Anzeige(1)

Geht das wieder weg?

G

Gast

Gast
Hallo!
Ich hab im letzten Jahr extrem belastende Situationen durchgemacht und bin sehr unter Stress gestanden. Gleichzeitig war ich verunsichert, habe erstmals über den Sinn des Lebens nachgedacht und darüber was ich nach der Schule machen will.
Irgendwie bin ich dann depressiv geworden und habe teilweise Derealisierungsgefühle, ein Psychologe nannte es Anpassungsstörung. Außerdem bin ich gerade in der Pubertät, wo hormonell ja sowieso alles umgestellt wird.
Davor hatte ich noch nie irgendwelche psychischen Probleme, ich hatte auch keine traumatischen Kindheitsereignisse und nehme keine Drogen.
Glaubt ihr gehen diese Zustände wieder komplett weg? Zurzeit kann ich mir das emotional gar nicht vorstellen, aber das ist ja anscheinend normal wenn man gerade in dieser Situation drin steckt.
Alles Liebe ein verängstigter Max(18)
 

Anzeige(7)

Kinq Domi

Mitglied
Es kann durchaus eine pubatäre Phase sein. Allerdings solltest du, wenn es zu schlimm für dich wird dir hilfe suchen. Je früher, desto "einfacher" geht die Heilung. Um ganz sicher zu gehen kannst du ja deinen Hausarzt fragen. Er wird dich sicher nicht gleich einweisen oder für verrückt erklären. Er kann dir helfen und dich an einen Spezialisten überweisen, einen Psychologen. Der kennt sich damit aus und kann am besten abschätzen was zu tun ist.

Vielleicht hilft es dir wenn du dir eine Art Plan machst was du in den nächsten 5-10 Jahren machen willst. Und dir aufzeichnest was du schon erreicht hast. Wichtig, niemals aufgeben! Du kannst das, du wirst das schaffen!
 

toxicomanie

Mitglied
Hallo Max!
Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt - das sind doch die ultimativen Worte für die Achterbahnfahrt, die man so während der Pubertät durchmacht. Dass du mal schlechte Phasen hast, ist ganz normal. Allerdings will ich deine Sorgen und Ängste hier auch nicht kleinreden! Wenn du das Gefühl hast, dass es dir wirklich zu schlecht geht, kann ich dir nur raten: sprich über dich! Ich hoffe, du hast eine/n Vertraute/n, sei es nun ein guter Kumpel, eine nette Freundin oder deine Mama oder Geschwister, ich finde es wichtig, erst mal mit jemandem darüber zu reden, der dich besser kennt als wir alle hier im Forum zusammengenommen ;) Leute, die dir nahe stehen, können besser beurteilen, ob das, was du durchmachst, besorgniserregend ist oder nicht. Reden wird dir außerdem helfen, dir selber darüber klar zu werden, WARUM es dir überhaupt erst schlecht geht und vielleicht sogar, was du dagegen machen kannst. Falls es tatsächlich nur an der Pubertät liegt, dann mach dir ein Bierchen auf, setz dich mit Freunden zusammen und lach drüber, das solltest du früh lernen - die wichtigen von den unwichtigen Dingen zu unterscheiden und über das, was du nicht ändern kannst, einfach zu lächeln.
Um dich von deinen Sorgen abzulenken klingt es für mich nach einer guten Idee, wenn du dich tatsächlich hinsetzt und dir überlegst, was du die nächsten Jahre so mit deinem Leben vorhast! (Ich wünschte, den Tipp hätte mir mal jemand gegeben xD) Keiner verlangt von dir, dass du einen minutiösen Plan davon aufstellst, was jeden Tag passieren soll, aber horch mal in dich rein, was du für ein Typ bist und was dir gefallen würde. :) Ansonsten wünsch ich erst mal viel Glück und lass doch mal was von dir hören wenn ein-zwei Wochen vergangen sind!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Bravely Wieder geht alles bergab Ich 3
L Wie geht man mit dem Auf und Ab von dem Leben um? Ich 4
S Wie geht es mir heute? Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mianbao hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben