Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Flirt- Date- und Beziehungstipps für Anfänger

C

chronos89

Gast
So das der andere Thread aus GRÜNDEN nicht wirklich funktioniert hat mache ich hier Eben einen für die, die es ernst meinen und wirklich tipps, ratschläge und Hilfe brauchen.

Um mal so zusammen zufassen was ich bisher hier im Forum und aus anderen quellen in erfahrung gebracht habe damit Mann (oder auch Frau) einen überblick hat:

Was ist Attraktiv?

Optisch kann man so nichts genaues sagen weil Geschmäcker verschieden sind. Fakt ist: Gepflegtes äßeres, gepflegte Hände, geschnittene Fingernägel, gepflegte zähne (oder Gebiss), Vernünftiger Haarschnitt, gepflegter Bart oder glattrasiert.
Klamotten sollten...

a) gut stehen
b) sauber sein, nicht ausgewaschen/ausgebleicht, heile
c) man sollte sich in ihnen wohlfühlen

Kleidungstil sollte einem selbst gefallen, es müssen nicht zwangsläufig die aktuellen trends sein, ein "ähnlicher schnitt" reicht, es müssen nicht zwangsläufig teure markenklamotten sein.
Schuhe sollten vernünftig sein, sauber und auch heile.

Subjektive attraktivität

Darunter fallen sachen wie
Ausstrahlung auch sexuelle
Körpergeruch stichwort pheromone
Persönlichkeit

Ausstrahlen sollte man im idealfall Selbstbewusstsein, ein gutes Selbstwertgefühl

Körpergeruch
Sachen wie "Die Chemie muss stimmen" oder "ich kann dich gut riechen" fallen in diese kategorie.
Diese Pheromone kann man positiv beeinflussen indem man....

Nicht raucht
sport treibt
gesund ernähren

Ausserdem solle man Deo und Parfum nach folgender regel benutzen: Soviel wie nötig, so wenig wie möglich.

Persönlichkeit

Persönlichkeit umfasst (meiner Meinung nach) sachen wie eine gewisse "art" die bei jedem einzigartig ist. Aber auch Humor, Intelligenz, Konversationsfähigkeit, geistige Reife.
gerade diese genannten sachen gelten als attraktiv.
Alles davon kann man auch lernen oder verbessern

Das war jetzt so grob alles was ich "herausgefunden" habe

Über ergänzungen dazu würde ich mich Freuen.

PS: wenn hier wieder jemand rumtrollt wird dieser unverzüglich gemeldet!

LG chronos
 

Anzeige(7)

Biddi

Sehr aktives Mitglied
Eine kluge Idee, diesen thread auftzmachen.

Aber zum Thema

Das wichtigste ist, dass Du Dich nicht verstellst. Stehe zu Deinen positiven unf negativen Seiten, denn jeder hat diese. Sei ehrlich Dir und Deinen Mitmenschen gegenüber und Du hast schon viel gewonnen.
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Was mir persönlich sehr wichtig ist: Respekt und Interesse. Beides findet man nicht immer so vor, wie es sein sollte. Respekt und Interesse fängt schon für mich verbal an und wie ich mit jemanden rede. Oder Höflichkeit ... Auch so eine Sache.

Wenn ich ausgehe und ein Typ direkt anfängt, meine weiblichen Körperteile vulgär zu bezeichnen und ziemlich überdeutlich auf den Punkt kommt, dann regt mich das oft schon so auf, dass ich aus Prinzip nicht näher mit dem reden möchte. Wer eine Frau so vulgär anredet, sollte erstmal die Benimmschule besuchen. Ich finde überhaupt, dass gute Gespräche oft unterschätzt werden.

Und wenn der Gegenüber merkt: "Hey, der Mensch interessiert sich wirklich für die Themen, über die ich rede und hat Interesse an mir als Person!" dann gibt das so viele Pluspunkte ... Ich rede ja sehr viel mit Freundinnen über das Thema Dating und Kennenlernen von Männern und nicht wenige beklagen sich über mangelndes Interesse, mangelnde Höflichkeit etc. Ich glaube, da verbauen sich einige wirklich selbst was.

Man muss nicht mal tiefgehender Bezug zu bestimmte Themen oder Interessengebiete haben ... Gerade wenn man mehrmals nachfragt, signalisiert das Interesse.

Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen: ich habe vor kurzem mal einen Mann kennen gelernt, mit dem hat es mir so viel Freude bereitet zu reden. Der war interessiert, hat nachgefragt, aber auch seine Meinung eingeschoben und auch nach ein paar Bier und ein paar Stunden später wusste der noch, was ich erzählt habe. Und er war sehr höflich. Das fand ich toll :). Und jetzt freue ich mich darüber, ihn immer mal wiederzusehen. Der ist mir durch seine Art sowas von positiv in Erinnerung geblieben!
 
C

chronos89

Gast
Was mir persönlich sehr wichtig ist: Respekt und Interesse. Beides findet man nicht immer so vor, wie es sein sollte. Respekt und Interesse fängt schon für mich verbal an und wie ich mit jemanden rede. Oder Höflichkeit ... Auch so eine Sache.

Wenn ich ausgehe und ein Typ direkt anfängt, meine weiblichen Körperteile vulgär zu bezeichnen und ziemlich überdeutlich auf den Punkt kommt, dann regt mich das oft schon so auf, dass ich aus Prinzip nicht näher mit dem reden möchte. Wer eine Frau so vulgär anredet, sollte erstmal die Benimmschule besuchen. Ich finde überhaupt, dass gute Gespräche oft unterschätzt werden.

Und wenn der Gegenüber merkt: "Hey, der Mensch interessiert sich wirklich für die Themen, über die ich rede und hat Interesse an mir als Person!" dann gibt das so viele Pluspunkte ... Ich rede ja sehr viel mit Freundinnen über das Thema Dating und Kennenlernen von Männern und nicht wenige beklagen sich über mangelndes Interesse, mangelnde Höflichkeit etc. Ich glaube, da verbauen sich einige wirklich selbst was.

Man muss nicht mal tiefgehender Bezug zu bestimmte Themen oder Interessengebiete haben ... Gerade wenn man mehrmals nachfragt, signalisiert das Interesse.

Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen: ich habe vor kurzem mal einen Mann kennen gelernt, mit dem hat es mir so viel Freude bereitet zu reden. Der war interessiert, hat nachgefragt, aber auch seine Meinung eingeschoben und auch nach ein paar Bier und ein paar Stunden später wusste der noch, was ich erzählt habe. Und er war sehr höflich. Das fand ich toll :). Und jetzt freue ich mich darüber, ihn immer mal wiederzusehen. Der ist mir durch seine Art sowas von positiv in Erinnerung geblieben!
Ich sags mal so: ich bin jetzt auch nie auf eine Frau zu gegangen und habe irgendwas "vulgäres" von mir gelassen. ich denke auch das Frau sehr wohl selbst weiß (meistens jedenfalls) das sie eine schöne oberweite und einen straffen Po hat. Das braucht man ja nicht noch mit platten sprüchen zu betonen. Im endeffekt hab ich doch an der ganzen Frau interesse also auch an ihren interessen und ihrer persönlichkeit. Und nicht nur an ihrem äußerlichen.
Ich hatte mal geschrieben was ich vor ca 8 jahren bei der Partnersuche erlebt habe. da hab ich auch nie irgendwie vulgäre sprüche oder platte witze gebracht sondern habe versucht normal und respektvoll ins gespräch zu kommen. Leider ist das geschriebene von mir etwas untergegangen...

Soll ich das nochmal schreiben? weil das wäre eine andere Baustelle von mir. zwei sachen hab ich in angriff genommen das klappt bisher ganz gut. das andere wäre eben neue freunde suchen und eben über die schlechten erfahrungen der partnersuche hinweg zu kommen...
Über meine zwei schlechten beziehungen bin ich schon lange hinweg. Gott sei dank.
 
C

chronos89

Gast
Eine kluge Idee, diesen thread auftzmachen.

Aber zum Thema

Das wichtigste ist, dass Du Dich nicht verstellst. Stehe zu Deinen positiven unf negativen Seiten, denn jeder hat diese. Sei ehrlich Dir und Deinen Mitmenschen gegenüber und Du hast schon viel gewonnen.
Das erfordert wiederum ein gewisses maß an selbstvertrauen bzw Selbstsicherheit die ich mir auch noch wieder aneignen muss und verbessern muss weil das noch nie soo gut entwicklt bei mir war. Das kann unter umständen etwas dauern...
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Ah sehr gut, der neue Thread....ufff, ich hoffe, der schont meine armen Nerven jetzt besser, als der letzte:D

Ich habe jetzt auch mal in deinen anderen Threads gelesen und kenne jetzt zumindest ein bißchen Deine "Ausgangslage".
Also als erstes finde ich es super, dass Du jetzt zupacken willst. Das ist die halbe Miete und ich sehe Dich echt auf einem guten Weg.
Du hast ja auch kapiert, dass es nicht nur darum geht,eine Frau zu erobern, sondern auch darum, sich ein eigenes Leben aufzubauen, in dem man sich wohl fühlt. Mit Hobbys und richtigen Freunden.
Viele denken anscheinden, wenn sie eine Frau erobert haben, ist die Sache gelaufen, aber das ist nur die Hälte: Eine Beziehung muss auch am leben gehalten werden und das geht nur, wenn man sich Grundlagen schafft.
Ich denke, es ist weniger ein Katalos von Sachen, die man(n) machen muss, um Erfolg zu haben, sondern es ist eine stimmige, freundliche, grundsätzlich lebensbejahende Einstellung und Ausstrahlung. Das heißt jetzt nicht, dass man mit Dauergrinsen rumlaufen sollte, aber ZB bei ersten Date will Frau nicht unbedingt Deine ganzen Probleme hören.
Klar man redet offen, aber eben alles mit Maß.
Ich denke, Du tust genau das richtige, wenn Du Dich jetzt erstmal um Dich selber kümmerst: Also Deine Zähne fit machst und Dein Erscheinungsbild so aufpolierst, dass Du Dich selber gut "unterstrichen" siehst.
Sauber und gepflet ist natürlich wichtig, aber das ist ja nicht schwer.
Hast Du denn sonst schon konkrete Pläne ,was Du so in nächster Zeit anpacken willst?
 
C

chronos89

Gast
Ah sehr gut, der neue Thread....ufff, ich hoffe, der schont meine armen Nerven jetzt besser, als der letzte:D

Ich habe jetzt auch mal in deinen anderen Threads gelesen und kenne jetzt zumindest ein bißchen Deine "Ausgangslage".
Also als erstes finde ich es super, dass Du jetzt zupacken willst. Das ist die halbe Miete und ich sehe Dich echt auf einem guten Weg.
Du hast ja auch kapiert, dass es nicht nur darum geht,eine Frau zu erobern, sondern auch darum, sich ein eigenes Leben aufzubauen, in dem man sich wohl fühlt. Mit Hobbys und richtigen Freunden.
Viele denken anscheinden, wenn sie eine Frau erobert haben, ist die Sache gelaufen, aber das ist nur die Hälte: Eine Beziehung muss auch am leben gehalten werden und das geht nur, wenn man sich Grundlagen schafft.
Ich denke, es ist weniger ein Katalos von Sachen, die man(n) machen muss, um Erfolg zu haben, sondern es ist eine stimmige, freundliche, grundsätzlich lebensbejahende Einstellung und Ausstrahlung. Das heißt jetzt nicht, dass man mit Dauergrinsen rumlaufen sollte, aber ZB bei ersten Date will Frau nicht unbedingt Deine ganzen Probleme hören.
Klar man redet offen, aber eben alles mit Maß.
Ich denke, Du tust genau das richtige, wenn Du Dich jetzt erstmal um Dich selber kümmerst: Also Deine Zähne fit machst und Dein Erscheinungsbild so aufpolierst, dass Du Dich selber gut "unterstrichen" siehst.
Sauber und gepflet ist natürlich wichtig, aber das ist ja nicht schwer.
Hast Du denn sonst schon konkrete Pläne ,was Du so in nächster Zeit anpacken willst?
Danke das du dir die mühe gemacht hast meine Threads zulesen. Ich hab ehrlich gesagt ein bisschen bammel, das wenn ich eine beziehung irgendwann mal habe das "sie" geschockt und vielleicht etwas angeekelt sein könnte weil ich in so jungen jahren ein Gebiss tragen muss... Und ja ich will mir ein vernünftiges Leben aufbauen mit freunden und hobbies das ist schon richtig. sowas ist ja auch wichtig, eine freundin allein bringt da garnichts. in der hinsicht kann ich über den tellerrand hinausschauen. Diese positive lebensbejahende Ausstrahlung muss ich mir erstmal aneignen und sowas kann dauern...

Und ein date hatteich schon lange nicht mehr. das letzte tatsächlich vor 4 jahren. ich hatte sie in einem online spiel kennengelernt und das date war alles andere als toll. Wir hatten nach kurzer zeit kaum noch was zu reden. Berührungsversuche ist sie auch ausgewichen (und nein ich war nicht aufdriglich). irgendwann war sie für längere zeit auf toilette und als sie wieder kam meinte sie sie müsse dringend weg.

Und sonstige pläne? Also trinken tue ich sogut wie nix mehr, ich bin seit drei wochen rauchfrei, ich will meine zähne fertig machen und dann ausziehen. Neue freunde und hobbies suchen, auf partnersuche gehen und nach einem besseren job suchen falls ich von der zeitarbeit aus nicht übernommen werde...
Und keine sorge: trolle und permanente heulsusen melde ich^^
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Ich sags mal so: ich bin jetzt auch nie auf eine Frau zu gegangen und habe irgendwas "vulgäres" von mir gelassen. ich denke auch das Frau sehr wohl selbst weiß (meistens jedenfalls) das sie eine schöne oberweite und einen straffen Po hat. Das braucht man ja nicht noch mit platten sprüchen zu betonen. Im endeffekt hab ich doch an der ganzen Frau interesse also auch an ihren interessen und ihrer persönlichkeit. Und nicht nur an ihrem äußerlichen.
Ich hatte mal geschrieben was ich vor ca 8 jahren bei der Partnersuche erlebt habe. da hab ich auch nie irgendwie vulgäre sprüche oder platte witze gebracht sondern habe versucht normal und respektvoll ins gespräch zu kommen. Leider ist das geschriebene von mir etwas untergegangen...

Soll ich das nochmal schreiben? weil das wäre eine andere Baustelle von mir. zwei sachen hab ich in angriff genommen das klappt bisher ganz gut. das andere wäre eben neue freunde suchen und eben über die schlechten erfahrungen der partnersuche hinweg zu kommen...
Über meine zwei schlechten beziehungen bin ich schon lange hinweg. Gott sei dank.
Wirklich, auch wenn sich das vielleicht komisch liest: ein guter. höflicher und respektvoller Umgangston ist die halbe Miete. Das liegt nicht nur daran, dass ich sehr streng erzogen wurde, was Höflichkeit und Ausdruck angeht, sondern ich denke unabhängig davon achtet jeder Mensch darauf, der eine mehr, der andere weniger. Ich beobachte aber sehr oft, dass viele sehr unhöflich sind, wenn nicht sogar respektlos.

Beispiel: ich war mal mit einer Freundin einen Cocktail trinken. Typischer Frauenabend halt. Wir hatten uns länger nicht gesehen und dem entsprechend angeregt unterhalten. Trotzdem haben sich einfach drei Typen zu uns gesetzt. Die haben nicht gefragt "Habt ihr was dagegen, wenn wir uns zu euch setzen, weil xxxxx", sondern sie haben es einfach gemacht. Und dann direkt die Frage "Und, seid ihr öfters hier? Wie heißt ihr?" und das Gespräch einfach mal schön unterbrochen. Fanden meine Freundin und ich super unhöflich.

Nach einer Weile hat meine Freundin gesagt, dass es nichts gegen die Männer ist, aber wir wollen heute einen Frauenabend machen, weil wir uns länger nicht gesehen haben. Das wurde nicht akzeptiert und es wurde nur gesagt "Ach kommt, ihr könnt euch duch noch ein andermal treffen" :rolleyes:

Ich reagiere aufgrund meiner persönlichen Vorgeschichte sowieso sehr, sehr, sehr empfindlich darauf, wenn ich meine Grenzen nicht respektiert sehe.

Wir mussten dann den Kerlen wirklich sehr klar, überdirekt und überdeutlich sagen, dass wir einfach nicht wollen. Weil wir einen netten Abend unter Freundinnen haben wollen, wo Männer nichts zu suchen haben. Punkt. Das ging dann soweit, dass ich nach fünf Minuten gesagt habe, wenn die nicht verschwinden, dann gehe ich zum Türsteher ... Hat dann zum Glück geklappt. Den kenne ich und der nimmt das sehr ernst und hat immer ein Auge auf die weiblichen Besucher und ob die nicht bedrängt werden und greift dann auch gerne entsprechend ein.

Ich habe zwar gestern versucht, deine Themen mitzuverfolgen und dran zu bleiben, aber ich glaube, es wäre hilfreich, wenn du nochmal erzählen könntest. Auch für User, die ganz neu in deinen Thread dazukommen.

Ich denke, emotionale Verletzungen, die man durch Abweisung erlebt, sind erstmal sehr tief. Und wenn man sich sehr viele Gedanken macht, ob und wie man anderen gefällt, sind sie nicht selten noch tiefer.

Ich war früher super mega schüchtern. Ich wollte von jedem gemocht werden. Wirklich von jedem. Egal, wie sich diese Person benommen hat, egal wie sie charakterlich war und egal, ob sie sich gut oder schlecht mir gegenüber verhalten hat. Da war es schon vorprogrammiert, dass beide Punkte (von jedem gemocht werden-wollen und große Schüchternheit) oft wie eine Explosion mein Leben durcheinander gebracht haben.

Irgendwie ist es mir im Laufe der letzten Jahre gelungen, nicht mehr von jedem gemocht werden zu wollen. Oft WILL ich gar nicht mehr von jedem gemocht werden. Die Schüchternheit ist dadurch auch verschwunden, auch weil ich sehr auf mich alleine gestellt kämpfen musste.

Vor kurzem hat mir ein Mann ja arg das Herz gebrochen (nein, eigentlich ist er auch noch darauf herumgetrampelt, das trifft es besser). Am Anfang war ich einfach nur traurig. Und sehr gekränkt. Habe mich gefragt "Warum kann ich nicht besser sein?". So fühle ich mich immer noch. Aber dazwischen flackern die Gedanken auf "Von SO EINEM A**** WILL ich gar nicht gemocht werden!"

Wenn dich jemand wegen Oberflächlichkeiten abschießt und dabei einfach nur gemein ist, dann hat sie dich nicht verdient. Natürlich passt es oft einfach nicht und soll nicht sein ... Aber man kann dennoch freundlich und respektvoll sein, oder einfach nur fies sein. Und gerade weil da eine Frau sein sollte, die dich verdient hat, mit deiner Höflichkeit, deinen Bemühungen und dass du versuchst dich nicht unterkriegen zu lassen, gerade deswegen solltest du dich nicht von Frauen verletzen lassen, die dich nicht verdienen.
 
C

chronos89

Gast
Ich denke, emotionale Verletzungen, die man durch Abweisung erlebt, sind erstmal sehr tief. Und wenn man sich sehr viele Gedanken macht, ob und wie man anderen gefällt, sind sie nicht selten noch tiefer.
Und genau das ist mein Problem das schreibe ich jetzt auch hier was so passiert ist.

Ich war früher super mega schüchtern. Ich wollte von jedem gemocht werden. Wirklich von jedem. Egal, wie sich diese Person benommen hat, egal wie sie charakterlich war und egal, ob sie sich gut oder schlecht mir gegenüber verhalten hat. Da war es schon vorprogrammiert, dass beide Punkte (von jedem gemocht werden-wollen und große Schüchternheit) oft wie eine Explosion mein Leben durcheinander gebracht haben.
So ging es mir auch. weil ich immer ausgegrenzt wurde wollte ich die aufmerksamkeit von anderen. Ich wollte das mich jeder mag. Im endeffekt hat es mir nichts gebracht...

Aber nun zu meinen Erlebnissen

Ich habe wiegesagt nie vulgär oder mit platten sprüchen versucht eine Frau anzusprechen. Die ersten versuche mit 16-17 gingne einigermaßen. Hab zwar immer einen Korb bekommen aber die waren trotzdem höflich. Ich wurde nur immer frustrierter weil jeder eine freundin und sex hatte nur ich nicht (verständlich oder?). Ich war immer das fünfte Rad am wagen und als alle vergeben waren brauchten sie ja nicht mehr weggehen weil sie ja in einer partnerschaft waren. Also blieb das erstmal auf der strecke.
Irgendwann kamen meine "Frunde" auf die glorreiche idee mich mit einer chronischen fremdgängerin zu verkuppeln (da wusste ich aber noch nix vom fremdgehen). Die beziehung ging nur 5 Monate das ende vom lied war das sie mich mit drei typen betrogen hat und mir ein fremdes Kind unterschiben wollte. Ausserdem waren ihre letzten worte "Ach du scheiße, von so jemanden wie dir will ich bestimmt kein Kind". Man kann sich vorstellen wie von jetzt auf gleich mein komplettes männliches ego zusammenbrach.

Da war ich 18.

Danach fing das an mit der negativen erfahrung bei der Partnersuche. Ich hatte nicht mehr viel selbstbewusstsein und auch kein gutes selbstwertgefühl. Quasi wie jetzt. Da fingen schon etwas direkte sprüche an wo sofort gesagt wurde du bist nicht mein Typ.
Desweiteren kamen sprüche wie: "alles unter 1,80m ist kein Mann" oder "Ihh was bist du denn für einer". Manchmal mussten sie sich das lachen verkneifen wenn ich meinen Mut zusammen genommen habe und sie angesprochen habe. Mir wurde auch manchmal gesagt ich sei hässlich.
Wenn es mal den anschein gemacht hat das es was wird, wurde ich sofort in die Friendzone gesteckt....
Oder ich wurde von der Flirtkonkurrenz sofort verdrängt und habe jeglihes interesse ihrerseits verloren(falls interesse überhaupt vorhanden war). damit nicht genug haben die dann meistens vor meinen Augen rumgemacht.
Auch beim feiern, sei es ein dorffest oder eine privatparty gewesen, irgendwann war jeder mit irgendwem am rummachen oder intensiv am reden oder sonst was. Da war ich dann wiedermal das fünfte Rad am wagen. Ich bin dann immer beleidigt gegangen und manche fragten noch so doof warum ich denn gehe ist doch gerade eine super stimmung.

Irgendwann hatte ich eine zweite beziehung. Es war eine Fernbeziehung. wir konnten uns nur einmal im monat sehen. das ganze ging 6 monate bis ich herausfand das auch sie mich betrügt...
Seitdem war das mit dem trinken richtig schlimm was ich auch im Tagebuch beschrieben habe. Das ist nun 8 jahre her heute bin ich 26. Seitdem hab ich eine regelrechte ansprechangst und ein minderwertigkeitsgefühl was frauen angeht.
 

PsychoSeele

Urgestein
Huhu chronos,

dir bin ich bereit meine wichtigsten Dinge in Bezug deines Threads mitzuteilen.

Was mir am Anfang,wenn ich den Menschen noch nie gesehen habe, wichtig ist, ist die Sympathie. Es muss ein Gefühl des ankommmens, ernst genommen werdens und Interesse an meiner Person bestehen. Einfach gesagt, wenn von vorn herein gute Gespräche stattfinden, hat derjenige eine Chance mich besser kennen zu lernen.

Beim ersten Date spielt für mich ein gepflegtes Äußeres (der Mann könnte in Arbeitskleidung vor mir sitzen, man sieht es trotzdem ob sich jemand pflegt),sowie seine Mimik und Gestik eine große Rolle.
Der Mann sollte sich mir gegenüber offenherzig und ehrlich, also "Echt" präsentieren. Ich mag es nicht,wenn sich jemand verstellt und unehrlich ist. Ich behaupte eine gute Menschenkenntnis zu besitzen, merke ich wenn mein Gegenüber sich verstellt.

Der Mann sollte nicht protzig und als Macho auftreten, ich mag bodenständige Männer, die wissen was sie wollen, ohne dabei Egoisten zu sein.
Ein angenehmer Duft, aber nicht aufdringlich, darauf fahre ich auch ab:D

Überwiegend könnte ein Mann mich gewinnen, wenn er auf mich ein geht, mich respektiert und annimmt so wie ich bin und verständnisvoll ist. Humor darf dabei nicht fehlen.

Du merkst schon, bei mir läuft vieles über die Gefühlsebene. Zu haben bin ich aber nicht mehr, ich habe meinen Mann schon gefunden:D ;)

Ich hoffe,dass ich dir etwas weiterhelfen konnte.


Liebe Grüße
SchwarzeSeele
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Flirt mit Mädchen richtig fortführen Liebe 7
A Gründe die euch dazu bringen, euer Date abzuservieren Liebe 15
S Sich mit Online date weiter treffen? Liebe 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben