Anzeige(1)

Geschichten, die das Leben schreibt.

_Tsunami_

Urgestein
Wie begründet der Vermieter denn die Kündigung ?
Klar, wurde bei erster Kenntnisnahme sofort von mir beglichen, aber zwei Monate Mietrückstand sind schon ein ganz gutes Argument, wenn man sich die entsprechenden Gesetze betrachtet. Man darf aber vielleicht auch nicht vergessen, dass über ein halbes Jahr lang mein Dauerauftrag ausgeführt wurde. Die zwei Mieten sind vorher, im letzten Jahr, im Zuge des Eigentümer- und Verwalterwechsels entstanden, weil ich falsche oder zumindest missverständliche Zahlungsinformationen erhalten hatte, und weil ich nicht besonders fit war, bzw. den Überblick nicht hatte.
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Ich las grade den Artikel.
Wenn 2 Mieten nicht rechtzeitig gezahlt wurden...kann die Kündigung drohen, trotz Rückzahlung der Mieten.
Das ist sehr hart, aber mit einem guten Anwalt hast du Chancen die Whg nicht zu verlieren.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • J (Gast) JoeJoeJoe
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben