Anzeige(1)

Fehlt mir Blut?

G

Gast

Gast
Hallo, liebes hilferuf-team,
ich glaube, dass ich zu wenig Blut im Körper habe; wenn ich zB einen Oxymeter (kleines Gerät, um Sauerstoff im Blut zu messen) an einen Finger stecke, dauert es gefühlte 20 min, bevor eine Anzeige erscheint.
Wenn ich messen will, wie mein Zuckeranteil im Blut ist und in die Fingerspitzen steche, kommt überhaupt kein Blut (alle Finger probiert).
Was kann ich bzw. was kann der Arzt tun?
Vielen Dank für eure Hinweise.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Es dauert 10 min, bevor das Gerät anzeigt. Ich trinke am Tag ca. 1 1/2 l. Danke für den Hinweis. Aber früher hatte ich doch das Problem nicht. Sollte ich mal nach einer Bluttransfusion fragen?
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Erst mal zu deinem Hausarzt gehen und der wird dann schon wissen, was für Untersuchungen er bei dir macht. Wenn da etwas nicht in Ordnung ist, wird er auch wissen, was für Maßnahmen ergriffen werden müssen oder dich an einen spezialisierten Arzt weiterverweisen.
Warum misst du denn scheinbar öfters deinen Sauerstoffgehalt und deinen Zuckerlevel im Blut? Hast du schon irgendwelche bekannten Erkrankungen? Kannst du sicherstellen, dass das Oxymeter richtig funktioniert und du das Gerät und auch die Lanzette für die Blutentnahme richtig anwendest?
Falls du zum Beispiel Diabetes hast und deswegen deinen Blutzucker regelmäßig messen musst, gibt es spezielle Gele, die die Blutzirkulation anregen. Kommt aus den Fingern kein Blut , kann man es auch am vorher etwas durchmassierten Ohrläppchen probieren. Aber mach das nur, wenn es denn nötig ist. Just for Fun sollte man sich möglich nie eine Wunde zufügen und ist sie auch noch so klein.
Gehe wie gesagt am besten zu deinem Hausarzt. Wenn bei dir schon Erkrankungen bekannt sind , die das Messen notwendig machen, kann er schauen, ob du die Messung vielleicht einfach nur falsch durchführst oder ob tatsächlich etwas mit deiner Durchblutung nicht in Ordnung ist. Und sollte das der Fall sein, wird er schon wissen , was zu tun ist.
 
G

Gast

Gast
Sag mal, wie kommst Du denn zu solchen medizinischen Gerätschaften? Es hat ja nicht jeder ein Pulsoxi oder ein Blutzuckermessgerät zu Hause stehen. Lernst Du im medizinischen Bereich? Wenn ja, was sagen Deine Ausbilder zu Deinen Fragen?
Ich glaube, Du solltest mal einem Arzt Deines Vertrauens über Deine Beobachtungen sprechen. Aber frag nicht einfach nach einer Bluttransfusion. Das ist Unsinn. Schildere ihm lieber die Beobachtungen, wie Du es hier gemacht hast. Dann kann er entscheiden, welche Therapie angebracht ist. Unterm Strich können auch ganz harmlose Dinge wie niedriger Blutdruck oder schlechte Durchblutung der Finger die Ursache sein. Kurz: geh zum Arzt, bevor Du Dich im stillen Kämmerlein verrückt machst!
 
G

Gast

Gast
Bist du in Ärztlicher Behandlung, weswegen?
Warum mißt due den Blutzucker und Sauerstoffanteil ?
Die Blutmenge reguliert der Körper selber.
Kann da höchstens zu Defiziten oder Überschüssen von Blutanteilen kommen.
Der Mangel an rotem Blutfarbstoff führt zu Blässe, Leistungsminderung, Konzentrationsschwäche und einer erhöhten Anfälligkeit für Infekte.
Kommt durch Störungen der Blutbildung oder Blutverlust.
Die Anämie ist aber oft auch Nebenbefund chronischer Erkrankungen, oder sie tritt im Alter durch verlangsamte Regenerationsprozesse vermehrt auf.
Häufig verkannt werden die Anämien, die durch Entzündungen, Virusinfekte, Krebs, Leukämie, Chemotherapie oder Autoimmunerkrankungen, besonders bei älteren Menschen, auftreten.
Die Anämie kann aber auch viele andere schwerwiegende Ursachen haben, die unbedingt ärztlich behandelt werden müssen.
 
G

Gast

Gast
Hallo, liebes Team,
ja ich habe eine Lungenfibrose und hänge am Sauerstoff. Deshalb prüfe ich des öfteren den S´stoffanteil im Blut. Und den zeigt er eben sehr verzögert an. - Den Zuckergehalt wollte ich jetzt nur mal so prüfen, aber an keinem der Finger zeigte sich nach den Einstichen Blut. Das fand ich eben komisch. Einen Termin beim Hausarzt habe ich inzwischen.
Ich danke euch für die Ratschläge.
 
G

Gast

Gast
Team? Wir sind KEINE Profis hier! Alle Anregungen sind nur Tipps von Laien wie Dir. Bitte berücksichtige das!
Was sagen denn die Herstellerangaben zum Gerät? Aus messtechnischer Sicht kann ich mir vorstellen, dass man keinen Wert ausgibt, bevor er nicht über eine bestimmte Zeit konstant ist. Aber das sollte Dir doch Dein Arzt, der Dir das Gerät verschrieben hat, oder der Medizintechniker/Apotheker erklärt haben.
Wenn Du ohnehin ein Problem mit dem Sauerstoffübergang ins Blut hast, ist "Blutmangel" ein hochwissenschaftliches Thema.
Wenn Dein Hausarzt Dir nicht weiterhelfen kann, schau doch mal, ob es eine Forschergruppe gibt, die aktuell Probanden mit Lungenfibrose sucht. Vielleicht wissen die mehr oder andere Dinge?

Grundsatz sollte sein, dass Du Dich gut fühlst. Wenn es Dir gut geht und Du keine Beschwerden hast, ist Dein Sauerstoffanteil im Blut ok, egal wie lange ein Messgerät braucht, um eine Zahl auszuspucken.
Wie äußert sich Deine Krankheit denn bei Dir?
Und wie kommst Du auf den Blutzucker? Wie alt bist Du? Wie schwer? Und gehörst Du sonst zu einer Risikogruppe für Diabetes?

Wie gesagt, mangelnde Durchblutung ("kalte Hände") kann das Problem mit dem Blutzuckermessen erklären.

Was hat denn Dein Arzt gesagt?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Was fehlt mir wirklich? Gesundheit 14
A Was ist mit mir los??? Gesundheit 2
M Meine Beine machen mir das Leben schwer Gesundheit 23

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben