Anzeige(1)

Freundin nach 5 1/2 Jahren entgültig Schluss

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

ich bin gerade seelisch ziemlich am Boden. Ich war über 5 Jahre mit einer Frau zusammen (meine 1. Freundin). Sie ist ein wunderbarer Mensch, allerdings bin ich jemand der sowas immer erst merkt wenn er es verliert. Die erste Zeit war sehr schön. Durch einen Umzug verzerrten sich irgendwie unsere Freundeskreise. Ich habe immer alleine was gemacht weil ich gerne mit meinen Kumpels gefeiert habe, während sie zu Hause war und gelernt oder ferngesehen hat. Das hat ihr natürlich nicht gefallen was sie mir auch mehrfach zu verstehen gab. Einmal habe ich schluss gemacht, dann kamen wir nach 10 Monaten Trennung wieder zusammen (während dieser Zeit waren wir auch häufig in Kontakt und haben sogar manchmal miteinander geschlafen). Dann ging es irgendwann los mit mir total bergab zu gehen und ich habe psychisch immer mehr Probleme bekommen, die ich dann regelmäßig versuchte mit Alkohl abzutöten. Zu ihrem Leidwesen. Im Bett lief in der letzten Zeit der Beziehung auch kaum noch was, eher nichts. Nachdem ich nunmal so ein Idiot bin und so ziemlich alles falsch gemacht habe was man falsch machen kann wundert es wohl nicht das sie sich vor 6 monaten von mir getrennt hat. Wir waren aber weiterhin beste freunde. Für mich war das thema nicht erledigt weil ich sie über alles liebe. Sie hat gesagt das ein evntl. zukünftiges Zusammenkommen nur stattfinden kann wenn ich einige Sachen an mir verändern würde, was ich aufgrund verschiedener Komplexe aber nicht geschafft habe. Nun hat sie mir gesagt das sie einen anderen Mann hat und verliebt sei. Ich habe kein Recht ihr das kaputtzumachen weil ich sie selbst soweit gebracht habe, aber ich bin nervlich halbtot. Starke Schuldgefühle kommen auch noch dazu. Das Problem ist, ich versuche gar nicht erst sie wiederzubekommen weil ich weis das ich ihr nur schaden würde. Durch diesen Schock werde ich zwangsläufig die Sachen ändern die sie an mir stören, aber es bleibt immer das wissen nie wieder eine Frau zu finden die man so sehr liebt. Was kann man gegen sowas machen ? Ich bin echt am Ende. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Andere Frauen interessieren mich überhaupt nicht und haben mich nie interessiert, ausser um Bestätigung zu sammeln, aber was gemacht habe ich nie und habe auch überhaupt kein Interesse. Ich habe nie jemanden kennengelernt ausser ihr mit dem ich mir vorstellen könnte zusammen zu sein :-(
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Du hast sie verloren und das aus vielen Gründen. Du warst für sie kein gleichwertiger Partner und hast nur an dich selbst gedacht. Ich denke nicht das du ein Egozentriker bist, denn dann wäre es dir egal.

Ich vermute das du Beziehungsängste hast. Du vertraust keiner Frau und läßt auch keinen an dich ran. Du baust eine Mauer und alles was Nähe und Liebe, Zärtlichkeit, Sex heißt, läßt du draußen. Und das ist was deiner all die Jahre Freundin gefehlt hat.. Sie hat vermutlich viel geweint sich zurückgezogen und am Schluß hat sie dichtgemacht und ist frustriert und entäuscht weggegangen. Sie hat auch vermutlich in der Zeit viele Vorwürfe gemacht und dir immer vorgeworfen das du nie Zeit hättest und nur an dich denkst und das du ein Egoist bist.

Warum das mußt du selbst herausfinden. Und das kannst du nur in einer Therapie und das ist auch der letzte Schritt ihr zu beweisen das du sie liebst. Suche dir einen Therapeut und finde heraus warum das so ist. Was ist in deiner Vergangenheit passiert das du kein Vertrauen hast.

Hier ist ein Forum.

Bindungsangst.net - Forum und kompetente Beratung


karma
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben