Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

frage zu krankschreibung (wartezeit bis zum facharzt)

G

Gast

Gast
hallo,

ich bin seit knapp 3 wochen krankgeschrieben. weil ich im moment depressiv bin.

ich wurde von meinem hausartzt zum psychiater überwiesen. also den überweisungsschein habe ich am 2.4 bekommen. zum neuen quartal.

der artzt hat mir dan auch einen psychiater empfohlen wo ich mir einen termin holen soll.
das werde ich am dienstag dann machen.

bis einschließlich dienstag geht jetzt auch erstmal der krankenschein.

der hausartzt meinte es kann ein paar wochen dauern bis ich bei dem psychiater einen termin bekomme.
wie lange genau wird sich ja am dienstag rausstellen.

wie läuft das dann weiter mit dem krankenschein ?
werde ich dan bis zum termin beim psychiater weiter vom hausartzt krankgeschrieben ? oder wo muss ich mich da hinwenden ?

ich habe letztes mal als ich beim hausartzt war vergessen zu fragen wie das weiterläuft. weil die mich auch gleich an dem empfang vorne "abgefertigt" haben.

Ist wichtig. muss ja wissen wo ich dan mein krankenschein für die nächsten wochen herbekomme.
Danke schonmal!!
 

Anzeige(7)

W

Wapiti

Gast
Ruf am besten deinen Hausarzt an und erkundige dich.
Ich sehe es keineswegs als gesichert an, daß du bis zum Termin beim Psychologen krankgeschrieben bleibst.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

john-2

Gast
Hallo Gast von Beitrag #1,

nur der behandelnde (Haus)Arzt kann beurteilen, ob Du immer noch arbeitsunfähig krank bist.

Gruß John


PS:
Und wenn der nächste Woche in Urlaub ist, dann wende Dich an die Vertretung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomate

Neues Mitglied
Hallo Gast,

Die Zeit bis du bei dem Facharzt (Psychiater) warten musst, wirst du von deinem Hausarzt Krankgeschrieben.

War bei mir auch so.

Wenn du dann bei dem Facharzt drangekommen bist, schreibt dieser dich weiter krank.

Gute Besserung!!

PS: komische antworten dabei hier :confused: muss doch nicht sein.
 

Schneeflöckchen

Aktives Mitglied
Es gibt "Notfallsprechstunden" beim halbwegs guten Psychiater. 1-2x die Woche...da setzt man sich morgens um 9 Uhr ins Wartezimmer und wird nachmittags um 17 Uhr behandelt. Aber wenn es einem wirklich schlecht geht, dann ist das okay.
Dir scheint es (zumindest liest es sich leider so) nur um die AU zu gehen...vielleicht solltest du da mal dein Krankheitsbild "Depression" genauer unter die Lupe nehmen.
 

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Der ist nicht im urlaub. hat nur dienstag keine sprechzeit...
Dann gehste trotzdem zu dem Arzt, der sonst die Vertretung machen würde bzw. zu einem im gleichen Gebäude. Ich kenne es eigentlich so, dass ein Arzt einen am letzten Tag der AU nochmal reinbestellt bzw. sagt: "Wenns am Dienstag nicht besser ist, kommen sie nochmal her". So ein Vorgehen wie hier hab ich eigentlich noch nicht erlebt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben