Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Frauenhaus und Umgangsrecht?

broke

Mitglied
Es ist jetzt so wieso zu spät.Ich habe alles versucht Briefe,geschpräche bei Jugendtamt alles ohne ergebnis.Ich habe seit gestern erfahren wo mein Frau und die Kinder sich aufhält durch anwalt.Ich glaube ich kann nichts mehr tun die ehe zuretten.Was mich dabei sehr verletzt das Die Kinder jetzt die meistens leidenden sind.Als Vater hat man sehr schlechte karten bei diesem Rechtsystem.Ich wünschte ich könnte einmal meine Kinder wenigstens sehen aber mein Frau verweigert.Ich hätte alles getan wenn ich nur kurz meine Kinder sehen könnte.:(
 

Anzeige(7)

Als erstes ich habe nicht die Beiträge alle gelesen.
Ich war auch mit meinen Kindern ins Frauenhaus geflüchtet . Es ist dort mir nicht wirklich geholfen worden . viele Frauen bleiben dort aber aus Angst Monate und ziehen von ein Haus ins nächste . Diesen Umgangston wollte ich trotz meiner Angst nicht meinen Kindern lange antun. Also bin ich wieder in meine Wohnung unter Polizei schutz zurück.
Wenn deine Frau Angst vor dir hat kann sie nicht in euer Heim zurück. Das laben im Frauenhaus ist die Hölle. Daher muß sehr tief bei ihr was sitzen . Ich möchte hier nichts beurteilen .Da ich auch dort Frauen erlebt habe wo ich manch einen Mann verstandt.
Daher kann ich nur sagen gehe in dir ,sei Ehrlich zu dir selber was ist in den Jahren gelaufen , was hast du in wut mal gesagt . Und wenn dir wirklich an einer Klärung der Beziehung leigt nehme dir den Anwalt , stehe zu deinen fehler und versuche eine Beziehung als Eltern wieder aufzubauen .
Deine Frau geht durch die Hölle im Moment die Kinder sehen es und verstehen den Vater nicht das er das seiner Mutter antut.
Meine Kinder sind 4 und 6 .sie vermissen Papa doch sie wollen ihn erst sehen wenn er wieder lieb ist zur Mama und nicht immer schimpft. Ich denke meinem Ex schmerzt der verlust der Kinder auch doch er springt nicht über seinem Stolz mit Hilfe des Jugendamt eine annäherung zu probieren er möchte nur die Kinder einfach abhollen doch da habe ich angst . Und die Kinder wollen es auch nicht die sagen nicht ohne Mama.
Wenn bei dir alles nicht so ist rate ich dir gehe die Amtlichen wege um deine Familie aus dieser Situation raus zu hollen auch wenn ihr als Paar nicht mehr zusammen kommt. Denn mit irgendwas mußt du deiner Frau tiefe Wunden begefügt haben das sie diesen Weg gegangen ist und nach immer im Frauenhaus ist.
 

Dinkelbaron

Aktives Mitglied
Auch wenn du jetzt der Meinung bist nichts dafür tun zu können um deine Frau zurück zu gewinnen , so kannst du doch was für dich und eine evtl. neue Beziehung tun.
Meine Ehe drohte auch durch Eifersucht zu scheitern und sah dann irgend wann ein das ich damit nicht nur sie und die Kinder sondern auch mich kaputt machte.
Gehe zu einem Therapeuten und wirst sehen das du viele Sachen dann anders siehst als heute. Vielleicht gewinnst du auch deine Frau und deine Kinder zurück weil du gewillt bist was zu ändern.
Eifersucht ist nicht nur die Angst das die Frau fremd gehen könnte es sind auch Minderwertigkeitsgefühle die dich dazu treiben.
Es kann richtig extrem werden. Ich bin manchmal in den Pausen von der Arbeit nach Hause gefahren nur um zu schauen ob sie da ist.
Diese belastenden Gedanken machen dich fertig und sie , weil du ihr das Gefühl gibst kein Vertrauen zu haben. Bei mir war es denn so das ich sie so mit quasi zum fremdgehen getrieben habe was sie dann auch getan hat.

Ich lebe heute in einer neuen Beziehung und bin froh darüber diese Therapie gemacht zu haben. Sie brachte mir viel , mein Selbstwert gefühl ist gestiegen und ich bin in der Lage Vertrauen zu haben.
Was aber auch wichtig ist, dadurch das du diese Therapie machst hast du ein Ziel vor den Augen. Such nicht die Schuld für Eifersucht bei deiner Frau suche sie bei dir und nur du kannst daran was ändern.
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Mein Mann sagt auch immer, ich bin dr böse bin der Buhmann, weil ich mich zurück gezogen habe, er sagte doch garnichts, es ist doch alles nur spaß, ich übertreibe, wenn ich alles ernst nehme was er sagt.

Indirekt gibt er mir die Schuld an alles und stellt sich selber als Buhmann hin der garnichts für unsrere kaputte Ehe kann, ich bin die schlechte die Ihm keine Liebe mehr geben kann, es ist schlimm, es geht aber nicht mehr ABER WARUM liebe ich ihn nicht mehr, wieso will ich ihn nicht mehr?

Weil alles nur SPASS war:confused:
Er siehts sich genauso wenig als schuldigen (nicht alleine) wie Du.

Aber eine Frau die gedemütigt wird (was ja alles nur spaß ist) bleibt irgendwann nicht mehr dort, wie Deine Frau.
Ich glaube Dir ist das alles nicht bewußt, merktest wahrscheinlich auch nicht wie Du vielleicht mit Deiner Eifersucht kaputt gegangen ist, wie mein Mann seine Sprüche die von sich gibt ,für Ihn normal sind, merkt aber nicht das er andere verletzt und teilweise bewußt einsetzt.

Ich kann nur aus meiner momentaner Situation sprechen, weil ich selber merke, das er es nicht merkt oder nicht merken will.
Also überlege mal.

Meine Tochter will auch nicht mit dem Papa alleine sein, da stellt sich doch die Frage wieso nicht?
 

Dinkelbaron

Aktives Mitglied
Jessi74 schreibt es genau qaus der sicht einer Frau die unter der Eifersucht eines Mannes leidet. Wir Männer sehen es manchmal echt lascher und somit auch falsch. Wir denken , so ging es mir jedenfalls es damit zu rechtfertigen sie zu lieben und ihr es damit zu zeigen was natürlich falsch war.
 

broke

Mitglied
Ich bedanke mich für ihren antworten und ratschläge.Aber wie ich schon geschrieben habe es ist jetzt zuspät.Weil,mein Frau will jetzt alleinige sorgerecht.Ich habe donnerstag brief von Gericht bekommen.Die ist immer noch in ein Frauenhaus mit dem Kinder und Sie behauptet das gleiche gründe aber diesmal noch schlimmer.z.B:das ich nie die kinder gekümmert hätte und das mein kinder nur angst von mir hätten und so weiter.Welche chancen habe ich noch?Ich bin am ende.Ab 01.01.09 bin steuerklasse I dadurch verdiene noch weniger.Ich kann die gemeinsame Eigentumwohnung die darlehen die auch teil von mein frau nicht mehr zahlen und Kindesunterhalt.Ich habe mich entschieden das ich nur die Kindesunterhalt und die hälfte darlehen zahle und mir ein Kleine mietwohnung suche.Also hat mein Frau niemals ein gedanke über die Zukunft die Kinder gedacht nur sich selbst.
 

Dinkelbaron

Aktives Mitglied
Da könntest du irren was die Zukunft der Kinder betrifft. Sie geht jetzt den für sie leichtesten Weg. Sie will sich jetzt allein um die Kinder kümmern . Sehe zu das du die wohnung los wirst und kümmere dich um dich. Mache eine Therapie finde zu dir selbst. Du machst jetzt Auch eine schwere Zeit durch. Glaube mir aber bitte es kommen auch andere Zeiten. Komme zur ruhe und du wirst deine eigenen Fehler erkennen und daran arbeiten können.
 
Hallo ich nochmal. Auch wenn die Ehe nicht mehr zu retten ist .
Der Vater bleibst du . Es ist ein Schwerer und langer weg durch die Ämter um auch rechte zu bekommen.
Um dies zu überstehen nehme dir Hilfe. Mir hilft es schon mal hier zu schreiben oder zu lesen das es auch andere mit ähnlichen Problemen gibt.
In dem Kampf um das sorgerecht wird dir auch schon dein Anwalt über Möglichkeiten Tips gegeben haben.
Auch das Jugendamt ist immer Bereit bei der Vermittlung zu helfen.
Doch du mußt dort hingehen und deine Anträge abgeben. In deinem Fall wird es aber erstmal nur um ein Begleitendes Umgangsrecht gehen ,da erst zum Wohle der Kinder lange Prüfungen erfollgen und Gespräche,gerade wegen der Reaktion deiner Frau. Deine Probleme mit Wohnung und Unterhalt kannst du nur mit deiner Frau klären,bzw.mit den Anwälten. Wenn beide auf die Wohnung verzichten dann verkaufen und Einkommen teilen bzw . Gerichte entscheiden lassen wer welchen Anteiel bekommt.
Oder einer von euch möchte die Wohnung behalten dann muß er aber auch die alleinige Abzahlung tätigen und dem anderen den bisherigen Anteiel Auszahlen welches aber bei einer Scheidung dann sowieso geklärt wird.
Es sind viele Dinge die auf euch zukommen und es braucht für beide Nerven. Viel Glück und Kraft.
 
G

Gast

Gast
tust mir sehr leid,
bei mir ist es sehr ähnlich.
Erst wird einem nichtmal zugehört geschweige den geglaubt.
Erst wenn Ateste, Briefe, der Pfarrer, Caritas, Sozialberatung etc. mit dabei sind wird es enger für die Frau.
Ich habe meine Kinder seit 2 Monaten nicht mehr gesehen, Kindesentzug ist eine Straftat die man bei der Polizei zur Anzeige bringen muss - ist zwar Arbeit für die Polizei aber da muss man hart bleiben.
Meine Frau ( selber keine Arbeit ) hatte mit mir das schönste Leben, aber sie hört auf ihre Asszoziale Freundin und spielt ihre Geschichte nach. Mein Sohn ging ins Gymnasium, durch meine Frau wird sein ganzer Lebensweg verbaut.
Es ist wie wenn die Frau zum Terrorist wird und deine Familie auslöscht.

Versuche dein Leben so normal wie es geht zu leben und zeige deine Gefühle für deine Kinder.
lass dich nicht von der Frau runterziehen, stell dir einfach vor Sie ist tot und nun ein Zombie.
Strafe Sie mit Missachtung.
Je nach dem Liebe deine Kinder oder akzeptiere ihren lebendigen Tod.
Frauen die eine Familie zerstören sind das letzte.
Ich wünsche dir viel Kraft egal was passiert - du bist ein Mensch und keine Bestie wie Sie vergiss das nie
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Richterliches Gutachten - Umgangsrecht Familie 29
M Vater bekommt Umgangsrecht obwohl die Kinder nicht wollen. Familie 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben