Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fitnesstracker auf den man sich verlassen kann

Trebor89

Aktives Mitglied
Hallo Zusammen,

Seit einiger Zeit leide ich an Unregelmäßigkeiten in meiner Herzfrequens (ERBS) dessen Ursache nicht genau geklärt ist.
Hatte Zweimal richtiges Herzrasen mit dem Gefühl gleich einen Infakt zu erleiden.
Einmal bin ich sogar drei Tage im Krankenhaus gewesen.
Ursache ungeklärt, bin gesund.
Später bekam ich ein 24h EKG und es tauchten strekenweise Elektrische Rückbildungsstörungen auf.
War beim Kardiologen und der sagte das mein herz in Ordnung ist.

Sport habe ich nie wirklich gemacht, wenn nur sporadisch im Fitnesstudio angemeldet und nach paar Monaten unregelmäßigem Training wieder auf Eis gelegt.

Beruflich bedingt sitze ich sehr viel.

Eckdaten :
Männlich
30 Jahre
177cm groß
ca 82kg schwer
BMI ca 25

Jetzt bin ich vor einer Woche angefangen wieder zu skaten ( 30 -45 Min 3 mal die Woche) und Heimtraining mit leichten Gewichten zu machen.
Der Kardiologe hat mir ans Herz gelegt mir einen Herzfrequenzmesser zuzulegen um die Unregelmäßigkeiten mal einen längeren Zeitraum zu beobachten.

Ich kenne mich damit nicht gut aus deswegen meine Frage :

- Könnt ihr mir einen Messer/Tracker empfehlen dessen Werte wirklich zuverlässig sind?
- Kein Brustgurt!
- Vorzugsweise auch keine Smartwatch, mir geht es nur um die Messungen die ich in eine App übertragen und im besten Fall sogar ausdrucken / versenden kann.
- Wenn ich um eine Smartwatch nicht rumkomme ist es auch egal, aber ich mag die Dinger eigentlich nicht.
- Ich traue diesen 20€ Dingern nicht, also Preislich würde ich auch wohl 150€ dafür ausgeben

Vielen Dank im Vorraus
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 58773

Gast
Zwar ist ein Brustgurt am Zuverlässigsten, aber um eine "Smartwatch" wirst du nicht herum kommen. Ich benutze das Huawei Band Pro 3 für den Alltag und den Sport und das liefert zuverlässige Daten und der Akku hält auch einige Tage.

Zu dem Nachfolger, bzw anderen Smartwatches kann ich keine Aussagen treffen
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Ich habe seit 1,5 Jahren eine Fitbit . Die kostete 99 € . Bisher habe ich diese Anschaffung noch nicht bereut. Sie zählt die Schritte , motiviert zur Bewegung , man kann seine Mahlzeiten aufzeichnen . Im Anfang etwas nervig , aber wenn erstmal etwas gespeichert ist , klappt das ganz gut. Zudem kann man seine Trinkmenge usw, eintragen . Ausserdem hat man die Kontrolle über Puls und sie zeigt an , on Fettverbrennung oder ob man Kardiotraining gemacht hat. Ich möchte sie nicht mehr missen. Zudem trage diese auch nachts, damit ich mein Schlafverhalten kontrollieren kann .
 

blackstone

Mitglied
Weder von einem Gurt, noch von einem Fitnessband oder Smartwatch wirst du medizinisch fundierte Werte erhalten können.

Wenn du dir um dein Herz Sorgen machst ist die einzige Smartwatch, die ich kenne, die auch Warnungen ausgibt und die Regelmäßigkeit des Herzschlags überwacht, die Apple Watch. Funktioniert aber nur mit einem iPhone.

Falls andere Smartwatches das auch können, könnt ihr mich aber gern berichtigen.
 

Blaumeise

Aktives Mitglied
Könnt ihr mir einen Messer/Tracker empfehlen dessen Werte wirklich zuverlässig sind?
Die zuverlässigsten Marken sind hier Fitbit und Garmin. Im günstigen Preissegment ist es Xiaomi.

Wäre aber am sinnvollsten, da dieser eben noch genauere Daten liefert. Messungen am Handgelenk sind nicht immer sooo genau, da kann die Fitnessuhr noch so gut sein.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Guck mal auf der Seite von chip. "Bestenliste-Fitness-Tracker"

Die preiswerten taugen alle nix. Ich hatte schon diverse Marken.

Anstelle eines Trackers würde ich eher zu einem Oberarmmessgerät greifen und regelmäßig den Blutdruck messen und in eine Liste eintragen. Vielleicht hast Du eine Herzrhythmusstörung durch Stress, den man sich selber macht. Keine Uhr mehr anziehen, alles viel lockerer angehen. Versuch viel Mineralwasser zu trinken, am besten jeden Tag 3x 0,7l über den Tag verteilt. Alles weglassen, was den Blutdruck beeinflusst, z.B. literweise Kaffee oder Cola.
 

roman12

Aktives Mitglied
Bei mir persönlich tritt der Effekt auf, dass bei einer offiziellen Blutdruckmessung (also beim Arzt) der Wert erst mal in die Höhe schnellt ("Weißkittel-Syndrom"). Ist gar nicht mal so selten. Im Gespräch sagte der Kardio, ich solle meine Pulsuhr direkt verschenken oder wegschmeißen. So ein Gerät würde mir nicht guttun. Zwar habe ich das Teil noch, nutze es aber kaum noch.
Letztlich sollte es - zumindest für Freizeitsportler - absolut reichen, auf das eigene Körpergefühl zu achten.
 
G

Gelöscht 87651

Gast
Selbst würde ich mir nie so ein Teil kaufen, weil viel zu teuer. Eine Freundin ist jedoch begeistert von ihrem FitBit und sie hat damit über 20 Kilo abgenommen.
 
A

Alböguhl

Gast
Du bist nach Aussage der Ärzte gesund.
Warum willst du dich mit solchen Geräten weiter untere Druck setzen.
Was die Anzeigen muß ja auch Interpretiert werden, Werte allein haben keine Aussagekraft.
Das Herz schlägt nie gleichmäßig hat oft extra Systolen.
Vieles kommt aus dem Magen Darm Bereich, da drückt das Zwerchfell nach oben, und du meinst es wäre das Herz.
Ist bei mir auch so, kommt durch Luftansammlung im Darm, da kann der Arzt manchmal kein Ultraschall machen, durch den Blähbauch.
Darm und Psyche sind eng verbunden.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben