Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gedanken über mich

M

Marvellous

Gast
Hallo community,
ich versuche immer selbstständig zu sein (soweit es geht), da ich Angst habe mich in Abhängigkeit von anderen Menschen zu begeben und mir stets denke, dass diese mir das als Schwäche auslegen (Dummkopf), wenn ich nach Ratschlägen frage (also jetzt nicht hier im Forum, sondern im Alltag).
Deswegen werfen mir manche Menschen vor ich sei arrogant, überheblich, besserwisserisch, kühl und unnahbar in meinem Verhalten und nehme keine Lehren an.
Okay, ich gebe zu, ich kann ziemlich beharrlich sein, was dann manchmal in blinder Sturheit ausarten kann (Ablehnung von Dingen, ohne wirkliche Gründe - stört mich selber). Aber das oben Beschriebene empfinde ich, für meinen Teil, überhaupt nicht so, im Gegenteil (Ich freue mich immer, wenn ich auch mal Meinungen von anderen hören kann, aber wahrscheinlich kann ich mit ehrlichen Worten schlechter umgehen).
Jetzt habe ich mir mal Gedanken gemacht. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum die Leute weniger mit mir zu tun haben wollen.

Wie schaffe ich nun den Mittelweg/Lösung? Also einerseits selbstständig zu bleiben, aber dabei nicht wie ein eisiger, ignoranter Klotz, der ich nun wirklich nicht bin, zu wirken. Dabei will ich auch den Umgang mit ehrlichen Worten lernen (also nicht nur, dass mir die Leute zu Munde reden), ohne dass ich mich immer gleich angegriffen fühle, was dann wieder dazu führt, dass ich mich noch mehr verschließe und sich somit die negativen Eindrücke, für die anderen, bestätigen.
Oder soll ich die Unterschiede, in Selbst- und Fremdbild, einfach hinnehmen? Obwohl ich keine Lust habe mit einer, das ist mir doch Sch***egal-Einstellung, ´rumzulaufen.

LG
Marvellous
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

polgara

Aktives Mitglied
Hallo Marvellous,

ich finde den Namen so schön passend zu deiner Selbstbeschreibung :).

Aber ich habe noch ein kleines Verständnisproblem:

Empfindest du es als Abhängigkeit, wenn du andere um Hilfe bittest? Oder habe ich was falsch verstanden.

Gruß Pol
 
M

Marvellous

Gast
Hallo polgara,
ja, so könnte man es auch sagen.
Jedoch würde ich das eher auf Ratschläge beziehen und nicht auf aktive Hilfeleistung (auch hier meine ich nicht das Forum-sonst wäre ich ja nicht hier). Wenn andere Menschen nämlich bessere Ideen haben als ich, denke ich mir bloß: Toll, wie dumm bist du, da hättest du auch drauf kommen müssen. Immer haben andere die genialen Ideen und du sitzt da, wie ein Schluck Wasser in der Kurve.
Von daher versuche ich, meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Tja, dass ist dann öfters damit verbunden, dass ich erst gegen die Wand fahren muss, um einzusehen, dass die Meinungen, der anderen, sich bewahrheitet haben.

LG
Marvellous
 
Zuletzt bearbeitet:

polgara

Aktives Mitglied
Na ja lauter gute Ideen von anderen Leuten. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass du dir da nicht sagst, du seist dumm, weil das dir nicht eingefallen ist, oder?
 
M

Marvellous

Gast
Doch. Bei manchen Dingen schon.
Nenn es übertriebenen Ehrgeiz, drang zum Perfektionismus ... keine Ahnung.
 
M

Marvellous

Gast
Das heißt es gibt Ausnahmen bei denen es dir gelingt die Hilfe gut anzunehmen. Kannst du benennen was bei diesen Ausnahmen anders ist als sonst?
Immer dort, wo ich selbst die Kontrolle über die Situation habe. Wo ich keine Angst habe. Wo ich das Gefühl habe, dass nichts schief gehen kann. Wo ich die Anzahl der Fehler, auf ein Minimum reduzieren kann. Ich kann mir sicher sein, dass ich nicht auf die Ablehnung des anderen, mir gegenüber, stoße. Das würde solche Situatutionen ziemlich gut beschreiben.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Habe ich dich richtig verstanden, dein Ziel ist, mehr von anderen annehmen zu können und trotzdem du selbst zu bleiben.

Polgara hat ja schon nach Ausnahmen gefragt - beschreiben denn die von dir geschilderten oder erinnerten Situationen das, wovon du "mehr" möchtest?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
grisou Gedanken zu Einsamkeit Leben 6
G Gedanken-Poesie Leben 2
A Warum sind Menschen hilfsbereit, lästern aber über andere, mit dem sie im Team zusammen arbeiten? Leben 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben