Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fels in der Brandung oder einfach nur ausgenutzt?

flocke32001

Neues Mitglied
Hallo,
Ich bin 44 jahre alt und seit über 14 Jahren verheiratet.
Ich gehöre leider zu den Menschen die bis zur Selbstaufgabe anderen hilft.
Zu Hause wurde mir eingeredet, dass ich immer für die Familie da sein muss,meinen älteren drei Geschwistern nicht.
Ich habe beide Eltern versorgt und mache es heute noch. Mein Vater ist im Pflegeheim und meine Mutter pflege ich zu Hause (beide Alzheimer). Bei mir wurde selber vor knapp zwei Jahren rheumatoide Arthritis und Fibromyalgie festgestellt dazu gesellten sich noch durch die Medikamente ne Augenkrankheit(Sicca).
Ich mache weiter wie man es schon von klein auf gefordert hat, dabei hab ich keine Kraft mehr.Ich bin der Fels in der Brandung dabei könnte ich selber einen Fels gebrauchen wo ich mcih anlehnen kann. Mein Mann ist total erkaltet. Meien Mutter die meien beste Freundin war und bei der ich immer eine Stütze hatte verfällt immer mehr und ich kann nicht richtig Abschied nehmen.
Mein Mann ist Alkoholiker. Er trinkt kurz vor dem Schlafengehen. Allso kann ich mich im Grunde gar nicht beschweren,weil wir von der trinkerei direkt nichts mitbekommen. Aber an den WE wo er zu Hause oder im Urlaub wo wir ihn Tagsüber erleben mit seiner cholerischen Ader und seinen Zwängen, da ist es schlimm.Ich gehe in Therapie um alles zu verarbeiten.Er trinkt und schaut jedes WE seine Sexfilme an. Mich sieht er nicht mehr.
Ich wurde erzogen auszuharren bis........................
Der Fels in der Brandung kippt um und keinen stört es.
Ich will kein Mitleid. Ich wollte mir nur mal alles so von der Seele reden.

Liebe Grüße
Angie
 

Anzeige(7)

C

claas

Gast
höchste Zeit für ne Trennung...
Du hast bereits soviel womit du zu kämpfen hast...warum dann weiterhin mit diesem Mann rumquälen-wenn er nur eine zusätzliche Belastung ist?-oder bringt er viell. noch Finanzen mit ins Haus?

MfG Alex
 
J

Jun

Gast
Hallo Angie,

Ausmisten! In der orthodoxen Kirche heißt es: "Bis zum Ende der Liebe." Dieses Ende hat dein Mann erreicht, ziehe Deine Konsequenzen daraus.

Geschwister in die Verantwortung nehmen! Was zum Beispiel bedeuten kann, dass ihr abwechselnd euren Vater besucht. Im Ernstfall heißt das, dass er nur all paar Wochen von dir Besuch bekommt. Das ist dann eben so!

Und danach schaust du weiter ... .

Mit einem Zusammenbruch hilfst du gar Keinem. Du stielst dich damit nur aus der Verantwortung unbequeme Entscheidungen zu treffen und wichtige Freiräume für dich einfordern zu müssen.

Jun
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Ich weiß einfach nicht weiter? Familie 5
M Ich komme einfach nicht zur Ruhe! Familie 13
H was unternehmen oder einfach so weiterleben Familie 22

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hgjjvvv hat den Raum betreten.
  • (Gast) hgjjvvv:
    Ist da jmd
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben