Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Geld unters Kopfkissen oder Anlegen?

Tobi31

Aktives Mitglied
Guten Abend,

Die Frage kam ja schon öfters in gewisserweise, allerdins benötige ich aktuell mal einen Tipp was sinnvoll ist und was nicht.

Ich bekomme aktuell im Monat ca. 3600 Netto. Von diesem Geld lege ich 600 Euro weg für Urlaube etc oder wenn grössere Investitionen anstehen. Meine Fixkosten belaufen sich auf ca. 1400 Euro, sodass mir 1600 über bleiben. In der Regel hab ich also 1000 Euro wenn man alles abrechnet (Essen,Freizeit etc. pp)

Jetzt frage ich mich was man mit dem Geld machen könnte? Ich hab mal vor längerer Zeit 2000 Euro in Fonds investiert, aber ob man da noch mehr zuführen sollte weiss ich nicht. Ich stell mir auch oft die Frage bevor ich spekuliere, ob ich nicht das Geld einfach unters Kopfkissen lege für die Altersvorsorge oder sowas? Hat hier jemand eine Idee?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 94095

Gast
Mein Vater hat immer gesagt er "schläft im sitzen" - wegen dem Geld unterm Kopfkissen ;) *LOL* da musste ich jetzt dran denken. Das war aber wohl mehr ironisch.
Mit investieren kenne ich mich nicht aus, aber ich spare mein Geld daheim (ok, so viel hab ich aber auch nicht).
Mir ist nur aufgefallen, wenn man investiert und so, irgendwie wollen da ja immer noch ganz viele andere Leute dran verdienen und neulich war erst ein Bericht im Fernsehen, war was mit Riesterrente oder so...ich hab nicht genau hingehört, erinnere mich aber wie ich dachte: "Aha, hab ich mir doch gedacht, is hinterher dann doch nicht mehr so wie versprochen, und von wegen sicher..."

Bei uns gibt es so Genossenschaften, die haben Wohnungen und so, wenn man da Anteile kauft, da bekommt man tatsächlich noch sowas wie Zinsen, allerdings kommt man an das Kapital dann nicht kurzfristig dran, ist aber ziemlich sicher.
 

CabMan

Aktives Mitglied
Zuviel Geld würde ich zuhause nicht lagern. Hast Du wenigstens einen ordentlichen Safe? Ansonsten freuen sich höchstens die Panzerknacker. Hier gibt es auch den einen oder anderen Thread, bei dem es ums Geld anlegen geht.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Einfach ein Sparkonto machen und das Geld dort einzahlen. Ich würde keine Fonds kaufen. Unsichere Zeiten, hoch gekaufte Märkte, da kannst du nur verlieren. Oder Schließfach und stellst sicher, dass es in Sachen Bargeld versichert ist.
 

Bodo B.

Mitglied
Unterm Kopfkissen würde ich es nicht anlegen, aber vielleicht wäre Gold eine Alternative. Klar, der Kurs kann auch wieder fallen, aber im Moment steigt er.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

also es wäre schon gut zu wissen, von welcher Summe wir sprechen. Wenn es nur ein paar Kröten sind, kauf dir davon lieber etwas Hübsches, anstatt es in Aktien anzulegen oder irgendwo in Papierform zu bunkern. Wie wäre es mit einer hübschen Armbanduhr?

Liebe Grüße,
SFX
 

Ca!N89

Mitglied
Ca 12.000 im jahr so wie ich das rauslese.
Klar lohnt sich das nicht 500€ in Aktien anzulegen, würde das Geld erst mal ein paar Jahre sparen und mir davon, falls noch nicht vorhanden, Eigentum besorgen oder das dann investieren.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Geld - Nebenjob Finanzen 17
M Scheidung ohne Geld möglich? Finanzen 8
E Rückzahlung zugunsten des Girokonto Geld kommt nicht Finanzen 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben