Anzeige(1)

Fortbildung steht Beziehung im Weg, was tun?

G

Gast

Gast
Ich bin schon sehr lang in meiner jetzigen Abteilung und von Anfang an wusste ich, dass ich das nicht mein Leben lang machen kann. Bevor ich hier angefangen hab (vor gut 7 Jahren), hatte ich einen sehr abwechslungsreichen/selbstständigen und kommunikativen Job. (Leider nur 2 Jahre) Das hat mir sehr gut gefallen, konnte ich aber nicht weiter machen, da ich sonst nach einem neuen Job hätte suchen müssen. Ich bin anfangs echt in ein Loch gefallen. Das was ich jetz mache ist genau das Gegegenteil, reine Bildschirmarbeit, so gut wie kein Telefon und auch sehr stupide. Ich schalte schon total ab und bin auch nicht mehr so fröhlich, ausgeglichen etc. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Ich hatte mich nun auch mal umgeschaut, einen solchen Job wieder zu finden, habe aber auf über 10 Bewerbungen nur Absagen bekommen :( Und selbst in der Fa. bei uns hieß es "man könne es verstehen, wenn sich jüngere Kollegen auch außerhalb bewerben"...

Also sah ich als einzigen Ausweg eine "Fortbildung" in meiner jetztigen Abteilung zu machen, um wenigstens ein bisschen voran zu kommen. Alleine das bringt mir genug Abwechslung.

Ich möchte weder groß Karriere machen noch möchte ich so ein materielles Leben führen, wie andere.
(Und damit anzugeben, tun leider viele in meinem familiären Kreis, für die ist es wichtig alles in Facebook zu posten und Urlaub Urlaub Urlaub)

Nun ist es so, dass mein Freund ein rießen Problem damit hat, wenn ich ihm irgendwann "gleich" kommen könnte mit Geld verdienen.

Ich habe ihm 1000x gesagt, dass es für mich der einzige Ausweg ist um einfach ein bisschen Abwechslung zu bekommen.
Dass ich weder Geldgeil noch sonstiges bin.

Aber er schaltet da komplett auf Durchzug und ich kann machen was ich will. Kann mich rechtfertigen wie ich will. -.-

Wir sind seit über 3 Jahren zusammen und ich dachte immer wenn ich auch ein bisschen mehr verdiene, dass wir auch beide was davon haben, uns eben keine Geldsorgen machen müssen. Nicht um es auf den Putz zu hauen. Davon abgesehen ist mir das egal, was andere tun und lassen.

Wie kann ich unsere Beziehung da auf einen Nenner bringen? Oder was kann ich dafür tun?

Ich möchte die Beziehung nicht aufgeben!!!

Und mein Freund hätte ja auch was davon, wenn ich mehr ausgeglichen und fröhlicher bin und mir es einfach besser geht.
 

Anzeige(7)

T

tuny

Gast
Hallo Gast,

deine persönlichen Motivationen stehen außer Frage uns sind definitv gerechtfertigt. Auf dieser Ebene wird sich dem Problem auch ganz sicher nicht beikommen lassen. Denn wie ich vermute, verbirgt sich hinter der Ablehnung deines Freundes und allen seinen Argumenten (Geldgeilheit etc.) eine tiefsitzende Angst vor einer Infragestellung seines Status.
Wir Menschen sind soziale Wesen und konstruieren als solche immer eine Rangordnung. Da schon bei Primaten der Fortpflanzungserfolg nicht unwesentlich an den sozialen Rang gekoppelt ist, bedeutet eine Infragestellung des Ranges immer auch einen drohenden Verlust der Zuwendung seitens der "Weibchen".
Lesen wir die Sitaution also unter diesem Gesichtspunkt, dann würde ein Aufstieg deines "Ranges" relativ gesehen einer Degradierung seines Ranges entsprechen. Gemäß dieser Logik wäre das (befürchtete) Resulat, dass du dich nach einem ranghöheren "Männchen" umsehen und ihn verlassen könntest. Soziale Strukturen dieser Art sind Teil unseres evolutionären Erbes und sind in unserem Gehirn tief verankert. Trotzdem entfalten sie nur bei bestimmten Persönlichkeitstypen ihre Wirkung. Wenn er Konkurrenz nicht spielerisch zu sehen gelernt hat, sondern als Selektionswettbewerb, bei der eine einzige Niederlage schon zu viel ist... Und wenn er gelernt hat, dass er sich der Liebe nicht sicher sein kann, dann können sich die beschriebenen archaischen Strukturen in seinem Denken und Fühlen realisieren.

Versuche also, anstatt dich zu rechtfertigen, ihm klarzumachen, dass deine Liebe zu ihm keine Frage des Status ist und dass du Männer nicht in Kategoriern von "besser" oder "schlechter" einteilst, sondern dass du ihn aufgrund seiner ganz unverwechselbaren und einzigartigen Individualität liebst. Die Frage ist nicht, welche soziale Rolle er spielst, sondern wer er als unverwechselbarer Mensch ist. Denn ich bin mir sicher, dass du ihn auch noch lieben wirst, wenn er nicht immer "gewinnt". Wenn du mit diesem Antwortmuster beruhigend auf die Angst vor der Infragestellung einwirken kannst, dann hast du gute Karten. Mag sein, dass er es dir momentan noch nicht glauben kann. Aber wenn er erst einmal erfahren hat, dass du trotz deines Aufstieges ihm nicht davon läufst, dann wird das sicher etwas bewirken. Versuche es beharrlich, aber erwarte nicht zu viel. Gib ihm die Zeit und akzeptiere, wenn er dir nicht sofort glauben kann.
 
G

Gast

Gast
Danke für diese Antwort!
Ich kann ihn auch ein bisschen verstehen. Aber ich möchte ja auch gar nicht an ihn "ran" kommen, für das was er bekommt, hat er aber geregelte Arbeitszeiten. Wenn ich so viel verdienen würde wäre ich wohl nur noch am Überstunden machen und hätte 45 h Wochen und das kommt für mich gar nicht in Frage. Mir ist das Privatleben in der Hinsicht viel viel wichtiger. Und das habe ich ihm auch schon gesagt. Da es bei ihm auch um einen Jobwechsel ging, er sich aber dagegen entschieden hat im letzten Jahr.

Ich hab nur auch selbst Angst, dass er dann geht ?
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Nun ist es so, dass mein Freund ein rießen Problem damit hat, wenn ich ihm irgendwann "gleich" kommen könnte mit Geld verdienen.
Ein Problem lässt sich in der Regel nur von dem lösen,
der es auch hat - also macht es wenig Sinn, wenn du
versuchst, hier etwas zu "lösen".

Du tust einfach, was für dich okay ist und niemand was
schadet - also nimm sein Problem einfach nicht als das
deinige an.

Er kann ja gerne hier schreiben und um Hilfe bitten ;)
 
G

Gast

Gast
Verlange ich zu viel?
Haben in der ganzen Beziehung schon ab und zu Konflikte solcher Art gehabt, aber iwie hab ich es immer geschafft dass er es auch verstanden hat... (Hat nicht so extrem viel Selbstwertgefühl und lässt sich schnell "beeindrucken" vom negativen...
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
)

Nun ist es so, dass mein Freund ein rießen Problem damit hat, wenn ich ihm irgendwann "gleich" kommen könnte mit Geld verdienen.

Ich habe ihm 1000x gesagt, dass es für mich der einzige Ausweg ist um einfach ein bisschen Abwechslung zu bekommen.
Dass ich weder Geldgeil noch sonstiges bin.

Aber er schaltet da komplett auf Durchzug und ich kann machen was ich will. Kann mich rechtfertigen wie ich will. -.-
Hallo, Gast,
wie Du schon erkannt hast: Dein Freund hat ein Problem.
wie Du auch erkannt hast: Die Gründe, die für Fortbildung angeführt werden, interessieren ihn nicht.

Ob es Neid oder Verlustängste sind, die sein Verhalten u. Problem bewirken, können wir hier nicht ergründen.
Wichtig wäre mir, der Frage nach seinen Gründen nachzugehen. Und ich denke, Du solltest Deinem Freund so wichtig sein, dass er bereit ist, sich zu dieser Frage Gedanken zu machen. Möglicherweise kann er diese Frage selbst nicht spontan beantworten. Jedoch denke ich, dass Du erwarten darfst, dass er nicht auf Durchzug schaltet und .. wenn auch mit 2-3 Tagen Bedenkzeit, sich mit Dir hinsetzt und über diese Frage offen nachdenkt und antwortet.

Bei einer Dir wichtigen Frage auf Durchzug schalten empfinde ich als respekt- und lieblos.
 
G

Gast

Gast
Dein Freund "liebt" Dich nur, wenn Du in der Rangordnung unter ihm stehst und möchte nicht, daß Ihr beruflich auf Augenhöhe seid? Und diese Rangordnung ist ihm sogar wichtiger als Dein Wohlbefinden? Na, Prost Mahlzeit...

Zieh es durch, gehe Deinen Weg. Entweder, er merkt dann selbst, daß Du immer noch die selbst Person bist, oder er geht. Ich würde mich ihm auf keinen Fall so unterordnen.
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Da der Arbeitsmarkt nicht leichter wird , solltest du tun, was du für RICHTIG hälst. Was nutzt es dir , wenn dein Freund es nicht möchte , ihr euch vielleicht irgendwann trennt , du vielleicht gekündigt wirst ? Was dann ?
Jede Fort und Weiterbildung ist für den Berufsalltag wichtig. Mach dich nicht von deinem Freund abhängig.. Ob Geld mehr oder weniger, wichtig ist die Bildung.
 
G

Gast

Gast
Ich denke auch, werde die Fortbildung machen und dann weiter sehen, was mir auch angeboten wird.

Ich denke mein Freund ist auch ein bisschen "neidisch", er sieht nicht, dass ich jahrelang dafür gekämpft habe. Aber ich denke das ist normal heute, das man nichts mehr einfach so bekommt. Damit hat er so seine Schwierigkeiten, sich für sich einzusätzen.

Und ich möchte auch nie einen Job wo ich nur noch am Überstunden machen bin, ich möchte einfach nur das leben auch genießen.
 
G

Gast

Gast
Ich denke auch, werde die Fortbildung machen und dann weiter sehen, was mir auch angeboten wird.

Ich denke mein Freund ist auch ein bisschen "neidisch", er sieht nicht, dass ich jahrelang dafür gekämpft habe. Aber ich denke das ist normal heute, das man nichts mehr einfach so bekommt. Damit hat er so seine Schwierigkeiten, sich für sich einzusätzen.

Und ich möchte auch nie einen Job wo ich nur noch am Überstunden machen bin, ich möchte einfach nur das leben auch genießen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
O Wie steht sie zu mir? Liebe 14
P Steht die Freundin von meinem Kollegen auf mich?? Liebe 4
Q Nach ein, zwei Dates fragen wo man steht? Liebe 21

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben