Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fremdgehen und dann?

G

Gast

Gast
Ich, 42, bin mit meinem Partner, 44, seit 5 Jahren zusammen. Wir durchleben ne ständige Achterbahnfahrt, mehr Tiefs als Hochs, was aber auch durch die jeweiligen Lebensumstände kommt. (Arbeit, Schwiegermonster, Fernbeziehung usw.)
Der Sex kommt auch ein wenig zu kurz; ich schaue mir Filmchen an und befriedige mich selbst; sonst käme ich nicht auf meine Kosten.
In einem Chat lernte ich vor drei Jahren einen Mann kennen, mit dem ich mich aus lauter Frust damals traf.
Wir liefen nackt durch die Mondscheinnacht, aber es kam nicht zum Äußersten. Beide vergeben, beide ein schlechtes Gewissen. Jetzt sind wir uns bei einem Konzert begegnet und schreiben uns wieder Mails. Er will mich treffen und diesmal könnte mehr passieren.
Ich will von Euch keinen Freischein zum Fremdgehen, aber ich bin völlig durcheinander. Ich will stark sein und doch so gern schwach werden. Mir wurde was Wertschätzung und die emotionale Ebene anbelangt, in meiner Beziehung schon richtig wehgetan. Jemand hat mir mal gesagt, dass mein Körper meine Sache wäre und ich allein meine Sexualität bestimmen würde, somit auch meine Sexualpartner.
Ich will mich auch nicht trennen, trotzdem lässt dieser andere Mann mir keine Ruhe. Wir haben keinerlei weiteres Interesse aneinander, nur sexuell. Vielleicht auch nur für eine Nacht, ich weiß es nicht. Wahrscheinlich werdet ihr mich für solche Gedanken verurteilen und das irgendwie auch zu Recht. Aber was kommt danach? Das ewig schlechte Gewissen? Die große Beichte? Manchmal ist es für mich, als wollte ich mich rächen. Und sexuell Neues erleben und Verrücktes. Mir ist das alles zu bieder, brav und monoton.
Habe schon viel mit meinem Partner geredet, er verspricht immer, dass alles anders und mehr wird, aber darauf warte ich schon mindestens vier Jahre. Wenn er sonst nicht auch richtig gute Seiten hätte, wäre ich wohl nicht mehr bei ihm. Sex ist nicht alles, aber ohne Sex ist alles nichts.
 

Anzeige(7)

inn3B

Aktives Mitglied
Mir wurde was Wertschätzung und die emotionale Ebene anbelangt, in meiner Beziehung schon richtig wehgetan.
Ach so, und deshalb willst Du jetzt dasselbe tun ?

Jemand hat mir mal gesagt, dass mein Körper meine Sache wäre und ich allein meine Sexualität bestimmen würde, somit auch meine Sexualpartner.
Das stimmt schon.
Aber das sollte heißen, dass Du Dir Deinen Partner raussuchen kannst.
Und nicht, dass Du fremdgehen kannst wie Du willst.


Wahrscheinlich werdet ihr mich für solche Gedanken verurteilen und das irgendwie auch zu Recht. Aber was kommt danach? Das ewig schlechte Gewissen? Die große Beichte? Manchmal ist es für mich, als wollte ich mich rächen. Und sexuell Neues erleben und Verrücktes. Mir ist das alles zu bieder, brav und monoton.
Habe schon viel mit meinem Partner geredet, er verspricht immer, dass alles anders und mehr wird, aber darauf warte ich schon mindestens vier Jahre. Wenn er sonst nicht auch richtig gute Seiten hätte, wäre ich wohl nicht mehr bei ihm. Sex ist nicht alles, aber ohne Sex ist alles nichts.
Tja... Du wirst Dich wohl entscheiden müssen.
Entweder Du bleibst Deinem Partner treu oder Du machst (vorher!) mit ihm Schluss. Zumindest, wenn Du ein Rückgrad hast.

Fremdgehen ist einfach sowas von unterste Schublade. Das weißt Du wohl selbst auch.
Das ist etwas, das man einfach nicht macht, das man keinem Menschen und vor allem seinem Partner nicht antut.

Was Du jetzt letztenendes tust, ist Deine Sache.
Aber solltest Du Dich fürs Fremdgehen entscheiden, dann wird das auch für Dich nicht gut ausgehen.
Denn: Was kommt danach ?
Das große schlechte Gewissen und/oder die große Beichte. Das Bedauern, dass man es getan hat.
Ein gedemütigter und verletzter Partner. Ekel gegenüber sich selbst.

Wenn es Dir die Folgen wert ist, dann tu es, wenn Du meinst.
Aber beklag Dich dann nicht hinterher für die Konsequenzen.
 
G

Gast

Gast
Danke für Deine Offenheit und Ehrlichkeit. Ich weiß, dass es unterste Schublade ist. Ineinander passen viele, zusammen nur wenige. Für meine Gefühle aber kann ich nichts. Die sind wie sie sind. War vielleicht blöd, das hier zu posten, denn nur ich (er)lebe meine Beziehung, niemand sonst. Niemand denkt und fühlt und handelt so wie ich. Auch wenn es falsch ist.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Danke für Deine Offenheit und Ehrlichkeit. Ich weiß, dass es unterste Schublade ist. Ineinander passen viele, zusammen nur wenige. Für meine Gefühle aber kann ich nichts. Die sind wie sie sind. War vielleicht blöd, das hier zu posten, denn nur ich (er)lebe meine Beziehung, niemand sonst. Niemand denkt und fühlt und handelt so wie ich. Auch wenn es falsch ist.
Wieso blöd ?

Natürlich kannst Du für Deine Gefühle nichts.
Aber es gibt nunmal Regeln, die es einzuhalten gilt. Die man zumindest einhalten sollte, wenn man nicht zu einem Unmensch werden möchte.

Du wirst eine Lösung finden müssen. Die Lage ist so, wie sie ist. Du bist sexuell unbefriedigt in der Beziehung.
Dafür kannst Du natürlich nichts.
Irgendeinen Weg wirst Du finden müssen. Solche Bedürfnisse kann man nicht einfach unterdrücken.

Fremdgehen ist nur der falsche Weg.

Du musst Dir mal überlegen, ob Du die Beziehung noch weiterführen willst. Ist es wirklich nur der Sex ?

Wenn ja, dann musst Du irgendwie eine Lösung finden mit der Du gleichzeitig diese Beziehung weiterhin glücklich führen kannst mit Deinem jetzigen Partner.
In diesem Fall wäre es wohl wichtig, dass Du dieses Problem nicht versuchst allein zu lösen. Beziehe Deinen Partner mit ein. Geht dieses Problem zusammen an.

Oder willst Du diese Beziehung gar nicht mehr weiterführen ?
In diesem Fall wäre eine Trennung die richtige Entscheidung. Mit dieser würden sich Deine unbefriedigten Bedürfnisse auch in Luft auflösen.

Die Frage ist nun:
Beim Partner bleiben und zusammen eine Lösung finden oder ihn verlassen ?
 
G

Gast

Gast
Du , ich kann dich vollkommen verstehen, und wenn du mit deinem Partner nicht zusammen wohnst (Fernbeziehung), dann bleibt es dir offen, ob du mit ihm zusammen bleiben willst oder nicht, ich finde schon, das es wichtig ist, das die Sexualität für beide stimmig ist, und wenn du darunter leidest, dann hast du vielleicht den falschen Mann, wenn der andere gebunden ist, dann gehst du das Risiko ein, wenn du mit der Zeit mehr Gefühl für ihn empfindest, das du mit ihm eine Enttäuschung erleben könntest, wenn er nicht mehr will.
Ich wünsche dir eine gute Entscheidung.

LG
 
L

LenaM

Gast
Ich selber wurde betrogen. Er hatte also Sex mit einer anderen. Aus meiner Sicht kann ich sagen, dass diese Person jeglichen menschlichen Wert in meinen Augen verloren hat. Anders herum, also würde ein anderer Trennungsgrund vorliegen, dann wäre er als Mensch wertvoll geblieben. Ich habe bis heute ein sehr ziemlich ekelhaftes Bild von ihm. Diese Geschichte ist zwar schon Jahre her, aber vergessen habe ich es nicht. Er blieb sehr negativ in meinen Erinnerungen. Jetzt wirst du vielleicht entgegnen "na und, was man nicht weiß macht einen nicht heiß". Die Frage bleibt noch, kommst du selber danach klar mit dir selbst? Wenn ja, dann Bitteschön.
 
G

Gast

Gast
Es ist sogar so, dass ich in der Kirche gut integriert war. Lektorin, Kirchenchor, Jugendarbeit. Mein derzeitiger Partner hält null und nichts von Religion und Gott. Und auch ich merke, dass ich mich der Kirche abwende. Erst in der Zeit seit ich ihn kenne, komme ich auf so dumme Gedanken wie Filmchen schauen, mit anderen Männern chatten. Wir sehen uns oft nur einmal in der Woche wenn überhaupt. Seine eigentliche Heimat ist fast 600 km weit weg. Seine Rangliste: Platz 1: Mama, Platz 2: Heimat, Platz 3: Sein Job, Platz 4: sein Haus in seiner Heimat (geerbt), Platz 5: vielleicht ICH? Noch Fragen?
 

PsychoSeele

Urgestein
Huhu "Gast",

ich finde du solltest dir Gedanken machen wie es bei dir und deiner Beziehung weiter gehen soll. Du könntest zwar fremdgehen, aber mal ehrlich, das löst deine Probleme in der Beziehung nicht. Das macht das ganze nur schlimmer.

Falls du angst vor dem alleine sein hast; es ist besser allein zu sein als unglücklich oder mit einer verkorksten Beziehung.

Möglichkeiten wären, dass du dich mit deinem Partner zusammen setzt und mit ihm über dein Anliegen sprichst oder
das alles ungeklärt bleibt und du vielleicht fremd gehst, und oder, dass du die jetzige Beziehung beendest und du dann frei bist für sexuelle Aktivitäten.

Ich würde mich für den Weg entscheiden erstmal mit dem Partner zu reden und eine Lösung zu finden. Dann abwarten wie sich das entwickelt, ggf dann die Beziehung beenden und mich dann neu zu orientieren.

Liebe grüße
SchwarzeSeele
 

Blutleer

Mitglied
Ja, sogar eine sehr Gute.

Vielleicht habe ich die Stelle, an der du die schon beantwortest, überlesen, aber ich stelle sie einfach trotzdem:

Warum bleibst du bei ihm?

Die ganze Zeit schreibst du, wie unglücklich du bist, dass du ihm nicht wichtig bist, dass er dich sogar von deinem (früher für dich sehr wichtigen) Glauben abbringt, das du dich wegen ihm zum schlechteren veränderst usw. usf. Warum hältst du daran fest? Und warum willst du deinen Beziehungsproblemen oder wie man das nennen will mit so etwas Widerlichem wie fremdgehen aus dem Weg gehen? Du löst damit nichts. Wenn du ansonsten ein guter Mensch bist, machst du dich damit nur unglücklicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tine

Sehr aktives Mitglied
AW: Du läßt Dich herabziehen!


Hallo, lieber Gast,
bei dem was Du so verharmlosend mit "Filmchen schauen" umschreibst, handelt es sich doch wohl um unappetitliche, menschenverachtende Pornographie, welche die Seele beschmutzt, den Geist verdüstert und die Selbstachtung beschädigt!

Menschen, die einen dermaßen herabziehen sollte man tunlichst aus dem Wege gehen, denn das Leben ist auch ohne sie schon herausfordernd genug, so daß wir uns besser immer nach aufbauenden Gedanken, Medien, Taten und Menschen umsehen sollten!

Du solltest mal nen Lesbenporno ansehen die können echt richtig schön sein .

TE. wenn du dich wie auf Platz 5 fühlst solltest du dir was besseres suchen :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Fremdgehen, kann man es verzeihen? Liebe 13
G Fremdgehen, toller mensch Liebe 22
T Ist das schon Fremdgehen, ist das verzeihbar? Liebe 44

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben