Anzeige(1)

Fragen zum Auto Umfall

G

Gast

Gast
Hallo meine tochter (17) hatte gestern einen umfall mit ihren roller sie war nicht schuld so wie zeugen und polizei gesagt haben meine tochter liegt seit gestern schwer verlezt im krankenhaus habe mich jetzt bei den mann gemeldet der den umfall verursacht hat der gibt nichts zu und schreittet alles ab und wurde so gar beleidigend was könnte ich da jetzt am besten machen ?

Danke jetzt schon mal für jede Antwort
 

Anzeige(7)

E

EuFrank

Gast
Hallo Gast!

Hallo meine tochter (17) hatte gestern einen umfall mit ihren roller sie war nicht schuld so wie zeugen und polizei gesagt haben meine tochter liegt seit gestern schwer verlezt im krankenhaus habe mich jetzt bei den mann gemeldet der den umfall verursacht hat der gibt nichts zu und schreittet alles ab und wurde so gar beleidigend was könnte ich da jetzt am besten machen ?

Danke jetzt schon mal für jede Antwort
Wenn sowohl Zeugen als auch die Polizei sagen, dass sie nicht schuldig ist, dürfte es doch keine Probleme geben. Meines Wissens legt die Polizei in der Regel nach Anhörung durch die Zeugen am Unfallort eine Art schriftliches Protokoll fest, aus dem zu entnehmen ist, wer der Schuldige ist.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast!


Wenn sowohl Zeugen als auch die Polizei sagen, dass sie nicht schuldig ist, dürfte es doch keine Probleme geben. Meines Wissens legt die Polizei in der Regel nach Anhörung durch die Zeugen am Unfallort eine Art schriftliches Protokoll fest, aus dem zu entnehmen ist, wer der Schuldige ist.
Und gleichzeitig die Krankenversicherung informieren, dass hier ein Unfall vorliegt und den Schädiger benennen.

Die setzen sich dann direkt mit dem wegen der Erstattung der Behandlungskosten auseinander.

Das ist wichtig, die haben die komplette Maschinerie, um das durchzusetzen.
 
J

Jim

Gast
Gibt doch auch ne Aktennummer bei der Polizei von dem Unfall !Von ihm ist natürlich ne absolute Schutzbehauptung das er alles von sich weist ! Und wenn es nur um die Versicherungsschadenfreiheitsklasse geht die er dann hochgestuft würde, da ja seine Versicherung aufkommen müsste, wenn der Fall so eindeutig ist ! Steht außerdem in jeden Unfallbogen drin von den Versicherungen, das man kein Schuldanerkenntnis machen sollte, er hält sich erst mal daran !
 

mikenull

Urgestein
Wenn es einigermaßen klar ist, wer Schuld trägt, ist auf jeden Fall ein Anwalt der richtige Weg. Es geht immerhin um Körperverletzung. Ein Anwalt kann Einblick in die Ermittlungsergebnisse bekommen. Und es geht ja auch um Schmerzensgeld.
 
G

Gast

Gast
war heute beim anwalt gewesen der hat sich die akte von der polizei besorgt der will den umfall verursacher jetzt anschreiben er hatte wohl auch 2,3promille alkohol im blut als das passiert ist hoffe nur das das so schnell wie möglich geregelt wird weil meine tochter heute aus dem koma erwacht ist und immer noch total unter schock steht
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben