Anzeige(1)

Fast keine Freunde/ frustriert

Glanfield

Neues Mitglied
Hallo zusammen!
Also, ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal irgendwann in so ein Internetforum schreiben würde, aber momentan gehts mir leider echt besch***en... Das Problem ist folgendes: Seit einigen Monaten bin ich ziemlich einsam, besonders am Wochenende ist das scheiße: ich hocke vorm PC und warte darauf, dass die Schule wieder anfängt. Vorher war es so, dass ich zwei gute Freunde hatte und ein paar Kumpels, mit denen ich halt auch mal was gemacht hab, so Sachen wie Pubilc Viewing oder sowas halt. Nun ist es so, dass ich gemerkt habe, dass das nicht mehr so toll ist, keine Ahnung, eher so ein Gefühl , Humor, Gesprächsthemen usw. passte halt nicht mehr so. Ist mir in meinem Leben nicht das erste mal passiert, ist in der Pubertät(bin 15) vielleicht auch nicht total unnormal, dass man sich verändert. Aber da war halt immer jemand anders. Aber jetzt nur noch der eine Freund, mit dem ich mich nach wie vor sehr gut versteh. Ich hab mich sogar noch in einem Sportverein angemeldet, das Ganze macht auch sehr viel Spaß, aber zu den Leuten hab ich acuh keinen richtigen "Draht" gefunden, bin für 15 Jahre relativ klein, die anderen sind größer/ meistens älter/ kennen sich untereinander, ist also auch nicht so einfach. Hat mich aber von der Langeweile in der Woche runtergebracht. Aber es ist scheiße! Am Wochenende nur alleine, ich bin eher zurückhaltend, aber noch im Rahmen. Ich bin auch keiner, der zwanghaft nach besten Freunden oder sonstwas sucht. Aber einfach ein paar Leute, mit denen man in der Freizeit was macht. Klar is dass sich das nich von allein ergibt. Aber in der Schule häng ich immer noch mit meinen "alten" Freunden rum die mir mit ihrer Art immer mehr auf den Sack gehen.
Ich hab ja schon versucht gegenzusteuern aber das ist bisher nicht so richtig geglückt. Man hat sich voneinander entfernt, und jetzt werd ich von den alten Kumpels öfters verarscht, kein Mobbing, aber einfach nervig. Der Sport hats auch nicht so richtig gebracht. Also was kann ich tun? Ich bin mittlerweile echt frustriert, fresse das meiste in mich rein. Mittlerweile kann ich verstehen, warum irgendwelche Jugendliche Scheiben einwerfen, Autos zerkratzen... Diese soziale naja nich Isolation aber in die Richtung frustriert extremst. Hoffe auf ein paar gute Tips, danke im Voraus.
Grüße aus der Hansestadt
Glanfield
 

Anzeige(7)

X

xcolt2

Gast
Glanfield,

deine sorgen möchte ich haben !

ich wünschte ich wäre auch nochmal 15 - bin jetzt 29.

ich wüßte auch ohne freunde - was ich da alles machen kann !

lass den kopf nicht hängen :)

lg
 

polgara

Aktives Mitglied
Hallo Glanfield,

ja ich denke du hast recht, dass 15 ein schwieriges Alter sein kann. Gibt es denn vielleicht frühere Freundschaften an die du wieder anknüpfen könntest? Aus der Grundschule oder so?

Oder gibt es andere "einsame Jungs" in der KLasse oder Paraklasse, die auch einen Freund suchen?

Das mit dem Sportverein habe ich auch schon erlebt. Wenn da Leute sind, die seit Jahren zusammen sind, ist es schwierig da rein zu kommen. Aber aufgeben würde ich dennoch nicht.

Denkst du, dass die Leute dich für jünger halten, weil du kleiner bist?

Liebe Grüße
 

Glanfield

Neues Mitglied
Tja.hab das mit dem Zitieren noch nicht so ganz drauf deswegen antworte ich jetzt einfach so. Was Freunde aus der Grundschule betrifft: das ist ja auch schon gute sechs Jahre her. Hatte einen mit dem ich andauernd was gemacht hab, aber so in der fünften, sechsten Klasse hat sich das langsam erledigt, weil wir beide auf den neuen Schulen neue Freunde hatten und deswegen kein Plan.
Zu "einsamen" Jungs aus der Stufe: kann ich mir schlecht vorstellen, hört sich grad in meiner Situation unpassend an, aber die sind oft auch nicht grundlos einsam, oft einfach Leute, die sich mit keinem vertshen oder Freaks oder so. Vielleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt, ich bin ja auch nicht total allein und bin in der Schule mit den alten Kumpels zusammen, aber die gehn mir auf den Sack und ich kann nix mehr mit denen anfangen.
Und 3. kann man mich schon für jünger halten, aber nicht wesentlich. Sehe ich auch nicht als das Hauptproblem. Sowieso, ist ja nicht immer leicht, sich selbst einzuschätzen, aber ich würde mich als ganz normalen Typen bezeichnen. Alle denken wahrscheinlicht, der steht in der Schule mit seinen Kumpels rum ,der kommt klar. Aber auf diese Kumpels hab ich echt keinen Bock. Ich lass mir doch nich Montag bis Freitag von denen auf der Nase rumtanzen.
Soviel dazu, danke für die Tipps bis hierhin
Glanfield
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben