Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fressanfälle und danach erbrechen

carrylane

Neues Mitglied
uten Abend alle zusammen :)
Ich bin die Carry 21 Jahre alt, und ich leide seit 3 Wochen an Fressattacken,die ich wieder erbreche.
Es tut mir leid für den langen Text den ich jetzt schreibe... Aber bitte lest ihn euch durch, er ist wichtig für euch, die ihr an bullemie leidet, und Problemen.
Wie das alles angefangen hat? 2012 wurde ich von zu Hause mit der Polizei rausgeworfen (mit 18) wurde bei meiner aufgenommen, bei ihr ich im laden auch gearbeitet habe, bzw von ihr und ihrem verlobten.. Dort wurde ich auch nur schlecht behandelt..seht meinen alten Beitrag für nähere infos.
Jeden falls habe ich durch den ganzen stress unter Depressionen gelitten, ich fand mich iwann zu fett! Wog bei 1.73cm 70kg! Ich wollte so nicht mehr..fand mich hässlich, deswegen beschloss ich abzunehmen.. Ich fing an Almased das Diät Pulver zu mir zu nehmen, es half wie durch ein Wunder,mein einziges essen bestand darin, Kaffee und ein snickers am Tag,nur leider war mir das zu langsam, denn ich wollte mehr Erfolg. Und dann erinnerte ich mich an die Worte meiner damaligen besten Freundin Shakirah, dass es mit erbrechen doch leichter sei abzunehmen, und ich probierte es, und es klappte???! Ich war so glücklich, ich kam auf 54kg! Alles was ich as, und ich aß eig nicht viel, ich zählte jede einzelne Kalorie, jeden einzelnen Gramm fett und Zucker, ich war wie ferngesteuert, ich achtete auf alles was ich aß, ich informierte mich im Internet wie viel fett und Zucker ich am Tag zu mir nehmen durfte, und habe mich danach gerichtet, nahm sogar weniger zu mir als man sollte, somit hielt ich mein Traum Gewicht von 54kg. Iwann dann zog ich mit meinem damaligen Freund zusammen, von dem ich erhoffte, dass er mir hilft, mich versteht,mir halt gibt, mich liebt... ich aß endlich wieder normal nur achtete ich auf fett und Zucker usw, ich hatte ihn sogar angesteckt damit, ich machte Sport wie verrückt,sobald ich 1Tag kein Sport machte, brachte es mich fast um, ich machte mir Vorwürfe, konnte nachts kaum schlafen, und dann am nächsten Tag machte ich das doppelte an sport, musste mein gewissen beruhigen, und den Sport nachholen. (Nur so nebenbei, ich habe jeden Tag Sport gemacht)
Nebenbei ging es zwischen mir und meinen damaligen Freund den Bach runter, er ging morgens ausm Haus, und kam nachts um 00:00uhr nach Hause, behandelte mich wie Dreck, und ich fand Fotos von anderen Mädchen auf seinem Handy und unzählige andere Dinge, und dann fing es wieder an, ich fand mich hässlich, dachte mir, was fehlt mir, dass er mich so behandelt?? Ich fing an mit dem kotzen nach jeder Mahlzeit, damit ich weiterhin mein ideal Gewicht behielt (54kg)..
Und dann trennten wir uns Oktober 2014, ich ging wieder zu meiner Schwester, ich hoffte endlich auf ein glückliches leben.. Doch dann !musste ich mir die schrecklichen Dinge ansehen die ihr Verlobter ihr antat, er schlug sie Krankenhaus reif, beklaute sie, betrog sie, log sie an, erpresste sie, bedrohte sie, ich bekam alles mit, ich war immer live dabei, es tat so weh, sie jedes mal so zerbrechlich zu sehen, jedes mal zu sehen mit blauen Flecken.. ihn sogar vor paar Monaten davon abzuhalten wie er sie mitten auf der Straße nachts schlägt,und ich ging dazwischen und schrie er solle aufhören ich schrie mir die Seele aus dem Leib,dann erwischte er mich auch..Polizei kam wie jedes mal..meine Schwester verzeihte ihm wieder mal...ich sah wie sie am Ende war, wie sie litt unter ihm, und ich litt mit, es tat so weh.. Sie ist so dumm..es ging einigermaßen, ich aß normal aber halt in maßen, ich war single seit nem Jahr, traute keinem jungen mehr,habe sie alle gehasst..derv stress mit meiner Familie hatte sich gelegt. Dann meldete mich meine Schwester bei einer Miss wahl an, bei der ich den 2ten Platz bekam ( denn ich wollte schon immer gerne, model sein) dann gewann ich sogar bei der nächsten Wahl den ersten Platz, ich war glücklich, und meine Freunde und Familie war es auch, doch dann kam das nächste Problem... Ich wurde gehasst, und beleidigt, man unterstellte mir Dinge, die nicht stimmten, ich sei ne schlampe die doch nix kann, die ungerecht gewonnen hätte, allr bekamen es mit, mich kannten Leute die fremde waren..ich hörte so vieles.. Es machte mich fertig.. Ich wollte doch nur das mein Traum in Erfüllung ging..ich tat doch nix schlimmes, ich hatte doch nur Glück gewonnen zu haben. warum wurde ich nur so fertig gemacht?
Freunde wandten sich von mit ab..waren nicht da als ich sie brauchte. Ich war da, nur noch meine Familie war da..der Rest war weg. Überall wurde mir ein schlechter Ruf verbreitet, obwohl es nicht so war..keiner wollte mir helfen, dass ich was erreiche. Und jetzt? Die Geld sorgen kommen...muss meiner Schwester helfen um über die runden zu kommen da sie in schulden ist..mir blieb für mich selber nichts.. Hatte kein Geld für nichts..fühlte mich ausgelaugt.. Musste doch meine monatlichen Rechnungen zahlen?? Am Ende blieb mir kein einziger Groschen übrig..nix für Spass und Bekleidung einfach nichts...und dann habe ich noch meinen job verloren durch zucken Krieg.. Mir geht es einfach nur schlecht.. Kein Geld kein Glück keinen job.. Nichts...dann habe ich jemanden kennengelernt mit dem ich was hatte, für den ich wohl nur gut zum.....war und sonst nix..ich kannte ihn über 3 Monate, am Anfang wurde ich vergöttert 'wow du glücklicher, du hast ein model als Freundin ' das sagten die anderen, doch er wandte sich ab, ignorierte mich, sah mich nur als ein mittel zum Zweck.. Und ich?? Ich war unglücklich..mit mir und den Menschen um mich herrum..die wollten nur alle was, aber nix geben..ich kam wieder in Depressionen, und keiner weiß es,keiner merkt es..mit jeder Minuten meiner Trauer, sterbe ich..ich kriege fressanfälle, esse alles was ich sehe, von brot bis Kuchen, einfach alles, bis ich mich voll fühle, auch wenn mein hungergefühl schon längfst weg ist..und dann?? Dann muss alles wieder raus. Weil ich mich fett fühle..so gehe ich aufs Klo und quäle mich alles auszukotzen..es schmerzt, mein Hals schmerzt,meine seele scmerzt, und keiner kriegt es mit, keiner hilft mir..nachdem kotzen fühle ich mich gut..fühle mich leer genauso wie mein Herz , nur keiner kriegt es mit, keiner sieht es..keiner würde es verstehen..sie sehen doch nur ein hübsches Mädchen !mit ner schönrn führt, doch keiner sieht in mein Herz, wie sehr es schmerzt..wie gerne ich doch sterben würde...nach jedem erbrechen mache ich mir nur noch mehrere Vorwürfe, wie dumm ich Doch bin, dass ich mich nicht unter Kontrolle habe,was das essen angeht..ich will das nicht mehr..ich will aufhören damit..es tut weh..ich kann nicht mehr, ich bin am Ende.
Ist da jemand der dasselbe erleidet?
Ist da wer, der mir hilft,Mut machen kann??
Ich will gerne meine Geschichte mit allen teilen, damit so was nicht jemandem anderem passiert..damit der jenige die Augen damit geöffnet bekommt.. Denn am Anfang nimmt man das auf die leichte Schulter mit der kotzerei, man denkt 'ach mir passiert das sowie so nicht' doch genau dir! Ich dachte dasselbe, und sieh mich an! Mir gehts schrecklich, und es wird nur schlimmer und sehe keinen Ausweg mehr. Keiner weiß davon, nur ich,alle danken ich sei glücklich, doch das bin ich nicht, ich bin kaputt, ich bin gebrochen, und das einzige was mir mut macht, ist die Musik, ohne sie wäre ich nicht mehr. Ich will doch nur glücklich sein und wieder freude am leben haben...
 

Anzeige(7)

C

cubcake

Gast
Du solltest dir einen guten Therapeuten suchen der spezialisiert ist auf Essstörung!
Ich spreche aus Erfahrung!

Zu dem Fressattacken:

Solltest du noch im untergewicht sein bei deiner Größe von 173 cm 54 kg das ist Untergewicht!!!
Ist es verständlich dass du Fressattacken bekommst denn dein Körper kämpft um jede Nahrung die er bekommt.
Dadurch dass du alles erbrichst verschlimmerst du die Fressattacken es ist ein Teufelskreis diesen kannst du durchbrechen dafür musst du aber den festen Willen haben und therapeutische Hilfe!

Davon abgesehen solltest du dir bewusst werden dass du durch dass übergeben deinen Körper massive schadest.
Ich konnte erst mit dem Erbrechen aufhören als ich merkte dass meine Zähne anfangen auszufallen!!!!
Und durch den selbsthass und dem ekelgefühl dasd ich nach dem erbrechen hatte.

Begib dich bitte in professionelle Hilfe um auch deine Vergangenheit und die Gegenwart aufzuarbeiten.

Ein kompetenter Therapeut sagte mal zu mir die Essstörung ob nun bulimie anorexie oder binge eating ist ein Symptom eines tieferliegenden Problems damals verstand ich den Sinn in diesem Satz nicht heute weiss ich was er mir damit sagen wollte!!!


Ich wünsche dir von Herzen dass du es schaffst den Weg aus dieser Hölle raus.
LG cubcake
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Schwanger trotz Pille danach? Gesundheit 5
G Zwanghaftes Erbrechen, Psychiater Gesundheit 25
K Zyklisches Erbrechen Gesundheit 32

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben