Anzeige(1)

Führerschein-Prüfung - Hilfe Panik

G

Gast

Gast
halli hallöchen :)

ich (17 Jahre jung und weiblich) habe folgendes Problem : ich bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen und die Theorie war auch total in Ordnung und ich habe ohne Fehlerpunkte bestanden.Nun fahre ich seit einiger Zeit mit meinem Fahrlehrer , der ein sehr schlecht gelaunter , beleidigender Mensch ist der einen auch manchmal übel beleidigt und ich oft so feritg war dass ich zu hause geweint habe und es kaum mehr ausgehalten habe, also wollte ich schnell fertig werden, da ich mich auch schon beim cheff der fahrschule beschwert habe , dieser aber genau so desinteressiert und böse war , habe noch vor weihnachten meine erste praktische Prüfung gemacht die ich nicht bestanden habe obwohl ich nur 2 (meiner meinung nach) kleine fehler gemacht habe und der prüfer einfach nen schlechten tag hatte , da an diesem tag niemand bestanden hat , 1. über eine weisse linie gefahren und 2. war ich einmal 5km/h zu schnell .nahja wie auch immer nun ist das Problem dass ich die Prüfung mit einem anderen , neuen auto fahren muss da die fahrschule zu jedem jahresanfang die autos wechselt(was ich nicht wusste) das auto fährt sich total anders und ist auch etwas größer, desweiteren hat mein fahrlehrer nun zu mir gesagt dass der prüfer den ich am mittwoch haben werde selbst fahrlehrer ist , vom bund kommt und wohl sehr streng zu sein scheint , mich verlässt einfach der mut , ich bin zudem auch noch sehr vervös und zittrig , ich bin einfach mit den nerven fertig.... so nun gehts mir besser wo ich mir den frust mal von der seele schreiben konnte, ich hoffe ihr habt tipps wie ich mich etwas beruhigen kann. Danke schon im Vorraus ihr lieben :)
Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Mach Dir keinen Streß - viele Fahrlehrer waren früher beim Bund. Die bekommen - wenn sie z.B. 12 Jahre Dienst schieben eine Ausbildung für das Zivilleben bezahlt und viele machen dann Fahrlehrer. So einen hatte ich auch . Keine Problem gehabt.

Ich glaube, Du bist eher der hektische Typ - wenn Dir einer quer kommt, mag das ein Einzelfall sein. Aber wenn Dir der Lehrer und der Chef so gegenüber treten, frage dich mal ehrlich, wie Du drauf bist, wenn Du zur Fahrschule kommst. Denk daran : Die leben von ihrem guten Ruf - denn es gibt reichlich Konkurrenz.

Mein Tipp: Sprich Deinen Fahrlehrer an, wo er noch Schwachstellen bei Dir sieht und dann übe das 2 Stunden! Bei mir war's übrigens Einparken - mach das mal 2 Stunden.... Die beiden Stunden kommen Dich billiger, als noch ein Fehlversuch.

Viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
Hallo Mädchen, ich mache dir ein kleines G e s c h e n k. Du kannst dir H I E R >>> http://bit.ly/lSE3PX mein Handbuch "Keine Angst vor dem Führerschein" downloaden. Arbeite dieses kleine Büchlein durch und du wirst sehen, dass es dir danach besser gehen wird. Ich weiß, das kann dir zwar nicht das Autofahren lernen aber einen größeren Teil deiner Prüfungsangst nehmen.

Als weiteres bleibt dir noch die Möglichkeit, zu einer anderen Fahrschule zu wechseln. Höre dich dazu in deinem Freundeskreis ein wenig um, denn die von dir beschriebene Vorgehensweise des Fahrschul-Chefs und Fahrlehrers ist in Fahrschulen sonst nicht üblich.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Prüfung und wenn notwendig viel Spaß mit deiner anderen Fahrschule.

Liebe Grüße
Guido :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben