Anzeige(1)

Frau kennengerlernt. Sie möchte keinen Sex mehr.

Melonimus

Neues Mitglied
Hallo Community,

Ich (31) lernte eine Frau (28) über Tinder kennen. Anfangs tauschten wir nur alle 3-4 Tage eine Nachricht miteinander aus. Diese waren jedoch dafür recht umfangreich.


Als ich nach 3 Wochen, die Lust verlor weiter zuschreiben und sie gerne persönlich kennen lernen wollte, schlug ich vor zusammen bei mir zu kochen.


Darauf reagierte sie sofort sehr positiv und wir wechselten auf Whatsapp. Das Treffen sagte sie dann recht "passiv" ab, in dem sie meinte, dass sie noch in Berlin ist und wahrscheinlich erst spät abends wieder in unserer Stadt ist.


Sie schlug jedoch vor das Treffen zwei Tage später bei sich zu wiederholen. Dieses fand dann auch statt. Als ich ankam hatte sie bereits alles gekocht und einen Wein geöffnet. Ich fühlte mich direkt richtig wohl und verspürte keinerlei Aufregung (normalerweise habe ich bei ersten Dates die ersten 10-15 Minuten eine leichte Anspannung, die sich erst im Laufe des Gesprächs legt). Wir aßen, tranken, wechselten immer zwischen Trashtalk, bei dem wir viel lachten, und Anekdoten aus unserem Leben. Nach ca. 3 Stunden verabschiedete ich mich, wir umarmten uns und sie bedankte sich für den schönen Abend.


Das zweite Treffen folgte drei Tage später und ähnelt vom Ablauf her dem zweiten Date, bis auf, dass ich diesmal mitgekocht habe. Ich muss dazu sagen, dass sie in einer WG wohnt und keine Couch hat. Sprich es gab als Location in der Wohnung nur Ihr Zimmer mit Bett und die Küche. Ich sagte nach dem Essen "Puh, bin ich satt. Lass uns noch ein wenig in deinem Zimmer chillen" (sinngemäß). Dies lehnte sie ab und verabschiedete mich 5 Minuten später, weil sie müde sei.


Da ich merkte, dass wir uns in Ihrer WG körperlich schwer näher kommen können, habe ich ihr am nächsten Tag geschrieben, dass mir das Treffen sehr viel Spaß gemacht hat, sie das nächste mal dann unbedingt mal meine Wohnung sehen müsste.


Darauf reagierte sie wieder positiv und so kam es eine Woche später zu dem 3. Treffen zu mir.


Welch Überraschung stand auch wieder kochen auf dem Programm. Der Unterschied zu den vorigen zwei Dates ist, dass ich diesmal mehr Körperkontakt aufbaute, den sie zwar nicht direkt erwiderte, jedoch immer wieder mir sehr nah kam, so dass ich sie locker bei einer handvoll Gelegenheiten hätte küssen können. Ich merkte wie sehr sie es drauf anlegte und machte es jedoch nicht. Ihr werdet wahrscheinlich auf Schüchternheit oder Hemmungen meinerseits tippen. Ich kann euch jedoch sagen, dass ich mich selten so wohl und sicher wie in diesen Momenten gefühlt habe. Ich hatte das Gefühl begehrt zu sein und alles unter Kontrolle zu haben.


Als wir dann auf der Couch saßen, fertig gegessen haben und die Flasche Wein halb leer war, kamen wir auf sexuelle Themen (FSK 16) und einer Story von mir, die sich ums Küssen drehte. Sie erwiderte daraufhin "Und wie gefällt dir das?" und küsste mich. Ich merkte richtig wie sie bebte.


Ich habe sie dann immer weiter berührt. Als sie mit aufgeknöpfter Hose und obenrum nur mit einem BH bekleidet meinte, dass sie heute nicht mit mir schlafen wird, nickte ich dies ab und machte weiter. Als sie nochmal konsequent blockte, küsste ich sie weiter, massierte Ihre Brüste und ließ den Abend mit ihr bei einem weiteren Gespräch ausklingen bis sie aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit nach Hause ging.


Um euch nicht zu langweilen werde ich auf die weiteren Dates nur noch sehr gezielt eingehen, damit ihr das Wichtigste erfasst. Ansonsten stellt gerne Rückfragen, falls ich einige Punkte noch ergänzen soll.


Beim vierten Treffen kochten wir wieder bei ihr und landeten am Ende bei ihr im Bett und schauten noch eine Serie und machten mittendrin rum. Es kam aber nicht zum Sex. Den Sie wieder konsequent abblockte und begann mich über meine bisherigen Erfahrungen mit Frauen auszufragen und ob ich noch andere treffe. Ich entgegnete, dass ich vor ihr eine Sexualität hatte und diese auch gerne mit ihr haben möchte (sinngemäß - liest sich irgendwie komisch, gesprochen bilde ich mir ein hatte es eine gute Wirkung). Ich sagte ihr, dass ich derzeit keine andere treffe und wenn sie gut zu mir ist, dies auch so bleibt. Ich wollte ihr damit Sicherheit geben, da sie andeutete bei Tinder schon oft auf die Schnauze geflogen zu sein (wer nicht?). Vermutlich bewirkte ich damit nur, dass ich bedürftig wirkte. Ich habe dann bei ihr übernachtet und ging am Morgen zur Arbeit.


Beim fünften bis siebten Date unternahmen wir immer eine Kleinigkeit draußen (Spazieren gehen, in der Stadt bummeln, ein Eis essen gehen) und gingen anschließend zu ihr, kochten was zusammen, guckten Serien/Filme hatten Sex und ich übernachte bei ihr. In der Woche ging ich wie gewohnt zur Arbeit. am Wochenende frühstückten wir gemeinsam und verabschiedeten uns.


Beim achten waren wir bei einem Freund von mir zum Essen eingeladen. Insgesamt waren wir zu viert (noch ein Kumpel von ihm). Ich wüsste hier aber keine interessanten Punkte, die einen Einfluss auf das entstandene Problem haben könnten.


Ab dem neunten Date läuft es von den Unternehmungen her ähnlich, nur dass sie konsequent Sex blockt. Ich hatte zwischendurch auch mal den Kontakt komplett eingestellt, bis sie sich wieder gemeldet hat und das Muster so weiter ging.



Die Annäherungen gingen bis auf Ihre Initiative bei Date 3 fast immer von mir aus.

Sie sucht weiterhin den Kontakt zu mir und sie kommt auch morgen wieder zu mir.

Wie schätzt ihr die Situation ein? Möchte sie nur Freundschaft oder kann daraus sich noch mehr entwickeln, obwohl sie momentan keinen Sex möchte?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Anzeige(7)

juka

Aktives Mitglied
Melonimus meinte:
Wie schätzt ihr die Situation ein? Möchte sie nur Freundschaft oder kann daraus sich noch mehr entwickeln, obwohl sie momentan keinen Sex möchte?
Warum fragst du sie nicht einfach direkt, ob sie sich eine Beziehung mit dir vorstellen kann, statt einen langatmigen Text in einem Hilfeforum zu verfassen ?!
 
H

highfifi

Gast
Beim fünften bis siebten Date unternahmen wir immer eine Kleinigkeit draußen (Spazieren gehen, in der Stadt bummeln, ein Eis essen gehen) und gingen anschließend zu ihr, kochten was zusammen, guckten Serien/Filme hatten Sex und ich übernachte bei ihr. In der Woche ging ich wie gewohnt zur Arbeit. am Wochenende frühstückten wir gemeinsam und verabschiedeten uns.

[...]

Ab dem neunten Date läuft es von den Unternehmungen her ähnlich, nur dass sie konsequent Sex blockt.
Hä? Wenn ihr beim 5.-7. Date Sex hattest, dann hat sie nicht konsequent geblockt. Oder hast du dich vertippt?
 

Jusehr

Aktives Mitglied
Also ich hätte keinen Bock auf Dich, da es Dir von Anfang an zu 90 % auf Sex ankommt.

Eine doch recht verengte Perspektive. Sorry!
 

Ti22

Mitglied
Es gibt viele Gründe, warum man keinen Sex will. Schlechte Erfahrungen, vielleicht hat sie gerade irgendeine Krankheit, einfach keine Lust oder Angst was falsch zu machen etc...

Ich finde du überdenkst das zu sehr. Ich würde sie mal drauf ansprechen, wenn sonst nichts kommt.
 

nichtabgeholt

Aktives Mitglied
...

Da ich merkte, dass wir uns in Ihrer WG körperlich schwer näher kommen können, habe ich ihr am nächsten Tag geschrieben, dass mir das Treffen sehr viel Spaß gemacht hat, sie das nächste mal dann unbedingt mal meine Wohnung sehen müsste.

Ich hatte das Gefühl begehrt zu sein und alles unter Kontrolle zu haben.

Ich entgegnete, dass ich vor ihr eine Sexualität hatte und diese auch gerne mit ihr haben möchte (sinngemäß - liest sich irgendwie komisch, gesprochen bilde ich mir ein hatte es eine gute Wirkung). Ich sagte ihr, dass ich derzeit keine andere treffe und wenn sie gut zu mir ist, dies auch so bleibt. Ich wollte ihr damit Sicherheit geben ...

...
Wie gruselig.

Echte Liebesgeschichten sehen anders aus als diese Tinder-Dating-Inszenierungen mit austauschbaren Protagonisten, wo es letztendlich nur um Sex geht.
 

lilawelt

Aktives Mitglied
wenn sie gut zu dir ist, dann triffst du neben ihr auch keine andere.
kotz, da wäre die lust auf sex auch schnell durch.
und wieso kannst du nicht einfach für den anfang kuscheln mit ihr?!
sorry, aber wenn du ehe nur sex haben willst dann sag es direkt zu anfang.
nur weil man sich bei einem zu hause trifft bedeutet das nicht direkt sex,
aber es nervt das männer beleidigt sind, weil man nicht sofort will.
und es gibt sehr wohl einen unterschied ob man gerade nur auf kuscheln und knutschen lust hat oder auf sex.
jetzt mal ehrlich vom ersten bis zum letzten treffen bist du nur darauf aus.
nichts, dass du sie magst, oder ob du eine beziehung suchst. null.
dann sag ihr klar, dass du nur sex suchst. schließlich klingt es eher so als ob du dich durch die treffen zwingst.
wenn man auch ehrlich ist, nach dem sex, wird bei dir ganz schnell das interesse abgeklungen sein.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
mir persönlich nutzt du zuviele begriffe aus dem pickup, und auch dein vorgehen wirkt danach.

da hätte ich persönlich als frau auch keine lust drauf, allerdings wundert mich, dass es zwischendurch sex gab. möglich, dass sie das gefühl hat, dich doch nicht exklusiv zu haben, vielleicht gefällt ihr aber auch einfach nicht ,wie sehr es immer "auf sex" hinausläuft.

was genau das problem ist solltest du nicht uns fragen, sondern eher sie, oder?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben