Anzeige(1)

Für Therapie entschieden,jetzt verlässt mich mein Partner

lulu

Mitglied
Hallo!
Ich habe mich für eine Therapie entschieden,stationär,weil es mir sch..... mit allem geht.
Konnte nicht über das von mir erlebte sprechen und habe mich immer wieder sehr schlecht gegenüber anderen verhalten.
Es kam jetzt zur großen Aussprache zwischen uns und er sagt das er mit der Sache nicht mehr klar kommt.
Letzen Donnerstag hat mich zu meinen Eltern gebracht um abzuschalten.
Heute kommt er zum Gespräch.
Am Telefon sagte er mir das ich zu ihm nicht mehr zurück kann,er will nicht mehr.
Wir waren über 5 Jahre zusammen,haben viele tiefen erlebt und jetzt?
Was kann ich ihm noch sagen das er mir glaubt das ich eine Therapie mache und dann neu mit ihm anfangen will?
Das er viel mit mir durchgemacht hat weiß ich und jeder andere hätte vorher alles beendet.
Ich kann ihn nicht aufgeben!
 

Anzeige(7)

solo

Mitglied
Konzentriere Dich erstmal auf die Thearapie, wenns Dir mit allem so sch.. geht, dann solltest Du auf jeden Fall das als erstes angehen.
Und dann, wenns Dir besser geht, kannst Du auch ganz anders an das Thema Beziehung gehen, und nicht nur tiefen erleben, sondern auch höhen. Glaub mir, das wird ihm bestimmt auf Dauer keinen Spass gemacht haben...
Wünsche Dir viel Kraft!
 

lulu

Mitglied
Mir geht es nur so sch... damit das er es einfach alles so wegwerfen will.
Er ist der Meinung das ich alles kaputt gemacht habe und das ich hätte vorher hätte reden sollen.
Das konnte ich nicht,habe mich nur auf Arbeit und alles andere konzentriert.
Wenn es mal irgendwelche kleinen Meinungsverschiedenheiten gab bin ich explodiert.
Ich bin auch durch meine Vergangenheit sehr aggresiv geworden und habe viele Sachen gesagt und getan die ich nicht wollte.
Habe Angst davor ihn nachher zu sehen und seine Reaktion.
 

solo

Mitglied
Dass Du Dich für eine Therapie entschieden hast, hat seinen Grund. Ich kenne den nicht, und kann daher nichts dazu sagen. Auch ist es schwer etwas über Eure Beziehung zu sagen, was seine Gründe sein könnten...
Konzentriere Dich auf Dich, auf die Therapie. Rede mit ihm!
Gabs eigentlich auch höhen? Klingt eher anders, nach Tiefen und Explodieren...
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Durch Dein Schweigen und "Nichtbewältigen" hast Du 5 Jahre
seiner Lebenszeit ihn wohl sehr heftig "mitbelastet".

Er war Dir nicht wichtig genug ,um die Kraft zu finden, GLEICH eine Therapie anzufangen.
Das sag ich AUSDRÜCKLICH ohne Wertung!

Er war wichtig für Dich,Ihr habt viel miteinander durchgemacht...aber...

er wurde dann auch "Opfer" Deiner Vergangenheit.
Doch er wußte nicht mal,warum vieles nicht lief.

Das hat was mit Vertrauenkönnen zu tun und Achtung vor dem anderen.
Du hast vor Dir selbst,vor Deiner Wichtigkeit bisher keine Achtung gehabt (sonst hättest Du viel eher für Dich die Thera angefangen!),
aber auch Dein Partner war nie wichtig genug...Du hast den erlebten Schmerz weitergegeben.

Vielleicht kannst Du ihm gegenüber so fair sein,daß Du seine (jetzige) Entscheidung respektierst ?

Was es für Kreise zieht,wenn jemand,warum auch immer, nicht vorher den Mut,die Kraft für Thera hat,seh ich gerade unmittelbar in meiner Umgebung. Nur...da sind es ganz junge Leute...und es gibt
Hoffnung,gibt Gespräche,gibt Nachdenken...

Da geht auch eine Beziehung an die Grenzen,weil ein Mißhandelter -obwohl er bereits alles "erkannt" hat - seine Partnerin oft sehr verletzt,die (NOCH wohl vorhandene) Liebe über alle Maßen strapaziert.

Alle,die das mitbekommen,leiden mit...können nicht helfen.

Weder kann man in jemandem die Zündung anstellen,sich endlich zur Thera zu begeben,noch kann man Abstand schaffen oder eine
(unglücklichmachende) Liebe abstellen.

Gewalt gebiert Gewalt....
wenn man nicht SELBST die Grenzen zieht und ehrlich ist und Mut findet...

Ob Du es wolltest oder nicht...es klingt so,als seiest Du selbst mindestens zum "psychischen Gewalttäter" geworden?

Entschuldigst Du den Täter ,der Dir Böses antat?
Entschuldigst Du DEIN EIGENES Verhalten?

Mach Deine Thera nicht von Bedingungen abhängig.
Willst Du gesund werden oder (mit dem Nächsten) so weiterleben?

Akzeptiere seinen Schritt,er hat das Recht dazu.

Manchmal ist das Faß schon so lange übergelaufen,daß erst der Sumpf drumrum noch abtrocknen muß,ehe man einen tragfähigen Boden zurückerhält.

Er vergißt jetzt Eure "guten Zeiten" (SELBSTSCHUTZ!) ...und Du hast den Gedanken verdrängt,daß man nicht Menschen überbelasten darf,daß auch SEINE Gefühle wichtig genug hätten sein müssen.

Auch bei einer Trennung wird es ihm noch sehr lange (lebenslang?)
mies gehen.
Nicht nur Dir.
Auch er wird immer das Gefühl haben versagt zu haben...nicht genug Liebe in Dir erzeugt zu haben,daß Du schon am Anfang Eurer Beziehung die Reißleine gezogen hättest.

Ich beglückwünsche Dich zu dem Entschluß,endlich die Schatten der Vergangenheit aufzuarbeiten und wünsche Dir dann natürlich auch ein Wunder
...daß Ihr wieder zusammenfindet als GLEICHWERTIGE
Partner.

Gruß!
Micky
 
Zuletzt bearbeitet:

lulu

Mitglied
Ich habe viele Dinge getan die ich sehr bereue.
Hätte ich,vielleicht nicht gleich aber nach einger Zeit,darüber gesprochen wäre es wohl nicht soweit gekommen.
Ich muß jetzt für mich den Schritt mit der Therapie gehen auch wenn ich verdammte Angst habe.
Meine letzten Jahre waren für mich nicht einfach und ich habe alles in mich hereingefressen und nie darüber gesprochen.
Jetzt muß ich wohl mit allem klarkommen.
 
T

Truth

Gast
Ich habe viele Dinge getan die ich sehr bereue.
Hätte ich,vielleicht nicht gleich aber nach einger Zeit,darüber gesprochen wäre es wohl nicht soweit gekommen.
Ich muß jetzt für mich den Schritt mit der Therapie gehen auch wenn ich verdammte Angst habe.
Meine letzten Jahre waren für mich nicht einfach und ich habe alles in mich hereingefressen und nie darüber gesprochen.
Jetzt muß ich wohl mit allem klarkommen.
Hört sich vielleicht schmerzlich an, aber es würde sich nichts ändern, wenn er bei dir bleiben würde. Denn selbst jetzt erkennst du nicht, dass es nicht nur um dich geht, sondern dass er einfach nicht mehr kann. Wenn du das respektieren lernst, hast du schon viel für dich selbst getan. Mach die Therapie für dich und für niemand anderen. Das ist das wichtigste.

Alles Gute
Truth
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben