Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Führt Ihr manchmal Selbstgespräche?

Anzeige(7)

Cutty Sark

Aktives Mitglied
Ich oute mich mal.
Ja, ich rede sehr viel mit mir selbst (vor allen Dingen in letzter Zeit, tritt es wieder gehäuft auf) und leider nicht nur wenn ich alleine bin. Bin ein sehr redseliger Mensch, obwohl ich auch durchaus Stunden lang schweigen kann, wenn es gefordert wird.:D
 

soulfire

Aktives Mitglied
Beim kochen rede ich mit mir...bzw mit den Zutaten oder dem rezept...also

"mh...jetzt noch....zwei Eier...eins...zwei...und dann (nachles)...kruschtel...backpulver..oh gott, hab ich kein...ach doch da...1 TL backpulver...okayyyyy...und jetzt (nachles)"

Oder beim pasta machen: kann schon passieren, dass ich den Nudelteig anmurre: "he, geh runter von dem Holzspieß!" :D

Aber im allgemeinen rede ich nicht mit mir.
 

soulfire

Aktives Mitglied
oh, beim Autofahren führe ich auch Selbstgespräche.
Ich spreche mit Autofahrern, die mich mit absoluter Sicherheit nicht hören können, in einem Tonfall, den sie besser auch nicht hören sollten :D
 

Missis

Aktives Mitglied
Doch, das kommt durchaus vor. Wobei meine "Gespräche" sich aber mehr auf die Objekte beziehen, mit denen ich gerade beschäftigt bin.
Wenn ich z. B. irgendworan zerre, das sich verheddert hat, oder festsitzt tönt es von mir meist "Willst du wohl loslassen!" oder auch "Nun zier dich doch nicht so..." und "Nun komm schon..."

Stoße/klemme ich mich an einem Gegenstand kommen oft Aussagen wie "Du schnappst nach mir?!" oder "Pass auf du, noch einmal..."

Beim Backen "So, ab in den Ofen mit dir!"

Beim Nähen zum Faden "Willst du wohl ins Öhr gehen!"

Wenn ein Familienmitglied wieder mal Chaos hinterlassen hat fluche mecker und motze ich auch häufig, obwohl niemand zugegen ist. Meist endet das, indem ich den Hunden dann mein Leid klage.

Mit den Tieren spreche ich ohnehin ständig. Manchmal wudere ich mich, dass die sich nicht die Ohren zuhalten und weglaufen. Aber auch mit meinen Pflanzen rede ich immer. Und in einigen Fällen hat meine Drohung, eine mückernde Pflanze auf dem Kompost zu entsorgen, wenn sie nicht endlich in die Puschen kommt sogar Wirkung gezeigt, wirklich wahr! :cool:
 
D

desira drake

Gast
;) wenn ich alleine zu hause bin und es mir mies geht , laufe ich in meinem zimmer auf und ab und rede auch selbst auf mich ein - schade eigentlich dass ich dies nicht auch im positiven sinne tue, wenn es mir gut geht!

kitty ;)
 
L

Lena7

Gast
Na das beruhigt mich ja ungemein was ihr da erzählt.
Ich erzähl mir nämlich auch so ab und an was selber.
"So Schätzelein, und jetzt mußte noch staub saugen, ob de Lust hast oder nicht, weißt de Bescheid Schätzelein
;):eek:
so ähnlich wie Missis das beschreibt mach ich das auch.
Allerdings nicht ständig:D;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deichgräfin

Gast
Es kommt häufiger vor, dass ich mich selbst,
und den inneren Schweinehund, laut ermahne,
das zu tun was ich "eigentlich" tun wollte wenn mich mal wieder dabei erwische
auf dem Weg zu sein, etwas ganz anderes,in Angriff nehmen zu wollen.:rolleyes:
Ich habe es mir angewöhnt in diesem Fall sehr konsequent mit
mir umzugehen.:cool::D
Selbst wenn ich schon eine Strecke im Garten zurückgelegt habe,
drehe ich nach einem lauten " Karin so läuft das nicht":eek:
um und erledige erst das Notwendige, bevor ich mich den interessanteren Tätigkeiten widme.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Manchmal im Augenwinkel Sonstiges 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben