Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fühle mich verarscht

G

Gast

Gast
Hallo!

ich habe ein kleines Problem, was mich im moment etwas belastet.

Ich arbeite als Tanzlehrer in einer Tanzschule und betreue dort eine Tanzgruppe aus erwachsenen Leuten. Eine Teilnehmerin hat mich gefragt, ob ich auch privaten Unterricht gebe, weil sie für ihr Musikstudium eine bestimmte Tanzart lernen sollte. Ich habe eingewilligt, und ihr kostenlos Unterricht gegeben, weil ich die Zeit dafür hatte und es so machen wollte.

Wir haben viel Zeit miteinander verbracht. Sie war immer sehr höflich, aber auch schüchtern. Es waren 4 Stunden pro Woche, die ich für sie kostenlos geopfert habe. Über einen Zeitraum von etwa 8 Wochen.

So, jetzt ist die Unterrichtszeit vorbei, und ich habe sie bei facebook gefunden und ihr eine Freundschaftsanfrage gesendet. In ihrem Profil war eine Freundesliste und sie ist mit vielen Tanzlehrern von der Tanzschule auch befreundet. Aber ich sehe, dass die Freundesliste immer länger wird, und meine Anfrage nicht angenommen wird. Dadurch fühle ich mich ein wenig, naja verarscht ist der falsche ausdruck, ich weiß nicht es ist ein komisches Gefühl. Weil ich bin zwar in festen Händen und verlobt, aber trotzdem regt es mich tierisch auf, wenn ich verarscht werde. Ihr eine E-Mail schreiben ewrde ich wegen sowas nicht, aber komisch kommt es mir auf jeden fall vor. Natürlich weiß ich, dass man, wenn man jemandem hilft nicht auf eine Gegenleistung pochen soll. Aber wenn mich jemand bei facebook mit absicht nicht annimmt obwohl er mich persönlich kennt, dann finde ich das schon ein bisschen heftig, denn ich habe viele Leute in meiner Freundesliste auch mit denen ich nicht so viel zu tun habe. Das ist ja ein Zeichen für "lass mich in ruhe". Aber wenn mich jemand in ruhe lassen soll, dann frage ich ihn nicht nach irgendwas.

Aber ich frage mich auch, wie man jemanden so verarschen kann, und kann es mir nicht vorstellen. Wenn mir jemand über eine so lange zeit was mit mir zu tun haben würde, dann würde ich nie im Leben auch nur auf die Idee kommen, den irgendwie hintergehen zu wollen oder ähnliches. Daher gehe ich davon aus, dass es wahrscheinlich nicht böse gemeint ist. Aber ich frage mich natürlich, was es sonst sein kann, also was hinter diesem Verhalten steckt.

Wenn wir uns persönlich sehen, dann ist das nicht so, dann ist sie immer nett, grüßt ganz normal, das steht im totalen widerspruch zu der facebook sache.

Es geht mir nur um eine Deutung dieses Verhaltens, und wie man darauf reagieren sollte, ob man das ansprechen sollte.

Kann mir jemand da eine Antwort geben ?

Danke im Voraus und Freundliche Grüße
 

Anzeige(7)

Ondina

Sehr aktives Mitglied
[...] Natürlich weiß ich, dass man, wenn man jemandem hilft nicht auf eine Gegenleistung pochen soll. Aber wenn mich jemand bei facebook mit absicht nicht annimmt obwohl er mich persönlich kennt, dann finde ich das schon ein bisschen heftig,[...]
Na dann ist doch alles Tutti, aber scheinbar doch nicht wenn ich deinen ganzen Beitrag so lese. Und ja sie hat nun Mal das recht dich bei Fb nicht anzunehmen und da du ja wie du geschrieben hast ihr die Stunden vollkommen Selbstlos erteilt hast , versteh ich deine Aufregung nicht so ganz.
Es sei denn... das es doch nicht so ganz Selbstlos war, dann,... allerdings fällt es eher unter die Rubrik naja ich will mal Höflich sein ...schlecht gelaufen.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,

einerseits stellt sich die Frage: Wenn Du sie siehst, warum fragst Du sie nicht einfach ....?

Und bedenke: Dankbarkeit gehört bei vielen Menschen nicht zum Verhalten. Eine Charakterfrage.
Auch kann Freundlichkeit auf der Straße eine Maske sein, die nur dazu dient, den anderen zu bewegen etwas zu tun, was er sonst nicht tun würde. Stichworte: Manipulation, Ausnutzung, Unehrlichkeit

Hak es ab.

LG; Nordrheiner
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Sie hat ihn doch aber nicht ausgenutzt, sondern er hat ihr in ganz selbstloser Art und natürlich ohne Dankbarkeit zu erwarten Tanzstunden Gratis gegeben und worüber regt er sich denn jetzt auf?
Das was ihn jetzt auf seine Füße gefallen ist, ist seine angeblich nicht da gewesene Erwartungshaltung und dieser muss niemand entsprechen, so bitter und unverständlich das für manch einen ist und das hat auch nichts mit Charakterlosigkeit oder sonst was zu tun.
Er ist ein Opfer seiner falschen Erwartungen nicht mehr und nicht weniger.
 
G

Gast

Gast
Du solltest vorsichtig sein. Wenn sie deine Anfrage auf Facebook nicht annimmt, könnte deine Welt untergehen. Ich meine Facebook ist doch so wichtig und ja was würde man mit seinem Leben anfangen, wenn Facebook nicht wäre?
 
G

Gast

Gast
Hallo,

Danke für die Antworten.

zum Thema Dankbarkeit: sie hat sich bedankt. Nicht mündlich, sondern schriftlich mit einer mail.

Mein Ego ist tatsächlich eingeschnappt, weil die anderen auf der Liste sind und ich nicht. Das gibt mir schon zu denken.

Facebook ist zwar nur ein chatroom, aber ich habe dort viele Kontakte. Wenn ich bei facebook eine Freundschaftsanfrage bekomme von jemandem, den ich kenne, dann nehme ich sie auch an. Wenn ich sie nicht annehme, dann kann ich denjenigen in der Regel nicht ausstehen. Wenn ich jemanden nicht ausstehen kann, dann rede ich aber auch nicht mit ihm in der Öffentlichkeit und gebe ihm dies zu wissen, dass ich mit ihm nichts zu tun haben will. Und dann bitte ich ihn auch um keinen Gefallen. Das ist das Problem was ich habe. Der springende Punkt ist: dann hätte sie mich nie um was bitten sollen. Es nervt mich auch, zurückgewiesen zu werden. Vor allem weil die anderen Lehrer in der Liste drin sind und ich nicht. Dann denke ich mir, dann hätte sie mich auch gar nicht nach was fragen brauchen sondern lieber einen von den anderen Lehrern. Das ist das Problem was ich habe. Und deshalb fühle ich mich schon ordentlich verarscht.

Vorher merkt man sowas ja nicht. Solange andere Leute von einem was bekommen wollen, sind sie nett. Danach nciht mehr. So ist das.
Ich habe schon für so viele Leute was getan und fast nie kommt mal was zurück. Die bitte nach der nachhilfe kam von ihr, ich habe damit nicht angefangen.

Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich mich jetzt an jemanden anhängen will. Ich bin bereits verlobt und nicht an einer beziehung interessiert. Es geht mir nur um dieses Verhalten bei facebook.

Meint ihr man sollte das mal ansprechen ?

Danke im Voraus für eine Antwort und Freundliche Grüße
 
G

Gast

Gast
@RoXxana

Du schreibst "schlecht gelaufen" und tust dabei geradezu so, als ob das ein Korb war und ich auf eine Beziehung aus gewesen bin. Das stimmt aber nicht, weil es sich hier um eine ganz andere Ausgangs-Situation handelt: ich habe mit überhaupt nichts angefangen bei dieser Sache, sondern ich wurde angesprochen und dementsprechend hatte ich auch keine Hintergedanken bei der Sache. Des Weiteren bin ich verlobt und würde mir damit noch mehr Ärger einhandeln. Wenn die Dame mich nicht angesprochen hätte, wäre es zu überhaupt keiner Interaktion zwischen uns gekommen. Fakt ist: ich bin nicht verliebt, aber ich bin trotzdem ein Mensch mit Gefühlen. Und es gibt Dinge, die können einen kränken. Und wer egoistisch oder altruistisch oder beides ist, diese Frage spielt bei den Gefühlen auch keine Rolle. Die Gefühle hat man einfach und kann auch nicht viel dagegen tun. Und ich finde es ist ein großer Unterschied, ob ich eine Gegenleistung verlange (z.B. in Form von Zuwendung) oder ob ich einfach eine facebook-Anfrage versende, die abgelehnt wird. Eine facebook-Zusage hat nichts mit einer positiven Beziehung zu tun, aber eine Facebook-Absage zeigt klar an, dass man bewusst gemieden wird. Von einer facebook-Beziehung hat man keinen eigenen Vorteil, aber wenn du jemanden bei facebook ablehnst, dann kannst du ihn in der Regel nicht ausstehen. Ich bin ja nicht hinter ihr her gerannt und hab ihr zugerufen: guck mal wie viel ich dir geholfen habe, jetzt müssen wir uns einmal in der woche treffen. Und damit sind wir beim Punkt Ausnutzen: Wer einen meidet, aber das dann vorher doch nicht tut, weil er hilfe braucht, der nutzt einen aus. Und das ist der Grund, warum ich mich so schlecht fühle. Dabei kann ich mir das auch kaum vorstellen, weil es nicht zu der Persönlichkeit passt, die ich in diesem Menschen kennen gelernt habe und das ist doppelt enttäuschend.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
[...]Vorher merkt man sowas ja nicht. Solange andere Leute von einem was bekommen wollen, sind sie nett. Danach nciht mehr. So ist das.
Ich habe schon für so viele Leute was getan und fast nie kommt mal was zurück. Die bitte nach der nachhilfe kam von ihr, ich habe damit nicht angefangen.[...]
Wie wäre es mal wenn du lernst NEIN zu sagen denn somit lernst du nämlich auch dich zu Positionieren und zu Profilieren, wobei Profilieren jetzt nicht negativ gemeint ist.
Das würde dich vor solchen Sachen schützen und du würdest weniger verletzt werden. Weist du denn zum Ausnutzen gehören immer genau zwei, einer der das möchte und einer der darauf eingeht, und wer hätte es nicht besser in der Hand dem ein Riegel vor zu schieben, hm? Genau, DU und zwar nur DU allein.

Das du Sauer bist kann ich Emotional nachvollziehen dennoch, du hast dich darauf eingelassen, weil du dir, sagen wir mal so, Kontakt erhofft hast und das ist halt nicht passiert, du hast diesen Tango genau so mitgetanzt, jeder hatte seine eigenen Bedürfnisse im Auge nur hat sie halt das bessere Geschäft dabei gemacht. Und als Tänzer solltest du wissen, das gewisse Tänze nur zu zweit funktionieren.


@RoXxana
Du schreibst "schlecht gelaufen" und tust dabei geradezu so, als ob das ein Korb war und ich auf eine Beziehung aus gewesen bin. Das stimmt aber nicht,[...]
Stimmt auch nicht so ganz, natürlich wolltest du mit ihr in eine Beziehung treten auch eine Freundschaftliche Beziehung auch wenn sie nur bei FB existiert ist halt auch eine Beziehung. Dann wenn du zu einem Menschen Kontakt hast, hast du eine Beziehung zu ihm nicht im Klassischen Sinn, aber auch ein lockerer Kontakt der Mieter in einem Haus untereinander ist eine Art Beziehung.
Du wolltest in ihrem Leben eine Rolle spielen, und das ist nach Hinten los gegangen, warum siehe obige Antwort.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben