Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gefühlschaos!

G

Gast...destinée

Gast
Hey Leute^^... Ich wusste nicht ob ich mein Problem bei "Gewalt" oder "Liebe" schildern soll, dann hab ich mich für Gewalt entschieden...

Mein Problem ist folgendes:
anfang august wurde ich am bahnhof missbraucht/vergewaltigt von einem widerlichen, fetten, mitte 20 jährigen!! :(( (bin 16).. wie auch immer.. auf jeden fall habe ich seit dem totale angst vor männern... sobald ich einem mann über den weg lauf, läuten bei mir die alarmsirenen und ich möchte nur noch wegrennen. außerdem habe ich totale berührungsängste.

dieses verhalten ist ja eigentlich ganz normal bei solchen "opfern", aber bei mir sind die berührungsängste wirklich extrem. schon immer war ich "berührungsscheu", weil ich hatte auch schon andere erfahrungen. in meiner kindheit wurde ich bestimmt jeden tag geschlagen und später musste ich viele verschiedene männer "küssen" (auf den mund!), nur weil sie bekannte meiner mutter waren - ich kannte die aber nicht und ich war erst 10!...

dann als ich 14 war kam mal so ein freund meiner mutter zu besuch. er war betrunken, genau wie sie. er hatte mich länger nicht gesehn, aus diesem grund war er erstaunt darüber wie ich mich verändert hatte (schminke, kleidung etc...). stundenlang ist er mir durch die ganze wohnung gefolgt und hat mich an jeder ecke festgehalten und abgeknutscht!... hat mich an den oberschenkeln angefasst.. an den po gefasst... ich konnte nicht einmal an ihm vorbeigehen, ohne dass seine arme um meine taille geschlungen waren. ich wollte ja etwas sagen, aber er hatte damals krebs, war total unglücklich und außerdem hätte meine mutter mich umgebracht, wenn ich ihn verletzt hätte. also habe ich es solange über mich ergehen lassen, bis ich fast durchgedreht bin, dann hab ich mich im zimmer eingeschlossen. und, wie erwartet, waren er und sie sauer, haben mich als sonst was betitelt und mich damit noch mehr verletzt.

Und jetzt zu meinem "Gefühlschaos":
Dummerweise habe ich mich verliebt! Und ich weiß, dass der Junge auch in mich verliebt ist. Mein Problem dabei sind aber die Berührungsängste. Schon allein wenn ich ihn sehe (allgemein Männer eben) bekomm ich Panik Attacken und möchte wegrennen. Ich weiß nicht was ich machen soll! Ich habe mich wirklich total verliebt! Aber sobald ich daran denke mit ihm zusammenzusein bekomme ich Angst und mir wird schlecht!
Auf der einen Seite will es ja versuchen mit einer Beziehung aber auf der anderen sehe ich keinen Sinn darin! Ich hab totale Panik! Ich will ihn nicht nochmal verletzen... Es geht im ja selber nicht gut, er hat auch Probleme in der Familie und er fühlt sich von allen ungeliebt und unwichtig. Das ist auch ein Grund, warum ich es versuchen möchte... Aber ich kann einfach nicht. Als wir uns mal getroffen haben (erste Überwindung), kam er am Ende unseres Treffens die ganze Zeit von hinten, weil er mich erschrecken wollte... Was er nicht wusste, war, dass ich dabei die größten Panikattackten durchlebt habe und alles was im August passiert ist wieder hochkam! Ich will ihm das alles aber nicht erzählen, weil ich a) keine übertriebene Rücksichtsnahme möchte (und die wird sicher kommen), b) die Situation nicht noch verkrampfter/schwerer machen will und c) ich nicht darüber reden kann, ohne mir danach die Kugel geben zu wollen....
Trotz alle dem habe ich mich wirklich verliebt.
Soll ich es versuchen oder nicht? und wenn ja, WIE?
Bitte gebt mir Rat!

Um das Verständnis zu verstärken:
Ich bin auch beim Therapeuten, aber das hilft zur Zeit irgendwie nichts... deshalb suche ich hier Hilfe.
 

Anzeige(7)

B

BlueScreen

Gast
Also erstmal muss ich meinen Hass loswerden.
Ich würde solchen Menschen, die anderen soetwas schreckliches antun wie dir, unheimlich gerne mal erheblich wehtun! :mad:

Tut mir echt leid, dass die sowas passiert ist. Auch wenn du wie es scheint kein Mitleid möchtest. Was ich sehr stark finde!

Soll ich es versuchen oder nicht?
Andere können dir bei diesem Thema bestimmt besser helfen als ich, weil sie sich mit sowas, wie es dir passiert ist, besser auskennen.

Ich wollte nur sagen, dass ich mich tierisch für dich freuen würde, wenn du es mit einer Beziehung versuchen würdest und das klappt.

Alles Gute :)
 

hopeless-believing

Aktives Mitglied
hey..
hm.. ja ich finde du solltest es versuchen.. ich kanmir vorstellen wie schwer das für dich sein muss, aber naja, er scheint ja auch "vorbelastet" zu sein.. was ganz gut sein KANN... jedenfalls ist er dadurch sensiblisiert... naja.. brauchst ihm ja nicht die geschichte zu erzählen sondern einfach nur deine ängste und sorgen ich denke er wird da verständniss für haben und lass es ganz langsam angehen, er wird ich zu nichts drängen und lass dich auch zu nichts drängen...
ich wünsche dir viel glück
alles liebe
hopeless-believing
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,

du warst bisher in deinem Leben sehr oft in Situationen, in denen du keine Kontrolle hattest. Kontrollverlust macht Panik. Die Panik bekämpfst du, indem du die Kontrolle zurückholst ... Stück für Stück für Stück!

In einer Beziehung ist es wichtig seine Grenzen zu erkennen und sie dem anderen mitzuteilen. Trau dich deine Bedürfnisse zu formulieren. Man geht in eine Beziehung rein, weil man sich beim anderen Zuhause fühlt, weil man ihm vertraut. Und wenn man jemandem vertraut, dann kann man ihm auch die Schwächen zeigen. Ein wenig besteht dieses Vertrauen aus Vorschußlorbeeren, aber zu einem großen Teil muss es erst einmal aufgebaut werden.

Nimm dir die Kontrolle und sage ihm, wie weit er gehen darf. Die Nähe, vor der du jetzt noch so viel Panik hat, kommt später von ganz allein. Und zwar genau dann, wenn du merkst, dass er dein Vertrauen verdient.

Deine Grenzen wurden nie geachtet, immer verletzt, auf schwere Art und Weise verletzt. Es ist kein Wunder, dass du Angst hast, dass es dir mit ihm genauso geht. Nun muss er erst mal beweisen, dass er eben genau das nicht tut.

In einer guten Beziehung holt man den anderen da ab, wo er steht.

Baut erst mal eine Freundschaft auf, macht das zur Grundlage euerer Beziehung. Es klingt so, als könntet ihr beide einen Freund brauchen. Das Bedürfnis nach körperlicher Nähe kommt dann von allein.

Rede mit ihm über deine Gefühle. Du musst ihm ja nicht gleich alles erzählen, was passiert ist. Du schreibst, du möchtest keine übertriebene Rücksichtnahme. Das liegt doch immer daran, wie du etwas rüberbringst. Wenn du klar sagst, hör mal, das mit dem von hinten anschleichen finde ich Scheiße, ziehst du eine klare Grenze und du trittst ihm selbstbewusst gegenüber. Da braucht es keine Rücksichtnahme. Genauso kannst du sagen, dass du jetzt am Anfang noch keine Umarmung willst, dass du dich erst mal eher nach Freundschaft sehnst.

Was du erlebt hast, macht dich zu einem ganz besonderen Menschen mit dir eigenen Bedürfnissen. An diesen Bedürfnissen ist nichts falsches. Es sind deine und sie sind gut, da wo sie sind. Akzeptiere sie.

Es gibt Menschen, die brauchen ganz viel Sex. Es gibt andere, die brauchen den Sex mit dem gleichen Partner und wieder andere brauchen Nylon und Latex für guten Sex. So hat jeder seine Art und deine ist es eben, dass du Zeit brauchst, dass du langsam Vertrauen aufbaust. Du hast ein Recht auf deine Gefühle. Und deine Ängste und die Panik sind an dieser Stelle ein Schutz vor Nähe, die zu schnell kommt und dich überfordert. Versuche dich damit anzufreunden und sie als einen wichtigen Teil von dir zu akzeptieren. Und du bist es wert, dass man dir die Zeit gibt, die du brauchst.


Meine bescheidene Meinung.


Tuesday
 
G

Gast...destinée

Gast
so jetzt hab ich's versucht!!
und was kam dabei raus?? das totale Chaos!!

Es war am Montag vor Weihnachten. Wir waren in der Stadt und wussten nicht, was tun, also wollte er mit mir zu sich nach Hause. Ich hatte keine ernst zu nehmende Ausrede, aus dem Grund stimmte ich zu.
Als wir bei ihm waren, wollte er einen Film schauen. Ich dachte "Gott sei Dank", weil er nahm einen Aktionfilm heraus, in dem alle 5 Minuten irgendwer abgeknallt wurde. Nicht so der richtige Film, um sich an jemanden heranzumachen und dafür war ich eben noch nicht bereit.
In der Mitte des Films hat er meine Hand genommen und irgendwas mit "kalt" gefaselt. Ich hab ihm irgendwann die Hand einfach weggerissen (so als Zeichen, dass ich das eigentlich gar nicht will)... aber das hat er nicht verstanden^^... nach 5 Minuten hat er mich auf einmal so intensiv angeschaut, ich wusste gar nicht was ich da machen soll. Auf einmal hatte ich schon fast Panik davor, dass er sich auf mich stürzt ... xD
Na ja, auf jeden Fall meinte ich dann er würde mich mit seinem Blick durchbohren und im nächsten Moment hat er sich über mich gebeugt und wollte mich Küssen. Aus Reflex hab ich meinen Kopf weggedreht, sodass er meinen Mund knapp verfehlt hat - gut so.
Ab da wurde ich zum Stein. Alles was im Sommer passiert war kam wieder hoch. Ich war wie paralysiert. Er fragte mich, was los sei und erzählte mir eine Geschichte aus seiner Vergangenheit (die ich jetzt nich erzählen möchte, denn es ist ein Geheimnis).. Er kam immer näher und hielt mich fest, obwohl ich aufstehen wollte. Ich wollte diese Berührung nicht! Irgendwann hab ich ihm dann ganz oberflächlich meine Sommergeschichte erzählt, in der Hoffnung er würde mich dann endlich loslassen, aber FEHLANZEIGE!!! Statt dessen hat er mich nicht nur festgehalten, sondern auch noch gestreichelt und geküsst... Hallo ich hab NEIN gesagt, hab versucht mich wegzuziehen, habe gesagt ich würde durchdrehen, wenn er mich nicht loslässt. Aber er meinte nur, er wolle mir helfen und, dass ich aus meiner „Schale“ herauskommen soll. Irgendwann fing er an mit „wenn Du nicht aus deiner Schale herauskommst lass ich Dich nicht mehr los, ich hab Zeit bis 5“ (und es war halb 2)!!! Ich hatte so Angst und das wusste er ganz genau. Mein Zittern war ja auch nicht zu ignorieren; die ganze Couch hat vibriert! Das ging ca. eine Stunde lang so, dann hat er mich losgelassen... Ich war total am Ende, hab aber versucht es mir nicht anmerken zu lassen.
Zwischendurch hat er mir dann auch zum ersten Mal so richtig seine Liebe gestanden und dass er mich schon seit 3 Jahren liebt. TOLL ..
Was soll ich denn jetzt schon wieder machen? Eigentlich habe ich davor ja auch geglaubt, ich wäre in ihn verliebt, aber jetzt? Wieso musste er mich so quälen, obwohl ich es nicht wollte?
Auf jeden Fall will er sich die ganze Zeit mit mir treffen, heute z.B. bin ich krank ;)...

So kann das doch nicht weiter gehen! Ich weiß nicht, was ich machen soll!
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
zeige Verantwortungsbewusstsein und geh in Therapie um dort mal deine erlittenen Traumata zu bearbeiten, dich damit auseinander zu setzen.
Du solltest deinem Freund nicht auf Dauer zumuten den Therapeuten für dich zu spielen.

Such dir also umgehend fachkundige Hilfe bei einer Lebensberatung oder Therapeuten und lass dich dort beraten.

Seine Art dir helfen zu wollen indem er dich gegen deinen Willen festhält halte ich für fragwürdig ehrlich gesagt. Das solltest du mal mit einem Traumatherapeuten besprechen.

Du brauchst ne Therapie für dich und auch dafür deine Freundschaft/Partnerschaft gut auf die Reihe zu kriegen.

Viel Erfolg!
Tyra

nochwas..deine Reaktionen auf das Festhalten...Karnickelstarre ist Opferhaltung und du solltest auf jeden Fall auch sowas wie Kampfsport machen um diese Haltung zu überwinden.
Dein Körper gehört dir und du ganz allein bestimmst wann dich wer und wie lange und wo genau anpacken darf. Lerne hier klar Grenzen zu setzen...sieh aber auch zu dein Gewalttrauma in den Griff zu kriegen damit du keine Angst mehr vor Nähe hast und Nähe und Berührungen etc. auch mal wieder eines Tages genießen kannst. Sonst geht dir ein großes Stück Lebensqualität flöten.
 
G

Gast...destinée

Gast
oO ... ich hab doch ganz am Anfang geschrieben, dass ich schon zu einem Therapeuten gehe... aber zur Zeit ist Pause, weil sie keine Zeit hat. Und deshalb versuch ichs solang hier.. und es bringt bei der auch nicht so viel im Mom....

aber danke für Deinen Kampfsport-Tipp ;)...
vllt versuch ich das mal!
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
dann wechsel ggf. den Therapeuten?

Warum bringt das bei deiner derzeitigen Therapeutin derzeit nicht so viel?

Generell fände ich es wichtig für dich dass du daran arbeitest autonom zu werden...also eigenständig. Dazu gehört auch finanzielle Unabhängigkeit z.B. Setze dir noch andere Ziele außer einer Freundschaft oder Partnerschaft...sonst wirst du zu sehr abhängig von einer Sache.

Wichtig wäre es auch offen über deine Gefühle zu reden...sowohl in der Therapie als auch mit deinem Freund...lass alles immer direkt raus, sprich über deine Ängste. Und wenn du nein zu einer Berührung sagst solltest du bei nein bleiben...ich denke dieser Freund den du da hast ist ggf. nicht der Richtige..der kommt mir ein wenig zu dominant vor...könnte erneut ggf. schiefgehen. Ich wäre da vorsichtig.
Er hat dir gestanden dass er dich liebt..aber was ist mit dir? Wenn du ihn nicht liebst oder dir noch unsicher bist und dir das Ganze viel zu schnell geht solltest du IHM das offen sagen...bevor er dich vögelt und du dich danach ausgenutzt oder vergewaltigt fühlst...capice?? Du allein entscheidest wen du liebst und wieviel...du musst keinem gefällig sein oder dessen Küsse und Berührungen dulden, nur weil er sagt dass er dich liebt..du musst generell nicht jede Liebe erwiedern...ist dir das klar? Fang an hier mal direkter und offener selbst zu entscheiden und mit zu lenken.

Tyra
 
Zuletzt bearbeitet:
S

seele28

Gast
dann wechsel ggf. den Therapeuten?

Warum bringt das bei deiner derzeitigen Therapeutin derzeit nicht so viel?

Generell fände ich es wichtig für dich dass du daran arbeitest autonom zu werden...also eigenständig. Dazu gehört auch finanzielle Unabhängigkeit z.B. Setze dir noch andere Ziele außer einer Freundschaft oder Partnerschaft...sonst wirst du zu sehr abhängig von einer Sache.

Wichtig wäre es auch offen über deine Gefühle zu reden...sowohl in der Therapie als auch mit deinem Freund...lass alles immer direkt raus, sprich über deine Ängste. Und wenn du nein zu einer Berührung sagst solltest du bei nein bleiben...ich denke dieser Freund den du da hast ist ggf. nicht der Richtige..der kommt mir ein wenig zu dominant vor...könnte erneut ggf. schiefgehen. Ich wäre da vorsichtig.
Er hat dir gestanden dass er dich liebt..aber was ist mit dir? Wenn du ihn nicht liebst oder dir noch unsicher bist und dir das Ganze viel zu schnell geht solltest du IHM das offen sagen...bevor er dich vögelt und du dich danach ausgenutzt oder vergewaltigt fühlst...capice?? Du allein entscheidest wen du liebst und wieviel...du musst keinem gefällig sein oder dessen Küsse und Berührungen dulden, nur weil er sagt dass er dich liebt..du musst generell nicht jede Liebe erwiedern...ist dir das klar? Fang an hier mal direkter und offener selbst zu entscheiden und mit zu lenken.

Tyra
Erm Tyra, ich finde deinen beitrag nicht gerade sehr sinnvoll um ehrlich zu sein. Das was du schreibst, ist nicht so leicht zu erreichen. Sie macht ja gerade schon eine therapie. Du erwartest immer zu viel tyra. Auserdem sagte sie doch, das sie nichts mehr von ihm will. Und sie schrieb auch, das sie nein gesagt hat und normalerweise sollte ein mann das verstehen!! Gerade frühere opfer können sich halt net so wehren wie eben Menschen ohne ein Trauma. Wie gesagt sie macht ja gerade eine Therapie und sie lernt ja alles. So schnell geht das einfach net. Irgendwann wird sie auch in der lage sein, sich zu wehren. Aber das geht nur schritt für schritt. Auserdem hat sie niemals in gebeten den psychologen zu "spielen". Das hat er von ganz alleine getan und auch ziemlich grob. Ich finde tyra du solltest die Beiträge genauer durchlesen, bevor du hier einfach so welche antworten abgibst.

Gast...destinée: Wenn deine psychologin keine zeit hat, dann würde ich mal nach anderen psychologen anschau halten. Und versuche ihm zu sagen, das er dich in ruhe lassen soll. Falls er dich weiter belästigen sollte, kannst du immer noch rat bei der polizei oder beim weisen ring suchen.

Lg Seele28
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Drakepablo hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast Januar hat den Raum betreten.
  • (Gast) Januar:
    Ich glaube, ich sollte mich umbringen, aber ich traue mich nicht
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Eigentlich möchte ich die Zeit zurückdrehen...
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Bitte
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Sagt mir, dass es geht
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Unkown hat den Raum betreten.
  • (Gast) Unkown:
    Wenn du diese Gedanken hast wäre es besser zu einem Psychologen zu gehen, sprich mit ihm über das was dir am Herzen liegt
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast pialilli4 hat den Raum betreten.
  • (Gast) pialilli4:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast xeos hat den Raum betreten.
  • (Gast) xeos:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Corona nervt nur noch
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Da wird man nur noch isoliert wenn man niemanden hat
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Egal. Falls jemand solche Gefühle vkennt,vbin ich nicht allein damit
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    /leave
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast 222 jmd online hat den Raum betreten.
  • (Gast) 222 jmd online:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) pialilli4:
    Hey
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast melidavid hat den Raum betreten.
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) melidavid:
    Jemand da
    Zitat Link
  • (Gast) melidavid:
    Huhu
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben