Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gedanken an böse Menschen lassen mich nicht los

M

malesingle

Gast
In den letzten Jahren muss ich mich immer daran zurückerinnern, welche Menschen mir böses angetan habe. Was alle Situationen mit diesen verschiedenen Menschen gemein ist, ist, dass ich mich nie zu wehr setzen konnte, weil es sonst physisch eskaliert wäre.

Beispiel 1: Ich war in der Psychiatrie: Ich saß zusammen mit einem anderen im Fernsehraum und er wollte unbedingt, dass ich von seinen Süßigkeiten nehme. Er wurde immer bedrohlicher als ich wiederholt verneinte. Irgendwann habe ich es dann doch gegessen, weil ich nicht geschlagen werden wollte. Er war dafür bekannt, ein Schläger zu sein.

Beispiel 2: Ein anderer großgebauter Typ in der Psychiatrie wollte, dass ich ihn immer grüße und ausserdem passt es ihm nicht, dass ich so viel Disziplin bei meiner Diät hatte. Ich habe ihn dann immer gegrüßt, wenn ich ihn gesehen habe, weil ich nicht geschlagen werden wollte.

Mit beiden gab es noch mehrere Situationen in denen es fast eskaliert wäre. Beide waren mir körperlich sehr überlegen, sodass ich folge leisten musste, sonst wäre ich schlimm dran gewesen.

In der Schule und am Skatepark wurde ich oft angemacht, weil ich Skateboarder war und Deutscher bin. Mein Bruder wurde sogar von Hauptschülern verprügelt, weil er ein Streber war.

Ich wurde schon oft in der Öffentlichkeit angemacht. Manche Leute auch heutzutage laufen, wenn sie mir entgegen kommen, dann mehr auf meiner Seite und wollen, dass ich ihnen aus dem Weg gehe. Es sind immer Leute, die wie Proleten, Asis oder Gangstas aussehen.

Ich bin sehr schmächtig gebaut und klein, weshalb es leicht ist, mich als Opfer auszuwählen. Dabei verhalte ich mich nicht atypisch draussen, ich gehe auch nicht mit gebeugtem Haupt oder hängenden Schultern umher.

Mein Problem jetzt ist, dass ich jede Situation nicht vergessen kann. Am liebsten würde ich mich Rächen. Einfach weil, wie können sie es wagen mich anzugreifen/anzumachen? Ich möchte gerne, dass sie zur Strafe schwer leiden. Das würde mir gefallen.

Auch in Onlinespielen wird man oft schwer beleidigt. Meist von Asis/Gangstas. An denen würde ich mich auch so gerne rächen.

Was kann ich tun, damit ich nicht mehr an die Leute denke? Therapie habe ich erst kürzlich eine abgeschlossen und bin nun gesperrt.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Zu den beiden Beispielen in der Therapie: da hättest du dir doch eigentlich Hilfe holen können oder sollen.

Du musst lernen, wie du mit den Situtionen zurecht kommst. Du kannst dich nicht durchsetzen und du fühlst dich bedroht. Warum bist du in den Situationen nicht einfach gegangen, statt weiter vor dem Fernseher zu sitzen? Zu grüßen finde ich jetzt kein Drama. Aber wenn die Männer da offensichtlich doch gestört waren, dann hättest du das Personal in der Klinik um Hilfe bitten können.

Ja, es gibt asoziale Menschen, denen es vielleicht sogar Spaß macht, wenn sie ihre Überlegenheit ausspielen. Aber nicht jeder ist so. Ich kann nicht beurteilen, ob du dieses zur Seite drängen wirklich so wahrnimmst. Aber ein bisschen mehr Selbstvertrrauen und Durchsetzungsvermögen musst du dir aneignen. Hast du schon mal einen Selbstverteidigungskurs gemacht? Da lernt man am Anfang gleich laut zu reden. Das kommt auch immer gut, wenn einem jemand blöd kommt. Weil die dann auch nicht erwarten, dass man laut (unangenehm!) wird. Und Körpersprache ist ganz wichtig.
 
G

Gelöscht

Gast
Mein Problem jetzt ist, dass ich jede Situation nicht vergessen kann. Am liebsten würde ich mich Rächen. Einfach weil, wie können sie es wagen mich anzugreifen/anzumachen?.... Was kann ich tun, damit ich nicht mehr an die Leute denke?
Hallo malesingle,

ich kenne diese negativen "Flashbacks", also das Erinnerungen an böse Erlebnisse geballt hervorquellen, und einen die eigene Hilflosigkeit, Wut und Demütigung immer wieder erleben und fühlen lassen. Auch den Groll den man dann empfindet.

(Oft) sind diese Flashbacks teil einer Depression. Ich persönlich leide zumindest an Depressionen und habe mich selbst soweit kennengelernt, das ich es als Teil meiner Depression und Einsamkeit sehe. Bist Du unter Menschen und kannst Dich viel unterhalten, hast du viele positive Rückmeldungen, gehen die negativen Erlebnisse als "blöd gelaufen" unter, hast du kaum positive Interaktionen gewichtest du die negativen Erlebnisse wesentlich schwerer.

Erst mal will ich Dir vermitteln woher Dein Problem kommt. Das gesellschaftliche Rollenbild des Mannes verlangt stark und jeder Situation gewachsen zu sein, also fühlst Du Dich in diesen Situationen gedemütigt, als Verlierer und willst die "Schmach" rächen, um wieder als starker selbstbewusster Mann zu gelten.

Nur das das nicht hilft. Nehmen wir einmal an Du würdest Dich an allen bisherigen "Tätern" rächen, dann ist das eigentliche Problem immer noch nicht gelöst. Auch in Zukunft wird es miese Situation und miese Leute geben, denen Du begegnest. Willst Du Dich an allen rächen wird allein die Rache ein Fulltimejob. Das ist destruktives Denken und führt nirgendwohin. Und Du bist nicht selbstbestimmt. Das Verhalten der "miesen Typen" bestimmt Dein Leben als "Rächer, der leiden lassen will". Siehst Du Dich selber als solch einen Menschen?

Der einzige positive Weg den Du einschlagen kannst ist Dir eine Methode zu erarbeiten, wie Du gefühlsmässig mit diesen negativen Flashbacks umgehst. Diese Methoden sind wohl bei jedem individuell. Ich persönlich habe erkannt das ich nun mal ein sehr friedlicher Mensch bin und eben nicht dem Bild des starken, durchgreifenden, knallharten,
immer die Situation im Griff habenden Mannes entspreche, und das das ok ist. Helfen tut mir dabei meine Erziehung,
mein Glauben an gute Manieren, eine Mischung an buddhistischen und christlichen Werten, und regelmässiger Sport bzw 1-2stündige Waldspaziergänge. Gerade im Wald kann ich persönlich sehr gut die Gedanken treiben lassen, alles mögliche hochkommen lassen und mein "Gehirn lüften".

Was für Dich persönlich hilfreich ist musst Du selbst herausfinden. Gibt es in Deiner Nähe vielleicht Selbsthilfegruppen bzw. niedrigschwellige Hilfsangebote von Caritas oder Diakonie? Ausserdem Sport, der tut uns Männern immer gut. Ansonsten versuche mal Dir einen persönlichen Satz zu finden wie "Ja, danke, Du mich auch", den Du zu Dir selbst innerlich sagst in solchen Situationen.

Noch zu Deinen Beispielen: (Akut-)Psychiatrie, Onlinespiele und Skatepark sind problematische Zonen. Gerade bei Onlinespielen ist Hatespeech oft eher der Normalfall, viele Spiele wie LOL und andere sind geradezu berüchtigt. Im Skatepark wollen sicher viele sich profilieren, und (Akut-)Psychiatrie ist nun wirklich kein Platz der netten Menschen.

Anderseits gibt es sicher Situationen wo Du Dich vielleicht doch verbal zur Wehr setzen könntest. In der Psychiatrie gibt es ja Personal, falls jemand gewalttätig wird ist er normalerweise ziemlich schnell wegverfrachtet. Bei Onlinespielen kann Dich keiner schlagen. Also wenn Dich jemand anmacht suche Dir eine andere Lobby oder gib entsprechend beleidigend zurück. Auch Sprüche wie "Ja, ja, erzähl es der Wand" oder "wen interessiert es" sind gute Mittel um zwar zurückzugeben aber nicht eskalieren zu lassen. Du solltest Dich schon auch trauen etwas Gegenwehr zu geben. Viele testen einfach aus: "was geht?", da braucht es oft nur ein "das nicht" und sie halten die Klappe.
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!


Ich will mal teilweise den Leuten, die vor mir geantwortet haben, zustimmen und in einem Punkt habe ich eine andere Meinung. Mit Mann oder Frau hat das null zu tun. Niemand wird gerne gedemütigt und jeder sollte für sich eintreten und sich wehren können. Der „starke“ Mann und die „schwache“ Frau, der Blödsinn ist doch schon lange vorbei. Und Frauen und Mädchen schlägt man nicht? Da kann ich aber ganz anderes berichten!



Aber jetzt und viel wichtiger zu dir. Dass du solchen blöden Erlebnisse nicht aus dem Kopf bekommst und du ständig daran denken musst und sich Hass aufbaut, verstehe ich. Es ist zwar immer besser, sowas nicht an sich ran zu lassen, aber das kann nicht jeder.


Wenn du körperlich nicht der große Kämpfer bist, ist Selbstverteidigung echt eine sehr gute Sache. Da geht es nicht darum, dass du wie Jackie Chan die Kicks verteilst. Sondern, dass du selbstbewusster wirst. Denn Typen, die sich gegen körperlich Schwächere wenden, sind immer nichts als feige Ärsche. Die wollen sich groß fühlen und suchen wenig Widerstand. Wenn du aber Selbstbewusstsein ausstrahlst, wirst du für solche Deppen uninteressant. Und wenn du weißt...okay...wenn es jetzt blöd kommt...ich hab da was gelernt, ich kann mich verteidigen, dann läufst du ganz anders herum.
Wenn du nicht sonderlich sportlich bist oder vielleicht auf Sport keinen Bock hast, schau doch mal nach Kursen für Krav Maga? Das ist kein Sport im eigentlichen Sinn aber eine geniale Selbstverteidigungsmethode. Das Angebot ist da sehr groß, und da findest du bestimmt etwas. Ein Versuch ist es bestimmt wert.


Man muss sich wehren. Ja, wäre cool, wenn es ohne ginge und alle friedlich wären. Aber so ist es leider nicht. Ich musste bei mir in der Schule auch schon ein paar Mal früher sehr deutlich zeigen, dass sie mir zwar mit Worten alles an den Kopf werfen können, ich mich aber ohne Rücksicht auf Verluste verteidige, wenn man mich angreift oder meine Sachen kaputt machen will. Ich bin nicht schwach, aber ziemlich klein. Ich kann mich trotzdem gut verteidigen. Und ich strahle keinerlei Angst vor Gewalt aus. Dazu habe ich schon zu viel erlebt.


Schau nach solchen Kursen. Ich glaube, das ist die beste Lösung!


Alles Gute!
 
G

Gelöscht

Gast
Mit Mann oder Frau hat das null zu tun. Niemand wird gerne gedemütigt und jeder sollte für sich eintreten und sich wehren können. Der „starke“ Mann und die „schwache“ Frau, der Blödsinn ist doch schon lange vorbei. Und Frauen und Mädchen schlägt man nicht? Da kann ich aber ganz anderes berichten!
Du hast meinen Post falsch verstanden. Weder habe ich geschrieben "starker Mann-schwache Frau" noch ist das meine Meinung. Frauen haben sich emanzipiert. Und wer hat etwas geschrieben von Frauen schlagen? Wenn Du allerdings behauptest die Gesellschaft hätte ein gewisses Rollenbild des Mannes schon lange überwunden dann bist Du naiv. Wir Männer haben noch einen weiten Weg vor uns bis wir uns ebenfalls emanzipiert haben. Ansonsten halte Dich mal zurück Meinungen anderer Menschen als "Blödsinn" zu titulieren. Sonst käme ich vielleicht in Versuchung Deinen Post als unreifes und dümmliches Off-Topic Geschwätz zu bezeichnen. Bitte etwas mehr Anstand vor der Meinung anderer wenn möglich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöscht

Gast
und wieder ein thread kaputt....muss das immer aufs persönliche hinaus laufen. so macht das alles doch keinen spaß und geholfen ist auch niemanden....
Mach Dir mal keine Gedanken, da ist gar nichts kaputt. Sadie hat was gesagt was mir nicht gefallen hat, ich hab meine Meinung gesagt, und gut ist. Ansonsten sind wir uns ja alle einig und sagen mehr oder weniger das gleiche. Allerdings hat der TE seine Löschung beantragt da er sich anscheinend woanders ziemlich gekabbelt hat, daher ist dieser Thread wohl eh nicht mehr aktiv. Btw. Menschlicher Austausch ist immer auch etwas persönliches, da gehören auch Konflikte dazu, die im angemessenen Rahmen konstruktiv sind. Das scheint im übrigen ja gerade das Problem des TE zu sein, das er aus Angst gar nicht erst versucht seine Position zu verteidigen und dem Konflikt aus dem Weg geht, mit der Befürchtung ein Konflikt könnte maximal eskalieren und in Gewalt enden. Dann baut sich zwangsläufig natürlich FRust auf...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Sry Gedanken einfach Ich 3
N Gedanken im Kopf, die nicht von mir selbst sind? Ich 9
P Gedanken nerven mein kopf platzt. Ich 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    SFX hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben