Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gebrochenes Herz und große Verwirrung - bitte um Antworten

G

Gast

Gast
Ich hab hier schonmal zu dem Problem geschrieben, aber jetzt stehe ich vor dem Abschluss, in meinem Kopfn herrscht aber noch Unverständnis und Verwirrung, deshalb:

Ich habe einem Jungen, der etwas weiter weg lebt (leicht untertrieben - erwohnt 700 km, in einem Nachbarland von Deutschland), meine Gefühle gestanden. Er hat mir gesagt, dass er mich mag, aber momentan keine Beziehung will. Ich weiß, an dieser Stelle hätte ich ihn abhaken sollen. Ging aber nicht. Denn ich hab ihm meine Gefühle in den letzten 10 Minuten vor der Abfahrt gestanden, er hat nur rumgestottert und ich auch. Er meinte "Mal sehen, nächstes Jahr bin ich vielleicht in deiner Nähe..." und sowas.
Deshalb war ich zu Hause verzweifelt und habe mich gefragt, ob es nicht hätte anders laufen können, wenn ich mich besser ausgedrückt hätte... Denn ich hab an dem Abend zu ihm gesagt, dass ich wegen der Entfernung selbst wüsste, das es nicht klappen würde. Und dann hab ich immer wieder gedacht, was wenn ich gesagt hätte "Mir ist die Entfernung egal, ich mag dich dazu viel zu sehr!" Und ich hasse diese "hätte" und "was wäre wenn" Gedanken.

Also habe ich meinen Mut zusammen genommen und meinen ersten richtigen Liebesbrief geschrieben - nicht so ein kitschiger Mist, sondern einen ehrlichen, von Herzen kommenden Brief. Meine beste Freundin hat ihn auch nochmal gelesen und meinte, das der Brief wirklich gut ist. Sie meinte auch, dass er darauf auf jedenfall antworten würde - auch wenn er meine Gefühle nicht erwidern würde.
Tja... Er hat aber nicht geantwortet. Ich hab ihn dann nach 3 Wochen gefragt, ob der Brief ankam - es kam eine einsilbige Antwort "ja". Jetzt habe ich ihm geschrieben, dass er mir bitte eine deutliche Reaktion - auch eine negative Antwort - geben soll. Denn diese Ignoranz ist schlimmer als jede Antwort. Ich brauche einfach ein "Es wird nichts, sorry" - und das habe ich ihm auch so geschrieben, dass er mir das einfach schreiben soll. Seine Ignoranz ist zwar eigentlich Antwort genug, aber trotzdem sitze ich jeden Tag da und frage mich "Wird er noch antworten?". Das habe ich ihm auch geschrieben - also, dass diese Frage noch in meinem Kopf existiert und ich zu einem Abschluss eine Antwort brauche.
Ich hab den Text dann abgeschickt (per FB dieses Mal) und er hat es auch gelesen - antwortet aber nicht.
Und ich verstehe es nicht. Klar, er erwidert meine Gefühle eindeutig nicht - aber warum kann er mir das nicht schreiben? Er meinte, er mag mich als Freundin und würde auch gerne mit mir schreiben... und jetzt das. Ich habe ihm in der Nachricht auch geschrieben, dass aus unserer Freundschaft wohl nichts werden kann, wenn er jetzt nicht ehrlich ist - denn seine Ignoranz zeigt, das es ihm egal sein muss. Und trotzdem antwortet er nicht...
Also bin ich ihm wohl egal.

Aber warum sagt er dann erst, das er mich als Freundin mag? Und warum kann er mir, selbst wenn ich ihm egal bin, nicht einfach schreiben, dass es nichts wird? In meinem Brief war so viel Herzblut und das wird er auch bemerkt haben, da bin ich mir sicher - warum kann er da jetzt nicht den Mut aufbringen, mir offen zu sagen, was Sache ist?
Oder hat er jetzt Angst vor mir und hält mich für eine Stalkerin? Manchmal habe ich selbst schon Angst zu einer Stalkerin zu mutieren - aber ich würde ihn niemals unangekündigt besuchen oder sonst irgendwas unheimliches machen. Ich gehe auch nicht täglich auf seine Facebook Seite oder sonst irgendwas. Ich will einfach nur eine klare Antwort, damit ich von ihm loskomme. Denn bei seinem Schweigen gibt es immernoch einen gewissen Interpretationsspielraum - zwar zeigt Schweigen, dass man nicht interessiert ist, aber dann denke ich wieder "Vielleicht mag er dich, ist sicher aber so unsicher wegen der Entfernung. Man fährt mehr als 6 Stunden, es kostet mindestens 60 Euro und ich wohne im eigenen Land - also vielleicht ist er sich noch nicht sicher?" - ja, das ist Wunschdenken, ich weiß. Aner ein klares "Ich will nicht" würde dieses immernoch bestehende Wunschdenken zerstören.
Könnt ihr mir erklären, warum er nicht konkret antwortet? Aus Angst vor mir, denkt er ich bin eine verrückte Stalkerin? (Aber dann hätte er mich ja auch blockieren können - macht er aber auch nicht) Oder ist es ihm wirklich so egal, dass er nicht mal drei Worte wie z.B "Ich will nicht", schreiben kann?

Ich hab schon mit ein paar Freunden darüber geredet und keiner versteht sein Verhalten... Weil wir eigentlich wirklich befreundet waren.

Ich bitte um ein paar Antworten.
 

Anzeige(7)

A

Aves

Gast
Ich kann Dich gut verstehen. Das ist keine schöne Situation. Ich denke mir, der Junge ist überfordert. Eine Antwort wird wahrscheinlich, so wie ich das einschätze, nicht mehr kommen.

Er hat Dir doch schon ganz am Anfang gesagt, dass er nicht will.

Versuch es abzuhaken, so hart es ist. Ich kann Dir leider nichts mehr tröstendes sagen.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast,

und es wurde hier schon geschrieben: " suche Dir für Deine Liebessehnsucht ein dankbareres Objekt!", von Rainer.

Gast. Wohl den meisten Menschen ist so etwas schon mal passiert. Man verliebt sich, und bekommt einen heftigen Korb. Und das tut weh. Aber. Und das ist mehr als das Geschreibsel eines alten Sackes. Es vergeht.
Kümmer dich um dich. Gehe raus. Unter Menschen. Und lerne Menschen kennen, die du besser kennen lernst. Die zu echten Begleitern werden. Und eine neue Liebe wird kommen. Eine, die deine Gefühle wert ist.
Trauer, ein wenig, und dann entdecke deine Selbstliebe und lebe.

Alles Gute.
Danke für die Antwort. Ich würde ihn nur wirklich gerne verstehen - denn es ist nicht so, dass wir uns nur so flüchtig kennen, wir waren Freunde. Trotz der Kilometer haben wir Kontakt gehalten. Und warum sagen Menschen, dass sie dich mögen, wenn sie sich dann so verhalten? Und er mochte mich freundschaftlich schon, denke ich. Er hat mich mit zu sich nach Hause eingeladen, ist für mich knapp eine Stunde mit dem Bus gefahren (als ich ihn besucht habe, war ich bei einer Freundin, die eine Stunde Busfahrt von ihm entfernt wohnt) - sowas macht man doch nicht, wenn man eine Person nicht als Freundin sieht, oder?

Ich kann den Menschen, den ich kennengelernt habe, mit seinem jetzigen Verhalten nicht zusammenbringen. Und das tut weh.
Vielleicht war es wirklich alles meine Schuld - schließlich habe ich danach weiter gedrängt und den Brief geschrieben. Aber ich bereue es trotzdem nicht, den Brief geschrieben zu haben. So kann ich wenigstens sagen: Okay, er weiß voll und ganz über meine Gefühle Bescheid. Denn an dem Abend hab ich es sogar so rüber gebracht, dass ich etwas besseres als ihn finde... Und das meinte ich nicht einmal so. Ich war einfach so ungeschickt, denn das war mein erstes "Liebesgeständnis".
Ich dachte halt nur, ich wäre ihm wichtig genug (als Freundin) für eine Antwort auf meinen Brief... Denn bei unseren Treffen war alles immer so leicht und schön... Ich bin fast 20 Jahre alt und das erste Mal so richtig (unglücklich) verliebt. Ich habe kaum Erfahrungen mit Jungs, außer Küssen war da nie was. Deshalb fällt es mir so schwer, den Gedanken aufzugeben. In Filmen und Büchern wird so oft gesagt, dass man um das kämpfen muss, was man will. Das habe ich. Vielleicht etwas zu sehr - höchstwahrscheinlich zu sehr. Aber ich MUSSTE einfach. Ich habe in einer Zeitung mal gelesen "Manche Kämpfe muss man kämpfen, obwohl man sie nicht gewinnen kann" - so war das wohl bei mir. Aber jetzt muss ich die "Waffen" wohl niederlegen, aufhören gegen seine Gefühle anzukämpfen und akzeptieren, dass es ihm nicht so geht wie mir. Vielleicht wird das Aufgeben der Sache mein größter Kampf.

Könnte es wirklich sein, dass er jetzt Angst vor mir hat und deshalb so gar nicht mehr reagiert? Ich hätte so gern zumindest die Freundschaft erhalten - momentan geht das mit der Freundschaft zwar nicht, aber in einigen Monaten sicher (das habe ich ihm in dem Brief auch geschrieben).

Ist an meinem Verhalten etwas Stalkerhaftes dran? :(
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Ich fühle mich als würde mein Herz kalt werden Liebe 11
S Freund steht auf große Brüste? Liebe 57
B Die erste große Liebe Liebe 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben