Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Freundin saugt sich fest...

Lavendelgrau24

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,
ich würde gern um Eure Hilfe bitten, ggf. könnt ihr mir einen Ratschlag geben.

Vor gut 12 Jahren habe ich eine gute Freundin kennen gelernt, die von Berlin zugezogen ist. Sie hat hier mittlerweile ihren Mann geheiratet und lebt ländlich in einem großen Haus hier in der Nähe.

Wir hatten fast 10 Jahre lang guten Kontakt, ich war bei ihr auf vielen Feiern und Festen. Mir war sie immer sehr sympathisch und sie ist so ein Grund auf ehrlicher Mensch. Sehr spät mit Anfang 40 hat sie dann das erste Kind bekommen und arbeitet nicht mehr. Wir sahen uns auch daher immer nur, wenn ich vorbei gekommen bin (bei mir war sie nie, besucht hat sie mich nie Zuhause und wenn wir etwas unternehmen, dann nur bei ihr).

Offen gestanden wurde mir das dann zu blöd.
Ich musste immer "antanzen" und natürlich dann auch die Probleme wieder sehen: sie und auch der Mann sind leider starke Alkoholiker, trinken schon am helllichten Tag viel und streiten viel.
Die Krone setzte sie auf, als sie mich unter der Woche eines Nachts um 23:30 Uhr mal angerufen hat (6x hintereinander bis ich ran ging, hatte schon geschlafen) und im folgenden Gespräch dann leider total betrunken war. Nichts wie es mir geht. Nichts was bei mir so Neu ist. Nur, was sie beschäftigt. Da habe ich den Kontakt dann einfach abgebrochen.

Leider sind vor einer Weile ihre Eltern gleichzeitig verstorben und ich habe natürlich eine Beileidskarte geschickt. Dann kam eben wieder mehr Kontakt und jetzt saugt sie sich fest. Ruft jede Woche an, erst am Handy, dann am Festnetz, teils abwechselnd....
Das Kind wäre jetzt in der Krippe, sie könne also Vormittags immer und wir könnten ja mal wieder einkaufen fahren zusammen. Aha - schön für sie wenn sie nicht arbeitet. Ich bin aber Vollzeit berufstätig....

Auf Nachrichten habe ich nicht mehr geantwortet, ich dachte eigentlich man versteht den Wink, wenn sich jemand gar nicht mehr rührt. Dennoch ruft sie weiterhin fleißig an, schreibt dass ich doch mal zurückrufen soll usw usf. und das geht schon seit Monaten.

Ich wollte eigentlich nicht schreiben, dass sie den Kontakt bitte einstellen soll....

Wie würdet ihr damit umgehen?

Danke!
 

_cloudy_

Urgestein
Hallo.

Als ihre Freundin soltest du ihr vielleicht einfach einiges an Materil schicken, wo Gruppen der AAs in ihrer Nähe sind, was Alkoholiker als Eltern ihren Kindern antun damit..

was sie ihrem Körper beide antun.. wie sich dieser Streit auf Kinder ausqwirkt..

Mehr würde ich da nicht mehr tun.
Mit ihr reden darüber hat wohl auch keinen Sinn, da sie ja wohl immer schon angetrunken ist, wenn sie dich kontaktiert.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Ich denke, Du solltest sagen, daß Du KEINEN KONTAKT mehr möchtest, da Du völlig überfordert bist und mit Leuten, die permanent HACKEDICHT sind, solltest Du Dich nicht abgeben, da sowas abfärben kann. Die sollen sich an die anonymen Alkoholiker wenden und ihre Probleme selber in den Griff kriegen. Die Nr. würde ich beim Telefonanbieter blockieren. Geht über den Router oder kauf Dir ein Telefon, daß das kann. Ich glaub Panasonic hat eines im Programm, dass Sperrlistenfunktion hat.

Was bedeutet Dir dieser Kontakt noch und für die Zukunft? Hast Du schon mal einen schönen Tag mit denen zusammen verbracht?
 
F

Fliese123

Gast
Was bedeutet für dich Freundschaft und was diese Freundin?

Wenn du den Kontakt abbrechen willst, dann solltest du ihr das auch sagen.

Wenn du Kontakt halten willst, dann überlege dir in Ruhe welchen und wie viel.

Einmal im Monat telefonieren vielleicht? Seltener? häufiger?

Oder gelegentliche Treffen?

Mach feste Termine aus, falls und wenn es für dich passt (man kann Telefonnummern auch mit zeitlichen Regeln blockieren).
 

Roselily

Aktives Mitglied
Weiß nicht.
Du sagst, sie ist / war eine Freundin.
Sie ist alkoholabhängig. Hat ein Kind und vermutlich Probleme.
Du sagst, sie setzte eurer Beziehung die Krone auf , als sie dich einmal hilfesuchend um 23.30 angerufen hat?
Ich denke, du bist ihr letzter Rettungsanker. Ich kenne das von isolierten Freunden/innen.
Wäre es so schlimm, dich einmal mit ihr zu treffen, zu fragen, wie die Lage ist, und ihr vielleicht auch mögliche Hilfsangebote samt Kontaktadressen zu geben?
 

anonymchen9

Mitglied
Auf Nachrichten habe ich nicht mehr geantwortet, ich dachte eigentlich man versteht den Wink, wenn sich jemand gar nicht mehr rührt. Dennoch ruft sie weiterhin fleißig an, schreibt dass ich doch mal zurückrufen soll usw usf. und das geht schon seit Monaten.
Nein! Es gibt Leute, die verstehen das nicht. Weil sie nicht können oder weil sie nicht wollen. Primär solche, die nur an sich selbst denken und die Freundschaft aufrecht erhalten wollen, weil sie Langeweile, Mitteilungsbedarf usw. haben. Dass hinter dem Nicht-Melden etwas stecken könnte, kapieren sie nicht, sie können es nicht sehen. Da hilft nur eine klare Ansage.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben