Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Franz Kafka-> welche Epoche?

Anzeige(7)

whitewine

Aktives Mitglied
Kafka kann nicht eindeutig in eine Epoche eingeordnet werden. (Einzelne Werke von ihm können dies durchaus!). Seine Werke haben Einflüsse von Expressionismus aber auch von Surrealismus...
 
E

EuFrank

Gast
Hallo whitewine!

Kafka kann nicht eindeutig in eine Epoche eingeordnet werden...
Das denke ich auch. Die Problematik, die er zum Ausdruck bringt, ist ziemlich zeitlos. Ich denke vor allem an seine Werke "Das Schloss" und "Der Prozess". Meines Erachtens geht es um folgende Problematik:

Der Mensch fühlt sich in die Pflicht genommen. Er muss irgendwie handeln. Ihm lastet eine Verantwortung auf. Gleichzeitig erkennt der Mensch, dass er diese Pflicht oder Verantwortung nicht erfüllen kann. Er fühlt sich schuldig. Und was noch bedeutsam ist: er weiß gar nicht so recht, was von ihm verlangt wird. Kurz gesagt: das Leben befiehlt dem Menschen, dass er sich irgendwie verhalten soll. Der Mensch weiß nicht wie und fühlt sich schuldig. Das ist ein klassisches menschliches Problem. Allerdings passt es schon besser in die Neuzeit. Solche Fragen stellt sich der Mensch wohl erst, seitdem er dem Kampf mit der Natur etwas entronnen ist.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben