Anzeige(1)

Feigheit, plötzliches Desinteresse oder etwas anderes?

G

Gedankenschieber

Gast
Eine Geschichte wie sie wohl täglich hundertfach passiert:

Mann und Frau laufen sich irgendwann mal über den Weg. Es funkt ordentlich, findet aber kein Gespräch statt. Alle Anzeichen für Funkenflug sind vorhanden (intensive Blicke, Mann schaut immer wieder unauffällig rüber als er Frau zum ersten Mal sieht, sie merkt es und ist sofort fasziniert, kann dann auch nicht ihre Blicke von ihm wenden). Dann sieht Frau den Mann erst mal einige Zeit gar nicht mehr. Vom Erdboden verschluckt. Frau ist sehr traurig, und denkt sich das war's dann. Plötzlich taucht er wieder auf, und sie laufen sich zufällig öfter über den Weg (nach der Arbeit, Erledigungen, Kreuzung etc.). Frau merkt irgendwann, dass das wohl doch nicht so zufällig ist. Weil er ständig zu Zeiten und an Orten unterwegs ist, wo sie auch zu tun hat. Er strahlt sofort, wenn er sie sieht und flirtet wie der Teufel.
Frau erwidert seine intensiven Blicke, aber nichts darüber hinaus, weil sie so verknallt und nervös ist (ansprechen schon mal gar nicht, bloooß nicht viel zu schüchtern). Lächeln, grüßen, rüber schauen, so geht das einige Zeit. Manchmal grüsst sie ihn nicht, weil sie ihn gar nicht rechtzeitig gesehen hat. Er hat dann ein Fragezeichen in seinem Gesicht.
Plötzlich ist er weg. Diesmal dauerhaft. Auch nicht mehr da, wo sie sich sonst tummelt. Umzug ausgeschlossen. Als sie ihn die Tage zufällig mal in der Masse erspäht, hat der Herr sich ein komplett neues Aussehen zugelegt, kaum wieder zu erkennen. Frau ist verwirrt.

Hat SIE was falsch gemacht?

Hätte ER mal die "Eier haben sollen" sie anzusprechen?

Das Dilemma mit der modernen Frau, wo ER nicht weiss ob er einen Korb kassiert? Die Dame ist nicht grad unattraktiv, aber der Herr auch nicht von schlechten Eltern, also kann dies nicht der Punkt sein.

Ansichten aus weiblicher/männlicher Sicht erwünscht.
 

Anzeige(7)

K

Kassenzettel

Gast
Er flirtet wie der Teufel, sie geht nicht darauf ein. Er ist ganz offensiv, sie grüßt ihn teilweise nicht einmal. Wie offensichtlich soll man einem Mann noch mitteilen, dass er es lassen soll? Er hat seinen Teil beigetragen und gemerkt, dass nichts zurück kommt. Vielleicht glaubt er, er ist nicht gut genug und versucht nun sein Leben umzukrempeln, deswegen der neue Stil.

Man darf als Frau nicht zu defensiv sein. Sonst hat man vielleicht eine leidenschaftlich feurige Liebe verpasst, nur weil man sich (aus Anstand?) geziert hat. Ich würde die Sache auf sich beruhen lassen und mir den Fehler merken.
 
G

GirlOnFire

Gast
Hi,

ganz allgemein zu dem Thema fällt mir ein, dass moderne Kommunikation via Internet, Whats App etc. die Kommunikationsfähigkeit, ob nun bei Mann oder Frau, in realen Situationen verkümmern lässt. Dating-Portale oder soziale Netzwerke werden dazu genutzt andere Menschen "kennen zu lernen". Es wird gechattet auf Teufel komm raus. Tippfaul sind die wenigsten, in einer realen Situation hingegen ist der Mensch heutzutage überfordert. Ich kenne Menschen die im Chat meisterlich flirten können. Steht man sich jedoch gegenüber kriegen diese Leute die Zähne nicht auseinander.
Ich glaube Begebenheiten wie hier im Beispiel beschrieben werden sich zukünftig noch häufen, ebenso die Unfähigkeit des Menschen im RL mit jemanden in Kontakt zu treten.

LG
GOF
 
Eine Geschichte wie sie wohl täglich hundertfach passiert:

Mann und Frau laufen sich irgendwann mal über den Weg. Es funkt ordentlich, findet aber kein Gespräch statt. Alle Anzeichen für Funkenflug sind vorhanden (intensive Blicke, Mann schaut immer wieder unauffällig rüber als er Frau zum ersten Mal sieht, sie merkt es und ist sofort fasziniert, kann dann auch nicht ihre Blicke von ihm wenden). Dann sieht Frau den Mann erst mal einige Zeit gar nicht mehr. Vom Erdboden verschluckt. Frau ist sehr traurig, und denkt sich das war's dann. Plötzlich taucht er wieder auf, und sie laufen sich zufällig öfter über den Weg (nach der Arbeit, Erledigungen, Kreuzung etc.). Frau merkt irgendwann, dass das wohl doch nicht so zufällig ist. Weil er ständig zu Zeiten und an Orten unterwegs ist, wo sie auch zu tun hat. Er strahlt sofort, wenn er sie sieht und flirtet wie der Teufel.
Frau erwidert seine intensiven Blicke, aber nichts darüber hinaus, weil sie so verknallt und nervös ist (ansprechen schon mal gar nicht, bloooß nicht viel zu schüchtern). Lächeln, grüßen, rüber schauen, so geht das einige Zeit. Manchmal grüsst sie ihn nicht, weil sie ihn gar nicht rechtzeitig gesehen hat. Er hat dann ein Fragezeichen in seinem Gesicht.
Plötzlich ist er weg. Diesmal dauerhaft.
Hallo @Gedankenschieber Gast,

damit sprichst Du mir so ziemlich aus der Seele und holst eine alte Geschichte wieder hoch.

Das ist bei mir fast genauso abgelaufen.

ich M. 33 damals ca. 25 oder 26 Jahre alt. Habe zu dem Zeitpunkt ein Mädchen(7 Jahre jünger) durch Blickkontakt kennengelernt.
Habe dann schüchtern erwidert und dabei gelächelt. Sie war aktraktiv und ich habe mir gedacht, So ein hübsches Mädchen interessiert sich für mich. Dadurch auch meine Schüchternheit. Dann hat man sich immer mal wieder gesehen in einer Disco, bei einer Fete etc. Von beiden Seiten immer ein freundliches Lächeln, auch immer wieder dieses rüberschauen, wenn es der andere nicht merkt. Das heißt, Sie war wohl genauso schüchtern wie ich. Das zog sich noch eine ganze Weile so hin, Sie verschwand dann und mit meiner Anwesenheit auf Disco´s usw. war es auch nicht mehr so dolle. Ich verstehe dieses Verhalten bei mir und Ihr bis heute nicht, denn wenn man dann zuhause war, nahm man sich fest vor, zumindest ich, Sie nächstes mal anzusprechen. Aber nee... Pustekuchen. Nur flirten.

Dadurch glaube ich, verschenkt man eine mögliche Beziehung & Liebe.

Und gerade wenn beide Seiten schüchtern sind, wäre es doch so einfach, sich zu unterhalten, denn es sind Frau und Mann ruhige Menschen welche nicht auf Biegen und brechen los legen wollen.
Warum das so ist ? Da siegt wahrscheinlich die Angst vor Fehlern die man machen kann (Welche auch immer). Man traut sich einfach nicht. Würde einer von beiden den nächsten Schritt tun und sich liebevoll annähern, so käme es bestimmt zum Zusammenschluss. Aber ja... komische Sache.
Ich erinnere mich daran heute noch so manches mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gedankenschieber

Gast
"Ich glaube Begebenheiten wie hier im Beispiel beschrieben werden sich zukünftig noch häufen, ebenso die Unfähigkeit des Menschen im RL mit jemanden in Kontakt zu treten. "


Richtig, richtig. Die modernen Möglichkeiten haben es geschafft, aus etwas so einfachem etwas kompliziertes zu machen. Dabei war es doch mal umgekehrt gedacht.


"nur weil man sich (aus Anstand?) geziert hat."

Ein Detail noch:
Die Dame ist seit Jahren (unglücklich) vergeben und der Freund ein dominantes Alphamännchen, das ihr die Luft abschnürt. Sie war bereits von dem Exemplar getrennt, man kann sich denken das dies die Kontaktaufnahme zu einem anderen Mann nicht leicht macht. Natürlich kann der andere Mann das nicht wissen. Vielleicht wurde sie sogar mit ihm gesehen und hat sich die Chance verspielt. Nach dem Motto oh sie hat ja jemanden.

Ich meine auch mal US-Statistiken gelesen zu haben, das Beziehungen, in denen die Frau den ersten Schritt macht nach einiger Zeit eher den Bach runter gehen als anders herum. Darunter wurden mehrere Paar-Beispiele aufgeführt.


"Da siegt wahrscheinlich die Angst vor Fehlern die man machen kann (Welche auch immer)"

Kann eine Frau überhaupt hier einen Fehler machen? Die Männerwelt sollte doch von jeder Bemühung seitens der Frau erleichtert sein, egal wie unbeholfen.


"Ich erinnere mich daran heute noch so manches mal."

Ja, der "was-wäre-wenn" Fall. Immer und immer wieder.
 
G

GirlOnFire

Gast
Ich meine auch mal US-Statistiken gelesen zu haben, das Beziehungen, in denen die Frau den ersten Schritt macht nach einiger Zeit eher den Bach runter gehen als anders herum.
Das kann ich irgendwie nachvollziehen.
Ich kenne einige Damen, die gerne den ersten Schritt machen, die sich auch vorschnell auf einen Mann eingehen. Ein Kennenlernen im klassischen Sinne ziehe ich deshalb vor. Ich bin da eher passiv, lasse mich gerne umwerben und kann so die Ernsthaftigkeit des Mannes prüfen. Vor zehn Jahren sah das noch anders aus. Da war ich in der aktiven Rolle und kann sagen, dass ich damit immer einen Griff ins Klo gemacht.Ich kann mir vorstellen dass da tatsächlich ein kausaler Zusammenhang besteht. Mein jetziger Mann hat mich ca. ein halbes Jahr umworben, mittlerweile sind wir sechs Monate verheiratet und er umwirbt mich nach wie vor. Ich weiß nicht ob das so wäre, wenn ich es ihm zu "leicht" gemacht hätte.

Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass Frauen in der aktiven Rolle häufig als leicht zu haben angesehen werden. Möglicherweise sind sich viele Frauen im Angesicht der Emanzipation unsicher geworden, betreffend der Erwiderung von Flirtversuchen des Mannes.
 
G

Gast

Gast
Angst essen Seele auf, kennst du den Film mit der ,Sägebrecht?
Was kann schlimmstenfalls passieren, wenn man spricht und fragt?
Ein Korb, da ist es doch besser sich in der Phantasie zu quälen.
Schüchternheit ist die Angst vor dem versagen, genau wie Streß.
Da sind erst einmal die Symptome, aber andere als du erwähnst.
Schüchternheit und Ängstlichkeit sind verwandt.
Die Angst vor Ablehnung und Zurückweisung, die Befürchtung mit einer solchen Kränkung nicht klar zu kommen.
Einhergehend mit 1000 Rationalisierungen, warum man einen bestimmten Schritt nicht tut.
Schüchterne Männer sind besonders gehandicapt, weil Frauen auf männliche Initiative warten.
Ursachen findest du in der Kindheit und in der Erziehung.
Schüchterne haben aufgrund ihres Vermeidungsverhaltens Erfahrungs- und damit Entwicklungsdefizite.
Sind meist nicht wirklich erwachsen geworden!
Ist eine Kombination aus mangelnder Erfahrung, natürlichen Versagensängsten in unbekannten Streßsituationen (etwa eine Flirt/Date Situation) und dementsprechend starke Hemmungen auf potentielle Partner Innen zuzugehen.
Aber das ändert sich meist im Laufe des Lebens.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Angst eine Partnerin zuhause vorzustellen - Desinteresse der eigenen Familie Liebe 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben