Anzeige(1)

Gäbe es einen letzen Wunsch???

Anzeige(7)

B.Bee

Aktives Mitglied
"=egal0Ichaber ich bin ja nicht normal, war schließlich schon in der Klapse. ;)"

Glaubst Du, wer nicht in der Klapse war ist normaler als Du???
 

Bandit2105

Urgestein
Ist meine Standartausrede.:p

Neeaber der Vorteil ist, das meine Kinder auch offen über das Thema reden.
In der öffentlichkeit gibts dann schon den einen oder anderen erschreckten Blick
aber ich finds gut, das sie ihre Gedanken äußern.
Das ist ein Thema das besprochen werden muss. Denn irgendwann geht jeder.
Meine Kleine weiß, dass jeder Sterben muss und das wahrscheinlich die Alten (Oma/Opa) zu erst gehen!
 

egal0815

Aktives Mitglied
"=egal0Ichaber ich bin ja nicht normal, war schließlich schon in der Klapse. ;)"

Glaubst Du, wer nicht in der Klapse war ist normaler als Du???

Na ja, gibt schon einige Kandidate, die mich an dieser Theorie zweifeln lassen.

Aber für die entsetzten Blicke brauchts ja ne Begründug, wenn mal der eine oder andere mitbekommt, womit man sich beschäftigt.
 

egal0815

Aktives Mitglied
Das ist ein Thema das besprochen werden muss. Denn irgendwann geht jeder.
Meine Kleine weiß, dass jeder Sterben muss und das wahrscheinlich die Alten (Oma/Opa) zu erst gehen!
Meine 5 jährige beschäftigt sich gerade intensiv damit.
Ihre vorstellung ist zur Zeit:
wen man 100 ist, dann bum fällt man um ud ist tot.

Aber u.a. auch beim Einkaufen kommen schon fragen wie: Mama, wenn du stirbst, bin ich
ganz traurig.
Oder : bist du doll traurig, wenn ich sterbe?

Die entsetzenten Blicke anderer sagen dann schon viel, das viele gar nicht drüber nachdenken wollen.
Und meine ehrlichen Antworten scheinen einigen auch unangenehm zu sein.
 

Bandit2105

Urgestein
Meine 5 jährige beschäftigt sich gerade intensiv damit.
Ihre vorstellung ist zur Zeit:
wen man 100 ist, dann bum fällt man um ud ist tot.

Aber u.a. auch beim Einkaufen kommen schon fragen wie: Mama, wenn du stirbst, bin ich
ganz traurig.
Oder : bist du doll traurig, wenn ich sterbe?

Die entsetzenten Blicke anderer sagen dann schon viel, das viele gar nicht drüber nachdenken wollen.
Und meine ehrlichen Antworten scheinen einigen auch unangenehm zu sein.
Kann ich mir vorstellen!:rolleyes:
Unsere diskutiert solche Themen nicht öffentlich! ;)
 

B.Bee

Aktives Mitglied
"=egal0]Na ja, gibt schon einige Kandidate, die mich an dieser Theorie zweifeln lassen.

Aber für die entsetzten Blicke brauchts ja ne Begründug, wenn mal der eine oder andere mitbekommt, womit man sich beschäftigt"

Jeder hat Probleme! Viele sind introvertiert, mögen keine Hilfe annehmen wollen,! Gehts denen damit leichter? Ich glaube nicht. Entsetzliche Blicke, na gut, das ist eben unsere Gesellschaft, da muss man sich aber keine Gedanken mehr drüber machen. Oder die Art und Weise womit man sich beschäftigt - das mag doch eher auch eine Art zhu nsein, wie man´s vermittelt. Wer arge Probleme hat, ist oft positiver drauf, als die Normalos - das musste ich erkennen
 

egal0815

Aktives Mitglied
Kann ich mir vorstellen!:rolleyes:
Unsere diskutiert solche Themen nicht öffentlich! ;)
Ok, sie nimmt da kein Blatt vorn Mund.
Liegt vielleicht an ihrer Lernbehinderung und fehlender Distanz.

Wobei, mein Sohn 9, normal aber etwas depressiv mich
auch schon lautstark im Bus gefragt hat ob ich lieber begraben
oder verbrannt werden möchte.
Da haben sich auch einige ganz erschreckt umgedreht.

Ich denke aber, das es eher so ist, weil ich nie ein Geheimniss um
das Thema gemacht habe und auch alle Fragen ohne Tabu beantworte.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G wo finde ich einen ruhigen Ort zum Leben? Leben 45
S Gibt es einen freien Willen? Leben 76
L Lebenskrise .. wie einen Ausweg finden? Leben 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben