Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Freundin und bester Kumpel spinnen und vertragen sich nicht mehr

I

immo68

Gast
Hallo, ich wollte hier mal mein momentanes Dilemma von der Seele schreiben und fragen ob jemand derlei Situationen kennt und eventuell Rat weiß.

Meine beiden engsten Bezugspersonen (meine Freundin und mein bester Kumpel) vertragen sich nicht mehr und haben beide Probleme mit ihrer Persönlichkeit, die sie zur Zeit nicht in den Griff bekommen. Das nagt natürlich auch an mir, da ich nicht weiß was ich am sinnvollsten tun soll. Aber hier die ganze Geschichte:

Wir drei sind seit 5 Jahren schon miteinander befreundet, mit meiner Freundin bin ich erst seit fast 2 Jahren zusammen, zuvor waren wir auch "nur" Freunde. Zu beiden Personen muss ich leider sagen, dass sie psychische Probleme mit sich herumtragen, die sich immer malwieder verschlimmern, so dass es schwer erträglich ist. Meine Freundin litt unter Depressionen und war in dieser Zeit oft verletztend und rücksichtlos, was ihr auch hinterher immer sehr leid tat. Mein Kumpel leidet meiner Meinung nach unter Minderwertigkeitskomplexen und ist ein teilweise furchtbarer Pessismist in allen Dingen. Sowas kann einem mit der Zeit auch ganz schön auf den Wecker gehen, wenn man bedenkt, dass es ihm an sich relativ gut geht und er einfach nurmal den A**** für etwas hochkriegen müsste. Stattdessen knallt er sich andauernd nur mit Drogen und Alkohol zu, was seine negativen Persönlichketsaspekte nur verstärkt. Er wills natürlich nicht wirklich einsehen.
Also sie sind, wenn sie ihre schlechten Tage haben, wirklich keine einfachen Personen, aber sie sind mir wichtig und meine besten Freunde und daran gibt es nichts zu rütteln. Ich war auch nicht immer einfach gewesen und hatte meine schlechten Zeiten und mir hats keiner nachgetragen wofür ich sehr dankbar bin.

Naja nun ist es so, dass sich die beiden nach und nach nicht mehr verstanden haben miteinander. Gewisse Eigenheiten am anderen hat den jeweils anderen total aufgeregt. Wenn mal was mehr oder weniger direkt angesprochen wurde reagierte man gegenseitig nur mit nicht-ernst-nehmen und völligem Unverständnis und völliger Einsichtslosigkeit. Also eine richtige Aussprache war nicht möglich so, dass beide wohl viel angestaut haben. Beide werfen sich zum Teil dämliche Sachen vor, die evtl. einen kleinen wahren Kern haben aber die letztenendes nur Spinnereien sind. Bsp.: Mein Kumpel wirft meiner Freundin vor, dass sie eh nie richtig befreundet waren und sie ihn nur wegen Drogen ausnutzt. Das ist Unsinn, weil sie sich oft ernstahft Sorgen und Gedanken um ihn gemacht hat und auch immer irgendwie versucht hat ihm aus seinem verkorksten Weltbild herauszuhelfen. Meine Freundin wirft ihm vor, dass er gegen unsere Beziehung ist. Das kann ich mir schlecht vorstellen, da er schließlich dafür gesorgt hat dass wir beiden uns nach einer 1 jährigen Kontaktsperre wiedergesehen haben.

Naja es kam schließlich dazu, dass meine Freundin ihm in einem emotional geladenen Moment einen Brief geschrieben hat wo sie ihm alle möglichen Sachen um die Ohren geknallt hat (die zum Teil ja auch zutreffen) aber sie wollte ihm damit nicht weh tun sondern ihn mal zum Nachdenken bringen. Seine Reaktion war dass er halt auf die Freundschaft scheißt und ihr einen ebenso heftigen Brief zurückgeschrieben hat. Und nun ist zwischen beiden Funkstille :(

Mich regt das ganze auch, weil ich es als so unnötig empfinde. Keiner von beiden hat jemals dem anderen wirklich was angetan. Der ganze Streit beruht größtenteils auf Vorurteilen und Hirngespinnsten von beiden. Beide haben zurzeit eine nicht allzu gute Phase psychisch. Die Fronten sind so verhärtet dass sie auch glaub ich nicht in der Lage wären mal vernünftig und mit klarem Kopf miteinander reden würden. Ich selber hab keine Lust zwischen die Fronten gedrängt zu werden, was aber der Fall sein wird. Bisherige Versuche beiden mal etwas Vernunft einzureden waren wenig erfolgreich. Sie hören sich zwar an was ich sage aber wirklich viel kümmern sie sich denk ich nicht drum.

Ich hab so langsam die Schnauze voll, ich will nicht der Zankapfel zwischen zwei fertigen Leuten werden und würde affektweise am liebsten sagen "wisst ihr was, kriegt euch erstmal wieder auf die Reihe. so hab ich keinen wirklichen bock auf keinen von euch." Aber es sich so einfach zu machen ist nicht meine Art und ich halte es auchnicht für richtig.

Die Geschichte is etwas konfus und verzwickt. Wenn ihr weitere Fragen habt zur Sache, dann fragt ruhig. Das war jetzt mal ein Versuch das ganze so ungefähr niederzuschreiben. Danke an alle die sich die Mühe gemacht haben das durchzulesen und einen Rat für mich haben.
 

Anzeige(7)

Freigeist

Aktives Mitglied
Hallo Immo,

Du könntest den beiden mitteilen, daß es Dir wehtut, daß sie so zerstritten sind. (Ich würde dafür aber keinen bittenden oder vorwurfsvollen Tonfall wählen, denn das könnte kontraproduktiv sein.)
Ansonsten kannst Du eigentlich nur abwarten und hoffen, daß sie sich mit der Zeit wieder beruhigen.

Viele Grüße,
Freigeist
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben