Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fühle mich unwohl bei Menschen :/

G

Gast

Gast
Ich fühle mich mach 1-2 Stunden einfach nur unwohl bei Menschen :((wohne seit 9 Jahren jetzt alleine bin 32 und männlich .

Wie kann ich das abstellen bzw.mich selber Therapieren ??

Ich will eigentlich eine kleine Familie, aber wie soll das gehen wenn ich die Nähe nicht ertrage und Beziehungsängste bzw.beziehungsgestört bin??
 

Anzeige(7)

V

Vogelfrei

Gast
Hallo Gast,

Warum selbst Therapieren mit hilfe geht es manchmal leichter. Und im grunde kann man ja nur selbst daran arbeiten , kein Therapeut kann das Problem für dich lösen aber dir hilfestellung geben.

Ich weiß nicht woran das liegen kann vielleicht soziale ängste?
Welche gedanken kommen dir wenn du dich unwohl fühlst.
Vielleicht solltest du das mal beobachten.
Oder bei welchen Mensche ist das? immer die gleichen Leute?
Hast du befürchtungen?
 
P

Püppi83

Gast
Ich fühle mich mach 1-2 Stunden einfach nur unwohl bei Menschen :((wohne seit 9 Jahren jetzt alleine bin 32 und männlich .

Wie kann ich das abstellen bzw.mich selber Therapieren ??

Ich will eigentlich eine kleine Familie, aber wie soll das gehen wenn ich die Nähe nicht ertrage und Beziehungsängste bzw.beziehungsgestört bin??

Hi, gab es vielleicht früher irgendwelche unangenehmen Erfahrungen, die deine heutigen Ängste auslösen (können)?
Vielleicht sind dir diese noch nicht bewusst. Schau mal nach, vielleicht gibt es ja wirklich welche.
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Dass du dich unwohl fühlst bei anderen Menschen interpretiere ich so, dass du dich selbst verlierst, wenn du mit anderen Menschen zusammen bist.

Wenn man sich von anderen Menschen sehr vereinnahmen lässt, wenn man sich stark beeindrucken lässt, wenn man intensiv auf sie eingeht, ist das einerseits ein Beleg für große Empathie, oft aber auch für zu wenig Selbstwertgefühl. Es besteht dann die Gefahr , dass man nicht bei sich bleibt. Dass man sich selbst verliert. Dann fühlt sich deine Seele von dir verlassen, du fühlst dich nicht mehr wohl in deiner Haut.

Verstehst du, was ich meine?

Es ist doch so, dass man sich dort wohl fühlt, wo man geliebt und anerkannt wird. Das ist meistens bei der Familie, bei guten Freunden. Wenn diese nicht anwesend sind, wenn man alleine ist, fehlt diese Liebe und Anerkennung, viele Menschen sind dann schon unglücklich.
Es gibt aber auch Menschen, und man kann es auch lernen, die gerne alleine sind, die sich selbst genügen, die in sich ruhen.

Was du beschreibst, ist das Zusammensein mit Menschen, die dir nicht nahe stehen, bzw. dich nicht anerkennen. Wenn du jetzt nicht die Fähigkeit hast, in dir zu ruhen, dich aus dir selbst heraus stark zu fühlen, dann empfindest du diese Situation als sehr unangenehm.

Das heißt, du musst das lernen, musst dir bewusst machen, dass du dein bester Freund bist, dass du wertvoll bist. Aus dieser inneren Stärke heraus kannst du dann auf andere Menschen zugehen. Weil du dann weißt, dass diese auch ihre Schwächen, Fehler und Unsicherheiten haben. Sie können dich nicht mehr so stark beeindrucken, alles relativiert sich.

Sich diesen Sachverhalt bewusst zu machen, ist der erste Schritt.

Es braucht eine innere Entwicklung, die alle Menschen mehr oder weniger durchlaufen müssen. Wir kommen nicht fertig auf die Welt. Nicht unser Äußeres Ich und auch nicht unser Inneres Ich. Beides muss wachsen.

Sei unbesorgt, auch du wirst innerlich wachsen und viele Probleme, die du heute hast, wirst du in einigen Jahren nicht mehr haben.

Dass du eine eigene Familie haben möchtest, passt gut zu dir. Ich wünsche dir, dass sich dein Wunsch erfüllt.
 
G

Gast

Gast
Ich fühle mich mach 1-2 Stunden einfach nur unwohl bei Menschen :((wohne seit 9 Jahren jetzt alleine bin 32 und männlich .

Wie kann ich das abstellen bzw.mich selber Therapieren ??

Ich will eigentlich eine kleine Familie, aber wie soll das gehen wenn ich die Nähe nicht ertrage und Beziehungsängste bzw.beziehungsgestört bin??
Hallo Gast,

ich kann das total nachvollziehen, da es mir oft sehr ähnlich geht. Ich denke auch, dass dass mit einem mangelnden Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu tun hat. Ich fühle mich vor allem sehr unwohl, wenn ich Menschen nicht oder nicht gut kenne. Auf eine Party zu gehen auf der ich die meisten nicht kenne, auch wenn ein-zwei Freunde ebenfalls da sind, ist eine Horrorvorstellung für mich, da ich Angst vor Bewertungen durch andere Leute habe. Also einfach die Angst von Menschen als nicht gut genug, langweilig oder ähnliches gehalten zu werden. Oft stelle ich mich dann auch automatisch eine Stufe unter die Personen und halte diese dann für die tolleren, interessanteren Menschen.
Aber genau dieses Denken verhindert leider eine gute Kommunikation untereinander. Durch dieses Unwohlsein und die Angst verhält man sich dann leider erst recht sehr komisch und erhält dann die entsprechende Reaktion darauf und fühlt sich dann in der Annahme bestätigt, dass man seltsam und uninteressant ist. Zumindest ist das bei mir so. Wenn ich auf warmherzige Personen treffe, die mir sofort sympathisch sind, ist das viel besser und funktioniert ganz gut. Aber ich kann zum Beispiel selbst mit guten Freunden manchmal auch nicht länger als ein paar Stunden aushalten, kommt drauf an was bei mir sonst so im Leben los ist, und möchte dann wieder nach Hause. Ich brauche dann einfach Zeit für mich, da ich eher introvertiert bin und wieder meine Akkus aufladen muss.
Wie ist es denn bei dir ? Hältst du dich auch für introvertiert? Woran liegt es deiner Meinung nach, dass du die Nähe von Menschen nicht gut aushalten kannst?
 
G

Gast

Gast
Dass du dich unwohl fühlst bei anderen Menschen interpretiere ich so, dass du dich selbst verlierst, wenn du mit anderen Menschen zusammen bist.

Wenn man sich von anderen Menschen sehr vereinnahmen lässt, wenn man sich stark beeindrucken lässt, wenn man intensiv auf sie eingeht, ist das einerseits ein Beleg für große Empathie, oft aber auch für zu wenig Selbstwertgefühl. Es besteht dann die Gefahr , dass man nicht bei sich bleibt. Dass man sich selbst verliert. Dann fühlt sich deine Seele von dir verlassen, du fühlst dich nicht mehr wohl in deiner Haut.

Verstehst du, was ich meine?

Es ist doch so, dass man sich dort wohl fühlt, wo man geliebt und anerkannt wird. Das ist meistens bei der Familie, bei guten Freunden. Wenn diese nicht anwesend sind, wenn man alleine ist, fehlt diese Liebe und Anerkennung, viele Menschen sind dann schon unglücklich.
Es gibt aber auch Menschen, und man kann es auch lernen, die gerne alleine sind, die sich selbst genügen, die in sich ruhen.

Was du beschreibst, ist das Zusammensein mit Menschen, die dir nicht nahe stehen, bzw. dich nicht anerkennen. Wenn du jetzt nicht die Fähigkeit hast, in dir zu ruhen, dich aus dir selbst heraus stark zu fühlen, dann empfindest du diese Situation als sehr unangenehm.

Das heißt, du musst das lernen, musst dir bewusst machen, dass du dein bester Freund bist, dass du wertvoll bist. Aus dieser inneren Stärke heraus kannst du dann auf andere Menschen zugehen. Weil du dann weißt, dass diese auch ihre Schwächen, Fehler und Unsicherheiten haben. Sie können dich nicht mehr so stark beeindrucken, alles relativiert sich.

Sich diesen Sachverhalt bewusst zu machen, ist der erste Schritt.

Es braucht eine innere Entwicklung, die alle Menschen mehr oder weniger durchlaufen müssen. Wir kommen nicht fertig auf die Welt. Nicht unser Äußeres Ich und auch nicht unser Inneres Ich. Beides muss wachsen.

Sei unbesorgt, auch du wirst innerlich wachsen und viele Probleme, die du heute hast, wirst du in einigen Jahren nicht mehr haben.

Dass du eine eigene Familie haben möchtest, passt gut zu dir. Ich wünsche dir, dass sich dein Wunsch erfüllt.
Warum sollte jemand lernen, sich mit Menschen umgeben zu können, die einen nicht nahe stehen oder nicht anerkennen? Also da sman mal mit nicht so nahe stehenden Perosnen in Kontakt kommt, okay. Aber das man zusammen ist, mit Menschen die einen nicht achten? Wozu sollte man das machen?

TE
Schau mal, was es für Menschen sind, mit denen du dich umgibst. Eventuell passen sie garnicht zu dir?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
V Ich fühle mich schlechg Ich 8
Z Ich fühle mich jeden Sonntag so leer Ich 14
O Ich fühle mich verloren. Ich 3

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben