Anzeige(1)

Frage hinsichtlich des Arzt-Patienten-Verhältnisses

Guts

Mitglied
Hey.


Ich hätte mal eine Frage zu einer Sache, die mich in den letzten Tagen sehr umgetrieben hat.
Normalerweise bin ich bei meinem Hauszahnarzt in Behandlung. Aufgrund eines größeren medizinischen Problems hinsichtlich meines Gebisses sind hier jedoch viele Termine nötig.



Dummerweise war mein Zahnarzt in den letzten Wochen im Urlaub, so dass er mich nicht behandeln konnte. Nachdem es ja freie Arztwahl gibt, habe ich mir einen anderen Zahnarzt gesucht, der mich in der Zeit des Urlaubs weiterbehandeln könnte.
Ich war insgesamt 3 mal bei besagtem Arzt. Nun gibt es jedoch ein Problem: Ich würde den Arzt gerne besser kennen lernen. Natürlich ist sowas dumm und passiert ja ab und zu mal. Andererseits soll es ja auch vorkommen, dass sich Menschen eben kennenlernen und sofort sympathisch sind (auch in diesem Fall stimmte da die Chemie zwischen mir und dem jungen Mann... wir haben auch nicht spezifisch medizinische Themen besprochen und verstanden uns hervorragend). Ich weiß durchaus, dass sowas ja nicht ganz einfach ist, die Arzt-Patienten-Beziehung zwischen Arzt und Patent ist ja hinlänglich bekannt und oft ein Tabu-Thema. Dennoch wollte ich mir hier mal einen Rat erfragen (sofern ich hier richtig bin bzw. die richtige Anlaufstelle gefunden habe, ansonsten könnt ihr mir gerne in eurer Antwort auch auf jemanden verweisen, der diesbezgl. Experte ist oder mir zumindest einen Rat geben kann).



Ich weiß, dass ein Arzt-Patienten-Verhältnis, dass über die medzinische Behandlung hinaus geht, ja ein Tabu für viele ist, es kommt aber eben nunmal dummerweise vor, dass man einen tollen Menschen kennenlernt und da ist es ja letztlich egal, wo oder wie es passiert (ob man nun jemanden auf einer Party kennenlernt, oder die hübsche Kellnerin in einem Lokal oder die Fremde in einem Zug, die man anspricht). Soll ja auch schon unter Ärzten und Patienten vorgekommen sein. Außerdem bin ich mir sicher, dass es nichts mit falsch-verstandener Sympathie zu tun hat, etwa, weil mir der Arzt bei meinem Problem helfen kann und ich ihn dafür bewundere. Immerhin ist mein Hauszahnarzt auch ein jüngerer Mann, auf den ich mich zu 100% verlassen kann und hier sind auch keine Gefühle im Spiel.



Nun die Rahmenbedingungen: Ich bin nicht länger bei diesem Zahnarzt. Mein Hauszahnarzt, bei dem ich immer in Behandlung bin ist aus dem Urlaub zurück und wir setzen nächste Woche die Behandlung fort. Die "ersatzweise" Behandlung des besagten Zahnarztes, den ich toll finde, habe ich selbst beim letzten Mal für beendet erklärt. Somit ist also die Behandlung da abgeschlossen und dessen ist sich der andere Zahnarzt auch bewusst. Allerdings sind natürlich noch meine Daten in der Praxis gespeichert. Kann ich eigentlich fordern, dass die medizinischen Daten von mir in dieser Praxis gelöscht werden - in Berufung auf die neue DSGVO (Recht auf Löschung von Daten)?



Ist es denn grundsätzlich okay, wenn eine Behandlung beendet ist bzw. nicht fortgeführt wurde, z.B. vorzuschlagen, zusammen einen Kaffee oder so trinken zu gehen? Könnten sich für den Arzt negative Konsequenzen ergeben, wenn die Behandlung abgeschlossen ist? Oder hat die Praxis notiert, dass die Behandlung als beendet gilt? (zumal es ja auch wie schon gesagt nicht mein regulärer Zahnarzt ist) Ich habe auch schon Interviews gelesen, da ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt habe (so etwas ist mir auch noch nie passiert, außerdem war ich seit mehreren jahren nicht in einen Menschen verliebt, das geschieht also nicht ständig bei mir). In diesen Interviews heißt es, dass es kein Problem mehr darstellt, wenn ein Arzt oder eine Ärztin sich nach einer abgeschlossenen oder für abgeschlossen erklärte Behandlung mit einem früheren Patienten trifft.
 

Anzeige(7)

Guts

Mitglied
Ich bin kein Experte in diessen Dingen. Aber meines Wissens gibt es keine gesetzlichen Regelung für private Beziehungen zwischen Zahnärzten und Patienten.
Hmm, ich habe mal eine Freundin meiner Eltern gefragt, die Psychotherapeutin ist. Sie meinte auch, dass ich mir deswegen keinen Kopf machen solle, dass diese "wichtigen medizinischen Daten", die dem Arzt bei einer gescheiterten Beziehung zu einem Patienten im schlimmsten Fall die Approbation kosten könnte eher auf Psychiater zutrifft, weniger auf Zahnärzte... nach dem Motto "also deine Zahndaten kann der doch nicht missbrauchen!".
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Wo kein Kläger, da kein Richter. Problematisch wird es immer, wenn die Beziehung auseinander geht und dann der ehemalige Patient seinen Arzt anzeigt.
Davon hätte ich als Arzt einen Heidenrespekt und würde mich nicht auf eine Liasion einlassen.
Auskünfte was einem Arzt passieren kann findest du hier
.

Die Frage ist halt, ob du das verhalten des Arztes richtig interpretierst, oder ob die Gefühle einseitig sind.
 

Guts

Mitglied
Wo kein Kläger, da kein Richter. Problematisch wird es immer, wenn die Beziehung auseinander geht und dann der ehemalige Patient seinen Arzt anzeigt.
Davon hätte ich als Arzt einen Heidenrespekt und würde mich nicht auf eine Liasion einlassen.
Auskünfte was einem Arzt passieren kann findest du hier
.

Die Frage ist halt, ob du das verhalten des Arztes richtig interpretierst, oder ob die Gefühle einseitig sind.
Ha! Genau dieses Interview hab ich gelesen und hier ist ja auch die Rede davon, dass eine Beziehung möglich ist, wenn die Behandlung abgeschlossen ist und man eben nicht mehr als Patient fachlich zu diesem Arzt geht.
Daher ja auch das Löschen der Daten in der Praxis.... denn ich möchte eben, dass ich dort als Patientin nicht mehr registriert bin und somit der Zahnarzt nicht Angst haben müsste: Aber was wäre, wenn die mir im Falle verletzter Gefühle Stress machen würde?

Aber wie schon gesagt, mein bester Freund ist Psychiater, die Freundin meiner Eltern eine Therapeutin und beide meinen, dass es bei einem Zahnarzt überhaupt kein Problem wäre, da Daten über das Gebiss nicht irgendiwe "missbraucht werden könnten"... anders als, wenn man z.B. eben Therapeut oder Psychiater ist, wo die entsprechenden Daten wesentlich heikler sind. Außerdem meinten beide ebenfalls, dass ich mir da keine Gedanken machen müsse, wenn man nach Beendigung der Behandlung diesen Menschen kennenlernen will. Hmm, wahrscheinlich mach ich mir da einfach viel zu viele Gedanken.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Wichtige frage.. Liebe 59
A Wichtige Frage Liebe 7
Hase2010 Beziehungs Frage Liebe 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • F (Gast) fridolin123
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben