Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Führerscheinprüfung

L

leyla

Gast
Hallo ihr alle!
Ich weiß, ich bin weder der erste noch der einzige Mensch auf Erden, der eine Fahrprüfung vor sich hat, aber ich hab trotzdem ziemlich Angst davor. Eigentlich wär ich bisher in jeder Fahrstunde durchgefallen weil ich irgend nen Mist gebaut hab,z.B über ne rote Ampel gefahren. Eigentlich weiß ich aber dass ich´s kann. Habt ihr irgendwelche Tips wie ich gelassener in die Prüfung gehen kann?
Ich zitter nämlich jetzt schon wenn ich dran denk...
wäre dankbar für alle Tips.
lg Leyla
 

Anzeige(7)

U

unsichtbar

Gast
Hallo leyla,

mir ging es genauso, ich war auch total aufgeregt, ja, hatte richtig Panik vor der Prüfung. Ich habe mich unvorbereitet gefühlt, unfähig, dass ich die Prüfung bestehe, doch ich habe es geschafft! ;)

Vor der Prüfung habe ich ruhige Musik gehört und mir eingeredet, dass ich das schaffe und mir gedacht, dass es doch egal wäre, wenn ich durchfallen würde!

Die Prüfungsfahrt ist wie jede andere Fahrstunde auch. Klar, man sollte sich etwas anstrengen, sich aber nicht zu viel Stress machen! Dein Fahrlehrer schaut ganz genau hin, was du falsch machst, der Prüfer drückt da (meistens) ein Auge zu. Bei mir war es auch so, dass ich eigentlich in jeder Stunde irgendeinen Fehler gemacht habe und nicht bestanden hätte, doch der Fahrlehrer bereitet einen eben auf die Prüfung vor und korrigiert deshalb schon bei Kleinigkeiten ;).

Du schaffst das schon, ich glaub an dich ;)! Rede dir einfach ein, dass du das schon hinbekommst und wenn nicht? Was ist daran so schlimm die Prüfung noch einmal zu machen? Nichts! Es ist etwas zeit- und kostenaufwändiger, aber was soll's. So viele mussten die Prüfung wiederholen (die Fahrschüler, die ein paar Wochen vor mir Prüfung hatten, mussten alle die Prüfung wiederholen, weil sie durchgefallen sind), doch letztendlich haben alle ihren Führerschein bestanden ;). In der Ruhe liegt die Kraft, also, nicht verzweifeln, du schaffst das ;)!

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg! :) Wann hast du die Prüfung denn, wenn ich fragen darf?

Lg, unsichtbar
 
L

leyla

Gast
Hallo!
An sich hätte ich kein Problem damit durchzufallen, aber mein Geld ist jetzt bis auf den letzten Cent aufgebraucht, sodass ich mir alles weitere vom Sparbuch meiner kleinen Schwester leihen müsste. Da ich noch Schülerin bin, wärs dann eben sehr mühsam, die ganzen Schulden wieder abzustottern... deshalb mach ich mir ja noch mehr Panik...
Wann die Prüfung ist will ich nicht sagen, ich habs auch meiner Familie nicht gesagt.
Fällt man eigentlich durch weil man etwas schief einparkt???
Danke für eure Antworten Gruß leyla
 

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Hallo Leyla,

also was zum Durchfallen reicht, kann dir ja dein Fahrlehrer sagen. ( Du schreibst ja, du wärst bis jetzt in jeder Stunde durchgefallen ).

Frag ihn doch mal, was er meint, ob sich ein Versuch lohnt.

Das mit den klammen Finanzen ist natürlich ein typisches Problem bei Fahrschülern. Ich glaube, nach einer durchgefallenen Prüfung musst du eh noch mal X Stunden nehmen, bevor du nochmal darfst. Da musst du dich leider wohl eh auf eine "Zwangspause" einrichten.

Grüßle

Schlumpf
 
L

leyla

Gast
ja mein Lehrer hat ja gemeint ich soll zur Prüfung gehen, ich wär so weit...
Aber ein Risiko bleibt eben immer. Jetzt gibts eh kein Zurück mehr, weil ich bereits angemeldet bin...
lg Leyla
 
U

unsichtbar

Gast
Hallo leyla,

oh, verstehe… Ich bin mal wieder davon ausgegangen, dass alle ihren Führerschein von den Eltern bezahlt bekommen, nur weil es bei mir so war :rolleyes:. Aber ich denken, dein Fahrlehrer wird schon wissen, was er macht! Er glaubt dass du es schaffen kannst, würde er sonst den Prüfungstermin festlegen?

Während der Prüfung darfst du auch Fragen stellen, wenn du nicht verstehst, was der Prüfer meint ;).

Was das Einparken betrifft – musste ich nicht machen – die meisten Prüfer drücken ein Auge zu, wenn man nicht ganz gerade einparkt. Vielleicht hast du Glück und musst gar nicht einparken ;). Es gibt nämlich (ich glaube) 5 Grundfahraufgaben, von denen der Prüfer 2 einbauen muss: wenden, Vollbremsung, rückwärtsfahren, rückwärts einparken und quer einparken. (Grundfahraufgaben Kl. B / Videos / ¦ \ FAHRTIPPS.DE)

Viel Glück,
unsichtbar
 
L

leyla

Gast
Dankeschön für die Tips @ Unsichtbar
Ich glaub aber ich les mir die Führerschentips jetzt gar nicht mehr durch, sonst bekomm ich noch mehr Panik...
Ich könnt mir grad echt in die Hose pis*** vor Angst...
naja, es gibt kein Zurück- Augen zu und durch
lg Leyla
 
L

leyla

Gast
Sorry wenn ich euch auf die Nerven geh, aber ich könnte durchdrehen!!!
Am liebsten würde ich die Wände hochgehn oder ganz laut schreien...
aber das Problem ist ja dass meine Familie nicht weiß dass es MORGEN so weit ist... naja, ich lass meine Aggressionen jetzt mal an meiner Gitarre raus, meld mich später nochmal.
lg leyla
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben