Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fernbeziehun mit Hindernissen

Wudel

Neues Mitglied
Hallo alles zusammen,
ich bin neu hier und bitte um eure Ratschläge und Hilfe.
Ich habe dieses Thema schon mit Freunden und Verwandten besprochen und eigentlich kann mir keiner so richtige helfen. Ich glaube auch nicht, dass ich hier andere Antworten erhalten werde, aber vielleicht ist der ein oder andere dabei, der mit sowas Erfahrung hat. Ich weiß, dass ich jetzt Geduld brauche, seeeehr viel Geduld.
Ich bin mit meiner Freundin jetzt 1 Jahr und 2 Monate zusammen und wir hatten bis jetzt eine echt schöne Zeit. Keiner von uns hat die Liebe zum anderen je infrage gestellt. Wir vertrauen uns zu 100% und haben auch keine großen Konflikte. Wir haben uns nicht als selbstverständlich angesehen und uns immer kleine Aufmerksamkeiten gemacht. Wir haben unsere Konflikte immer sachlich und höflich gelöst.
Es war immer ihr Traum, ein halbes Jahr ins Ausland zu gehen. Sie wollte die Sprache flüssig sprechen können. Also beschloss sie ein Praktikum zu machen. Nach langem überlegen war ich einverstanden. Ich wollte ja schließlich auch, dass sie glücklich wird.
Sie ging also weg und wir waren uns sicher, dass alles gut gehen wird. Wir vermissten uns am Anfang sehr und hatten auch oft Kontakt. Ihre Arbeitszeiten hatten sich dann sehr verändert, weil die Schonzeit vorbei war. Was auch weiterhin erst nicht schlimm war. Wir einigten uns darauf, dass ich einen Flug buche und sie besuchen komme. Der Tag war gekommen und wir freuten uns aufeinander. Doch als ich da war wurden wir irgendwie nicht richtig warm miteinander. Wir waren zärtlich zueinander, haben viel geredet und viel unternommen, aber irgendwas fehlte. Am Ende der 3 Tage, haben wir dann miteinander gesprochen und sie sagte mir, dass sie mir nicht mehr zu 100% sagen kann, dass sie mich liebt. Bei mir war es ähnlich aber nicht ganz so schlimm.
Wir wollen es beide weiterlaufen lassen, da wir uns viel bedeuten. Aber da wir uns aus zeitlichen und geldlichen Gründen nicht sehen können wird es schwer. Außerdem lassen ihre Arbeitszeiten es kaum zu, dass wir noch regen Kontakt zueinander haben.
Sie sagte, da der Job sie so einnimmt, hat sie kaum Zeit uns zu vermissen. Sie arbeitet teilweise von 9:00-22:00 und länger. Das mit der Sprache klappt auch noch nicht so wie es sollte und das es des Öfteren Probleme gibt, sei Ihr Kopf ganz woanders.
Ich habe sie nach einem anderen gefragt, aber sie versicherte mir, dass weder jemand da sei, noch das sie Zeit für jemanden hätte
Wir haben beide Angst uns zu verlieren und das am Ende die liebe nicht mehr ausreicht.
Ein Freund von mir, der auch im Ausland war, hat mir gesagt, dass es bei ihm ähnlich gewesen sei. Am Anfang habe er seine Freundin sehr vermisst, aber durch die ganzen neuen Eindrücke später, dann kaum Zeit gehabt hat, um an sie zu denken. Als er dann wieder da war, mussten sie sich erst wieder aneinander gewöhnen.
Sie ist jetzt fast 2 Monate weg und es stehen noch 4 weitere an. Wenn es jetzt schon so ist wie ist es dann in 3-4 Monaten.
Ich will nicht, dass es alles endet, aber irgendwie schwindet meine Hoffnung Tag für Tag. Ich fühle mich als hätten wir schon Schluss gemacht.
Mir sagt jeder, ich soll mich nicht verrückt machen und sie haben ja auch recht. Ich fühle mich aber so ohnmächtig und machtlos. Es ist schwer wenn man vorher mit jemandem Liebe geteilt hat und kann sie jetzt nicht mehr ohne weiteres gestehen. Das ich habe dich lieb kommt schon ziemlich hart.
Sie kommt nächste Woche, 3 Tage nach Deutschland und ich weiß nicht wie ich reagieren soll, weil starke Zuneigung wird sicherlich ausbleiben. Ich denke ich werde mich einfach so verhalten wie immer und nicht zu große Erwartungen haben. Ich muss denke ich einfach geduldig sein. Wer will schon einen Jammerlappen.
Ich schließe auch nicht aus, dass wir uns trennen könnten, denn sonst würden wir uns etwas vormachen.
Sie ist echt ein toller Mensch und ich will sie wirklich nicht verlieren.
Wie gesagt, auf Ratschläge und eigene Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

S

sonnenl

Gast
kann dir leider keinen rat geben,aber ich denke eine fernbeziehung sollte man sehen wie eine andere auch....wenn die liebe schwindet,ist es vorbei...
 
M

Maxi49

Gast
Hi Wudel,

auch ich kann Dir nicht so wirklich einen Rat geben.

Aber ihr habt euch Beide entschieden, es so weiterlaufen zu lassen, weil ihr euch nicht verlieren wollt. Da es eine begrenzte Fernbeziehung ist, würde ich mich jetzt nicht verrückt machen.

Das sich die Gefühle aufgrund so einer großen Distanz verändern, ist klar. Vielleicht ist dieses aber auch nur vorübergehend.

Ich denke ihr solltet diese Distanz als Chance sehen, ob eure Liebe Bestand hat. Wie gesagt, ist es nur eine Trennung auf Zeit. Sollte eure Liebe an dieser vorübergehenden Fernbeziehung scheitern, dann sollte es nicht sein.

Eine Bekannte von mir war ein halbes Jahr in Afrika bzgl. ihres Studiums und ihr Freund hier. Diese Beziehung ist dadurch noch fester geworden und die Beiden sind immer noch zusammen und auch dort gab es ähnliche Empfindungen, wie bei euch.

Ich wünsche euch viel Kraft und alles Liebe

Maxi
 

Wudel

Neues Mitglied
Hallo alle zusammen,

danke für die Antworten. Ich wollte mal meinen Stand aktualiesieren. Ich habe natürlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Sie kommt am Samstag nach Deutschland. Der ursprünglich Grund war, dass sie das Kind ihrer Schwester sehen wollte und der Termin schon lange vor der Beziehungskrise gebucht wurde. Wir haben geskypt und ich habe angefangen über das Problem zu quatschen, aber sie hat den Kopf dafür nicht frei und will das alles nicht über Skype machen. Kann ich ja verstehen. Ich habe sie schon etwas bedrängt. Sie sagte dann, sie kommt nach Deutschland um zu sehen wie ihre Gefühle für mich seien. Ich glaube jedoch nicht, dass ma sich in so kurzer Zeit über sowas im klaren werden kann. Ich habe schon alle Bilder und Sachen weggeräumt. Es wird wohl auf ein Ende rauslaufen. Klar war es eine tolle Beziehung, aber wenn es ihre Entscheidung dagegen sein sollte, muss ich es akzeptieren. Ich will alles einfach laufen lassen, wenn sie da ist. Selbstbewusstsein zeigen und stark sein und vor allem keine Anschuldigungen, Diskussionen und den Kopf nicht verlieren. Ich hoffe ja irgendwie noch, dass sie sich für ein uns entscheidet. Meint ihr wir haben noch eine Chance? Wie soll ich mich verhalten? Oh man ich würde mich so sehr über ein Happy End freuen.
 

c123h

Aktives Mitglied
weisst du, wenn du für dich schon (heimlich) beschlossen hast, dass es eh zum scheitern verurteilt ist, dann werden deine vorsätze es locker und gelassen anzugehen nicht haltbar sein. dein gehirn wird dir einen streich spielen und dich überlisten - um im endeffekt wirst du alles dafür tun 8unabsichtlich) damit deine vorhersage auch zutrifft.

klar seid ihr in einer nicht ganz leichten situation und du hast viel mehr zeit dir gedanken zu machen und was-wäre-wenn spielchen zu spielen. SIE erlebt jeden tag was neues, eine andere herausforderung, die grad ihr denken in beschlag nehmen. wie, wann und ob das mit euch weitergeht ist wahrscheinlich grad nicht ihr vorrangigstes problem.

was du machen kannst ist dir eine positive einstellung zuzulegen. leichter gesagt als getan, ich weiss, aber fakt ist, du kannst es eh grad nicht ändern. also beschäftige dich nicht nur mit der vorstellung wie es sein wird, wenn schluss ist, sondern lass auch den gedanken an eine neue form der beziehung zu. versuch neugierig zu werden, wie sie sich durch den auslandsaufenthalt verändert hat. hab interesse an ihrer person, nicht an möglichen oder unmöglichen zukunftsszenarien. sie KANN dir keine auskunft geben und du kannst sie nur solange nerven, weil du auf einer antwort bestehst, dass sie nur so ausfallen kann, wie du ohnehin schon befürchtest.

wenn sie dich besuchen kommt: bleib in der gegenwart und kümmer dich um die zukunft, wenn sie da ist!
 
Du kannst leider nur abwarten was passiert, aber gib die Hoffnung nicht auf es kann alles passieren auch wenn es danachaussieht das es Vorbei ist....

Außerdem wenn es zu einem Schluss kommt von ihr dann liebt sie dich nicht mehr und wer brauch schon eine Beziehung wenn keine Liebe im Spiel ist.....

Sie ist ehrlich zu dir und kann ihre Gefühle grade nicht wirklich einschätzen, aber was sie dir damit antut sieht sie im Grunde garnicht und das find ich schade.... Es gibt nur entwerder man liebt oder man liebt nicht und das muss ihr mal klar werden....

klar solltest du nicht rumheulen, aber du solltest ihr auch zeigen das du sie noch willst und liebst und alles akzeptiert hast (6 Monate Auslandspraktikum ) und du auf sie wartest....

Alles Liebe und berichte uns wie es gelaufen ist wenn du magst
 

Wudel

Neues Mitglied
Alsooooo, wir habe geredet und beschlossen, dass wir uns trennen. Wir sind beide glücklich mit der Entscheidung. Ich stehe nicht mehr zwischen den Türen und sie fühlt sich einfach erleichtert, dass sie das Päckchen nicht mehr mit sich tragen muss. Sie weiß immer noch nicht was sie will. Ich habe ihr aber auch gesagt, dass ich darauf keine Rücksicht nehmen kann und alles jetzt kommt wie es kommt. Sie will mich nicht verlieren, aber ich habe ihr gesagt, dass ich ihr Partner sein will und nicht ihr Freund. Unsere Beziehung war echt was tolles und leider weiß keiner von uns beiden, wo das Problem liegt/lag. Vielleicht wissen wir mehr, wenn noch ein wenig Zeit vergangen ist. Es war ein geben und ein nehmen, jedere hatte seinen Freiraum, keiner hat den anderen eingeengt, keine großen Streitereien, höflich und respektvoller Umgang, volles Vertrauen, gleiche Zukunftsansichten... Es kann sein, dass sie Angst hat, sich durch unsere Beziehung nichtmehr selbstverwirklichen zu können. Denn nach ihrem Aufenthalt würde sie gerne Arbeiten können wo sie will. Was aber mitlerweile für mich kein Problem mehr gewesen wäre, weil ich dachte entweder man probiert es und scheitert oder man läuft weg und macht sich Vorwürfe(hätte ich nur). Sie will weiterhin Kontak. Ich brauche aber erst Zeit. Seitdem wir geredet haben, ist die Distanz zwischen uns auch geschwunden. Wir kuscheln wieder, Küssen uns, reden wie normale Menschen, lachen miteinander, sind intim miteinander usw. Ich weiß auch nicht, irgendwie fühlt es sich nicht wie eine Trennung an, aber wie gesagt, ich will mir da nichts vormachen und mich drauf versteifen, dass es wieder wird. Sie meinte, wenn sie merkt, dass sie mich noch will und ich dann aber schon weg bin, dann ist es eben so. Wir finden es beide schade und traurig, aber so ist nunmal das Leben. Wer weiß, vllt kreuzen sich unsere Wege nochmal. Gruss und danke für eure Hilfe.
 
Leider ist es wirklich so gekommen wie du es hervorgesehen hast, aber ich würde mal sagen Kopf hoch....

war sicherlich eine schöne zeit mit ihr die ihr zusammen verbracht habt aber ich denke sie möchte einfach nicht mehr und die liebe zu dir ist dann wahrseinlich auch nicht so stark....

lass dich aber bitte nicht verarschen von wegen freunde bleiben und dann kommt sie wieder angekrochen..

Leb dein leben wer weiß sicherlich wird du deine große liebe noch finden...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Bisexuell - Mit Mann zusammen, aber Sehnsucht nach Frau Liebe 7
S Verliebt in Typen mit dem ich was hatte Liebe 5
S Frau mit Brustmuskeln... weiß nicht Liebe 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben