Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Freundin ist auf einem totalen Egotrip - Weiß nicht weiter!

G

Gast

Gast
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...

Zu Anfang lief es noch gut, wo ich mit meinem Freund noch bei seinen Eltern wohnte. Jedoch muss ich hinzufügen, dass wir gerade mal 6 km entfernt wohnen und das auch nicht soo weit weg ist, dass man überhaupt keine Zeit hätte sich zu treffen.

Allerdings gibt es viele Dinge die mich mittlerweile an meiner Freundin stören.

Es ist einfach nicht mehr schön wie sie mittlerweile mit mir und auch meinem Partner (ihrem Bruder, der gleichzeitig auch so etwas wie ein Kumpel für sie ist, da wir als Trio immer sehr viel gemacht haben). Verändert hat sich das aber erst sehr intensiv durch den Umzug. Es ging langsam immer mehr in die Richtung: "Wenn ich Zeit habe: Ja, gerne. Aber wenns mir nicht passt dann bemüh ich mich die nächsten Wochen nicht vorbeizuschauen."

Und leider ist das momentan die Realität, obwohl ich damit noch klar kam, dass sie zu uns sagte sie hätte weniger Zeit. Doch leider waren das alles nur Ausreden. Es gab immer etwas was sie "angeblich" davon abhielt was mit uns zu machen.

Einmal gings ihr selber nicht gut und sie wollte alleine sein (sie generell mehr Einzelgänger, hat dafür aber einen sehr großen Freundeskreis - 10-12 Freunde mindestens, Partner mit eingeschlossen).
Dann war sie für eine Zeitlang mit einem Konzert beschäftigt, auf was sie sich vorbereiten musste. Alles noch verständlich.

Doch irgendwann spürte ich sie wie immer mehr nach Ausreden suchte nichts mehr mit uns zu machen. Was es noch schlimmer machte ist, dass sie mittlerweile selber depressiv ist (es allerdings nicht zugeben will, da sie große Angst hat zum Therapheuten zu gehen - Gespräche haben nichts geholfen, sie trägt Scheuklappen). Und wir hatten sehr oft mit ihr geredet. Eindringlich und ernsthaft. Ich hatte ja selber schon Therapieerfahrungen weswegen ich mir leichter tat als mein Freund, der damit nicht wirklich umzugehen wusste.

Allerdings merke ich wie ihr Charakter durch diesen Abstand auf Dauer auch sehr gelitten hat. Wie gesagt, dass sie nicht so viel Zeit für uns hat ist gar nicht mein Problem. Doch langsam hackts... sie wollte sich schon öfters mit uns treffen, sagt aber kurzfristig ab... und nun ja... normalerweise hab ich nichts gegen ihren Glauben (sie hat einen evangelischen Glauben, genau wie ich... ist ja okay, jeder hat etwas womit er Kraft schöpft... nicht verwerflich), aber mittlerweile benutzt sie diesen dazu um sich nicht mehr mit uns zu treffen weil ihr... ich zitiers wortwörtlich "Gott das sagte" und sie das für richtig hält.

Ich bin ernsthaft gekränkt von ihr. Zumal ich schon oft mit ansehen durfte (fremdschämend oftmals) wie sie immer wieder ins Messer rannte, weil sie einen Riesendickschädel hat. Und damit mein ich nicht nur das Absagen von Treffen, sondern allgemein lässt sie sich kaum helfen. Freunde sind für sie manchmal nicht mehr als Spielpartner. Zwar redet sie schon mal mit jemanden über ihre Gefühle, doch verleugnet sie auch gerne was WIRKLICH in ihr vorgeht.


Und ich muss sagen ich war schon mal an dem Punkt wo ich sagte: "Es reicht. Freundschaft Ende." Doch leider schafft sies immer wieder mit ihren zuckersüßen Ausreden mich umzustimmen. Doch leider hab ich nicht wirklich jemanden zum Sprechen. Mein Freund sagt mir bloß: "Mach das was du für richtig hälst." Nur momentan brauch ich jemanden mit dem ich ERNSTHAFT darüber reden kann. Ich will gehört werden, aber auch, dass man etwas dazu sagt.

Natürlich kennt ihr mich nicht persönlich. Auch über sie wisst ihr nur mein Erzähltes, aber ich will mal aus einem neutralen Standpunkt heraus hören wie ihr über so ein Verhalten denkt.

Zu meinem Bedauern muss ich einfach sagen: "Die negativen Sachen überwiegen die Guten."

Ob ein Mensch sich noch ändert? Ich habe jetzt Monate darauf gewartet, gehofft, akzeptiert, ihr wieder geholfen, aber allmählich hab ich das Gefühl sie ist zu einer egoistischen Persönlichkeit geworden, die einfach nicht merkt wann sie was falsch macht. Eine Entschuldigung reicht ihr mittlerweile aus um die Leute zufrieden zu stellen, aber ich bin anders. Ich verzeihe, doch wenn jemand bewusst immer wieder denselben Fehler macht und einfach null Einsicht zeigt...

Na ja... bitte helft mir. Mir gehts grade echt hundsmiserabel und ich bins leid immer wieder dasselbe Theater mit ihr zu haben. Freundschaft beenden? Pausieren? (gibt es so etwas überhaupt) Oder wirklich mal versuchen ernsthaft mit ihr zu reden? (leider hat sie die Angewohnheit nicht alles aufzufassen was man sagt und blickt dann mehr oder weniger durch einen hindurch - wenn ihr versteht was ich meine).



Vielen Dank schon mal im Vorraus für alle Antworten.

LG
 

Anzeige(7)

A

analog

Gast
jaja, die ganze Welt ist heute scheinbar depressiv und benötigt unbedingt einen Therapeuten...
Ich kann es nicht mehr lesen, ehrlich. Wegen jeder Kleinigkeit ist jemand gleich depressiv.

Sie hat halt schlechte Laune. Sie ist das fünfte Rad. Sie kann mit dir nicht mehr das unternehmen was sie vorher machte. Dann noch ihr Bruder als Freund. Ist halt dumm gelaufen.

Anstatt ihr auf den Wecker zu gehen mit "geh mal zum Arzt" solltest mal etwas mit ihr alleine OHNE deinen Freund/ihren Bruder unternehmen.
Hier ist nämlich meist das übel zu finden, sobald sich zwei gefunden haben werden sie zu siamesischen Zwillinge. Überall nur noch zu zweit.
 
G

Gast

Gast
@analog: Ich will nur ein paar Dinge klarstellen, da in deiner Aussage viele Vorurteile sind und du vieles in meinem Text (leider) nicht verstanden hast.

1. Sie wollte freiwillig in die Therapie, hat aber zu viel Angst, dass sie keinen guten Therapheuten findet. Ich hatte mit ihr ein Gespräch und sie hatte Rat bei mir gesucht. Und ich hatte ihr geholfen und von meinen Erfahrungen gesprochen, dass es hilfreich sein kann, aber es nicht sein muss. Nur so viel zum Thema ich gehöre zu den 0815-Leuten die einen gleich zum Therapheuten schicken. Nein! Aber nach zwei abgebrochenen Ausbildungen und mittlerweile schon der Dritten, wie ich erfahren habe ist sie schon ziemlich fertig und weiß grade selber nicht mehr genau wo sie hin will und da kann das echt hilfreich sein wenn eine neutrale Person über ihre Situation spricht.

2. Ich unternehme auch was mit ihr alleine (wo hab ich geschrieben wir unternehmen nur etwas zu dritt?) Ja, wir sind ein Trio, aber das heißt nicht, dass sie gezwungen ist etwas mit uns zu dritt zu machen. Im Gegenteil. Sie bestand sogar immer darauf etwas mit uns zu dritt zu machen. Aber ich hatte ihr von meiner Seite nie das Gefühl gegeben es ginge nicht ohne meinen Freund (ihren Bruder).

Außerdem hat sie auch noch andere Freunde als uns beide.

Nur schade, dass du mein Problem nicht verstanden hast. Sie ist sehr dickköpfig und ist trotz ihrer netten Art leider sehr egoistisch und hört selten auf die Meinungen anderer Menschen. Leider kann man ihr Verhalten mittlerweile nur noch schlecht einschätzen, aber ich finde es schade wie sehr sie sich verändert hat. Als Außenstehender kann man das vielleicht nicht beurteilen, jedoch weiß ich, dass sie vor ein paar Monaten noch viel lebensfreudiger war.

Würde mich freuen wenn jemand Rat wüsste. Wenns geht auch ohne Vorurteile.

Danke.
 
A

analog

Gast
jedoch weiß ich, dass sie vor ein paar Monaten noch viel lebensfreudiger war.
Ja, woran liegt es denn? Du und ihr Bruder seid sicherlich das Problem. Keine Ahnung warum, aber mir scheint das es sich darum dreht.

Wegen Ausbildung: es passiert immer wieder das Menschen ÖFTER eine Ausbildung abbrechen. Einen Therapeuten benötigt man deswegen nicht, nur eine klare Vorstellung was man möchte und KANN.
Evtl. ist das KÖNNEN (schlechte Noten?) ihr Problem und deshalb bekommt sie nicht das was sie gerne möchte.

Als Aussenstehender sieht man die Dinge manchmal klarer, weil man nicht befangen ist. Euer Trio scheint ein Problem zu sein.

Möchte nicht wie ein A**** klingen, aber frage sie doch mal was sie für Gefühle für ihren Bruder hat...und nebenbei was für dich.

Möchte nicht sagen das sie evtl. lesbisch ist oder auf den eigenen Bruder steht, aber ausschliessen würde ich es auch nicht. Habe schon vieles erlebt das ich nicht glauben wollte.
 
G

Gast

Gast
Ähm... das bezweifle ich. Sie hat einen Freund.

Nein, nicht zwingend. Braucht sie vielleicht auch nicht, aber als Freundin kann man wohl sagen ob sich jemand ins Extreme verändert hat oder nicht.

Sie hat grade extreme Konzentrationsprobleme. Sozusagen eine innere Blockade, von der sie auch immer öfters redet. Sie tut sich schwer überhaupt noch zu reden.

Was das mit dem lesbisch sein angeht: Glaub ich eher weniger. Wenn dann lügt sie sich selbst an, aber sie ist sehr gläubig, respektiert zwar Homosexualität (sie weiß, dass ich auch Bi bin), jedoch sagt sie von sich selbst sie es nicht. Ich bezweifle es stark.

Eigentlich glaub ich das weniger. Wir haben sie wochenlang in Ruhe gelassen WEIL SIE DAS WOLLTE. Und das Problem war die Ausbildung und nicht wir.

Ein wenig zu viel Interpretation, oder?
 
A

analog

Gast
Du bist Bi? Hm...keine Ahnung...aber vielleicht doch das sie etwas für dich fühlt?

Wie gesagt, habe schon Dinge erlebt. Ein bekannter hat sich irgendwann als Homo bekennt, obwohl er immer Freundinnen hatte und immer gegen Homos redete.

Schade das hier nicht noch ein paar Meinungen dazu kommen, vielleicht sehen andere wieder alles anders?
 
G

Gast

Gast
Mittlerweile sieht es aber so aus, dass sie die Ausbildung (mal wieder abbricht) und gestehen musste, dass ich Recht hatte mit dem was ich ihr gesagt hatte. Sie bewirbt sich jetzt für ein Freiwilliges Soziales Jahr und dann mal weiterschauen.

Bin auch gespannt wie ihr Freund reagiert, da sie etwas weiter wegzieht und sie dann für 1 Jahr eine Fernbeziehung haben (was an sich nicht schlimm sein muss, aber die beiden unternehmen sehr wenig miteinander, aber vlt. ändert sich das jetzt nach all dem).

Mich wundert es selber, dass bisher nur du geantwortet hast, analog. Aber was solls. Ich bin gespannt wie sich das jetzt alles entwickelt.

Schade das hier nicht noch ein paar Meinungen dazu kommen, vielleicht sehen andere wieder alles anders?

Garantiert. Jeder denkt ja anders. :)
 
G

Gast

Gast
Hallo,
also ich weiß nicht, ob ich das jetzt alles richtig verstanden habe. Meiner Meinung nach liegt das nicht an dir und deinem Freund, da sie so wie es da steht auch mit ihren anderen freunden sehr wenig macht. Es könnte ja auch was mit ihrem freund zu tun haben? oder Probleme in der Familie von denen dein freund ( ihr Bruder) nichts weiß. Es ist wirklich nichts ungewöhnliches eine Ausbildung abzubrechen, ich habe selbst einen guten Freund, der schon zum dritten mal seine Ausbildung abgebrochen hat. Mit dem Therapeuten, ich würde sie wirklich nochmal darauf ansprechen, ob es ihr passt oder nicht, weil mit Depression ist nicht zu spaßen, egal aus welchen gründen! Ich würde ihr einfach Raten wirklich zu einem Arzt zu gehen nicht weil sie Krank ist oder so sondern weil ihr euch sorgen macht. Ob sie dann hingeht oder nicht, ist ihre Sache aber lieber einmal zu viel versuchen, ihr ins Gewissen zu reden, als einmal zu wenig. Das sie nichts mit euch im moment zu tun haben möchte glaub ich, wie sich des für mich jetzt anhört liegt einfach an der möglichen Depression.

Ich hoffe ich habe alles richtig versanden und du verstehst mich hier nicht falsch :)

LG
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    lol
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    wie sich hier immer jeder verpasst haha
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    ...
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben