Anzeige(1)

Familienplanung abschminken??

S

SweetScotty

Gast
Hallo
Ja ich bin gerne alleine,aber wenn ich doch Familien in meinem Alter sehe werde ich doch irgendwie neidisch. Ich sehne mich innerlich doch nach nähe,wie bei meiner Ex,dass war sehr schön.
Doch mittlerweile werde ich 35 und habe langsam die Hoffnung aufgegeben jemals eine Frau bzw eine Familie zu gründen.
Was meint ihr?? Ist es in meinem Alter schwierig eine kennenzulernen? Wo fast jeder vergeben ist.
Mit diesem Neid denken das fast jeder , immer , vergeben ist wird das wohl nix.
Das was andre tun und haben bring dich nicht weiter , wie auch.
Hat auch nichts mit Hoffnung zu tun oder Träumen.
Selbst aus diesen muss man erwachen und im realen Leben was tun.
Die Verantwortung für dein Leben und fortkommen hast du, sonst niemand:
Natürlich muss bejaht werden, dass die Art der Lebensführung eine zutiefst persönliche Entscheidung ist, die niemand an Stelle des Betroffenen treffen kann.
Wenn man manchen Selbsthilfebüchern Glauben schenken darf, dann ist eine große Lebensänderung ganz einfach mit ein paar positiven Gedanken umsetzbar.
Ich habe für mich erkannt, dass dies (zumeist) nicht stimmt.
Zu groß sind die Hürden, die Selbstzweifel und die Ängste vor der Unsicherheit.
Einfach einen Schalter umzulegen und schon macht es klick.
Leider ist es nicht so einfach.
Doch es gibt Methoden und Möglichkeiten, die uns helfen Veränderungen umzusetzen.
Sein Leben ändern mag vielleicht nicht immer einfach sein, doch es ist möglich.
Es gilt dafür nur sich etwas Zeit zu nehmen, um bewusst eine Veränderung herbeizuführen.
Denn wie heißt es so schön: Du musst dein Leben ändern, sonst verändert es dich!
 

Anzeige(7)

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Danke Leute.
Leider bin ich ein hoffnungsloser Fall
Jetzt hör mal zu.
Ich hab ja ne Wg mit einem iranischen Mädchen, das unglücklich ist weil es/sie nicht Medizin studieren kann. Ohne Latein wird das halt nichts.
Gestern war ne Bekannte von ihr da. Deutsch-Iranerin,37, sah aus wie maximal 26, 1000 % Model-verdächtig, Filial -Leiterin über 168 Mann. Ich hab mich mal dazu gesetzt, auch wenn ich wegen persisch nur ahnen kann, wass sie besprechen.
Jedenfalls hat die meiner Mitbewohnerin dermaßen den Marsch geblasen, dass ich nur drum nicht im Boden versunken und an meinem Selbstbewusstsein gezweifelt habe, weil ich nicht sofort alles prüfen konnte, was sie so sagt!
Was sie zweifellos hatte, ist Energie. Auch Aggressivität Ungerechtem gegenüber Als Coach, und nur das, wäre sie jedenfalls meine number one!
Ich hab allein durch diese voll normale Begegnung einen Energieschub gekriegt, dass ich heute, am heiligen Sonntag, mehrere Räume neu gestrichen habe. Ende offen, ich mach halt grad ne Pause.

Umgib Dich mal mit PowerLeuten, selbst wenn sie so tun als ob, und dann schaust du mal, was auf einmal alles geht!
Bis später, ich mach noch was...
 

SFX

Aktives Mitglied
Danke Leute.

Leider bin ich ein hoffnungsloser Fall
Hallo,
toll, dass du es selbst erkennst und auch einsiehst. Das können viele nicht, sich so etwas eingestehen.

Aber dabei ist das doch eigentlich super, da du somit keine Zeit und Energie mehr in dieses Thema vergeuden musst! Beides kann man dann für sinnvollere Dinge einsetzen, wie z.B. Playstation spielen oder spazieren gehen.

Liebe Grüße und alles Gute,
SFX
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Vermutlich hältst Du Dich schon länger immer mit der falschen Frage auf: Mir fällt auf, dass Du alle Deine Threads in etwas mit der Frage verbindest: Findet ihr das schlimm..., bzw glaubt ihr dass...?
Ist es nicht eltztlich egal, was WIR finden und ob wir glauben dass...?
Wichtig ist es, aktiv in irgendeine Richtung zu werdne, anstatt darüber zu grübeln, ob man zu dick, zu dünn, zu alt zu was auch immer sein könnte und ob andere glauben, man solle etwas so oder so machen.
Das hilft einem nur begrenzt dabei, SEIN eigenes Leben zu gestalten.
Und genau das tust Du offenbar nicht so wirklich. Anstatt Dein Leben zu gestalten, hältst Du Dich mit der Theorie auf. Das ist meist verkehrt. Natülrich schadet es nicht, sich an manchen Stellen mal einen Rat von Außen zu holen, aber aktiv werden muss man letztlich IMMER selber.
Und gerade bei fragen wie Partnersuche ist das nunmal das A und O. Solange man sich versteckt und sich in Fragen versteift, warum es nicht klappt, sollte man lieber raus gehen und es probieren. Theoretisch kann es jeden Tag klappen und nur weil es heute nicht geklappt hat, heißt das nicht, dass es morgen auch nicht klappt: es sei denn, man versucht es garnicht erst, bzw macht die gleichen Fehler immer wieder.
Also wenn man etwas in seinem Leben ändern will, dann sollte man auch einiges an Veränderungen vornehmen, aber ebne NICHT warten.
Viele Leute zB sagen. Ich mache XY, wenn ich abgenommen habe: dann machen sie es aber nie!
Gleich loslegen! Nicht warten! Warten und grübeln ist der größte Hemmschuh für Soziale Kontakte jeder Art.
 

Egobin

Aktives Mitglied
Das wird auch nicht wahrer, wenn man es nur oft genug wiederholt. Was die von dir angepriesenen länder alle vereint ist die armut. Und die frauen, die da bereit sind, sich auf ausländer einzulassen tun das ganz sicher nicht, weil sie die qualitativ hochwertigen deutschen so toll finden, sondern aus der armut raus wollen. Oder zumindest auf legalem weg nach deutschland kommen, um für ihre familien geld zu verdienen.

Das auszunutzen find ich auch kein stück besser, als hier von der deutschen zum "zahlesel" gemacht zu werden, wie du es befürchtest. Auch wenn ich mich hier wiederhole, aber wenn so garkeine frau etwas mit nem mann zu tun haben will, dann liegt das ganz sicher nicht daran, das die sich alle abgesprochen haben...
Geld hält loyal. Ob du das besser oder schlechter findest, ändert nicht die Realität. Ich finde es jedenfalls gut so und bin damit auch gut gefahren.

Verbitterte Behauptungen, der deutsche Mann wäre darauf reduziert Zahlesel zu sein, sagen weder etwas über "den" deutschen Mann noch über "die" deutsche Frau aus. Sie sagen nur etwas über den Poster aus.

Mit Sicherheit sind nicht alle bestehendem Ehen unglücklich und von gegenseitigem Aus- und Benutzen geprägt.
"Verbitterung" ist eine übliche Beschämungstaktitk privilegierter Frauen, oder feminisierter Männer, die denken, durch Zustimmung ihre Chancen zu erhöhen. Oft gekoppelt mit Postings von Listen und Tabellen wo irendwelche Unis oder Doktoren drunterstehen. Wenn ich genug Geld biete, bekomme ich auch die Statistik, die ich haben will.
Schau dir an, welche Vorteile Männer in Ehen haben, von steuerlichen abgesehen. Dafür kann man auch seinen Kumpel heiraten heutzutage.
Männer werden durchgehend vor dem Familiengericht ausgeplündert und die Anschuldigung des Missbrauchs ist bereits genug, um einen Mann gesellschaftlich zu erledigen.

Aber es steht jedem frei, sich selbst sein Grab zu schaufeln. Das ist doch schön.
 

Reignoverme

Aktives Mitglied
Geld hält loyal. Ob du das besser oder schlechter findest, ändert nicht die Realität. Ich finde es jedenfalls gut so und bin damit auch gut gefahren.


"Verbitterung" ist eine übliche Beschämungstaktitk privilegierter Frauen, oder feminisierter Männer, die denken, durch Zustimmung ihre Chancen zu erhöhen. Oft gekoppelt mit Postings von Listen und Tabellen wo irendwelche Unis oder Doktoren drunterstehen. Wenn ich genug Geld biete, bekomme ich auch die Statistik, die ich haben will.
Schau dir an, welche Vorteile Männer in Ehen haben, von steuerlichen abgesehen. Dafür kann man auch seinen Kumpel heiraten heutzutage.
Männer werden durchgehend vor dem Familiengericht ausgeplündert und die Anschuldigung des Missbrauchs ist bereits genug, um einen Mann gesellschaftlich zu erledigen.

Aber es steht jedem frei, sich selbst sein Grab zu schaufeln. Das ist doch schön.
Naja, zumindest kann man dir nicht vorwerfen, daß du deine einstellung verheimlichst. Aber ansonsten bin ich nur mal wieder erstaunt, was im leben schief gelaufen sein muß, um so eine lebensphilosophie zu haben. Sympathie und zuneigung zu kaufen, find ich nicht nur beschämend, sondern zudem auch noch völlig wertlos. Jemanden dafür zu bezahlen mich zu mögen, bzw so zu tun als ob, ist doch einfach nur reiner selbstbetrug. Wie kann man sowas einfach ausblenden? Also ich hätte an so einer beziehung in keinster weise freude. Ich würde gerne um meiner willen gemocht/geliebt werden und nicht, weil ich es mir "leisten" kann.

Das man als mann ganz schnell mal der blöde Bruno sein kann, da stimm ich dir zu. Meine konsequenz war, nie zu heiraten und keine kinder in die welt zu setzen. Problem solved. Aber das hindert mich nachts nicht daran, zu schlafen.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Geld hält loyal. Ob du das besser oder schlechter findest, ändert nicht die Realität. Ich finde es jedenfalls gut so und bin damit auch gut gefahren.
Wenn das für Dich passt, ist es gut.
Jeder muss seinen eigenen Weg gehen.
Mir würde das nicht genügen, ich würde es als Selbstbetrug empfinden.
Leider konnte ich schon beobachten, dass dies offenbar auch anderen so geht, die das so leben wie Du.
Und die gegen sich selbst gerichteten negativen Gefühle gegen den (Geschäfts-)Partner (denn es ist ja eine Art Geschäftsbeziehung) richten.

Ich, für mich, setze auf gemeinsame Werte. Loyalität aus Achtung, Respekt, Liebe. Aber mein Weg muss nicht der anderer sein.


"Verbitterung" ist eine übliche Beschämungstaktitk privilegierter Frauen,
Nein, es bedeutet nur, dass ich Dein Gekränktsein vom Leben wahrnehme.
Dass an Dich nicht heranzukommen ist, ist normale Folge davon, Deine Wahrnehmung ist dadurch selektiv. Daher versuche ich das gar nicht erst. Das ist viel zu komplex für Laien.


Oft gekoppelt mit Postings von Listen und Tabellen wo irendwelche Unis oder Doktoren drunterstehen.
Bei Verbitterung wäre das sinnlos, da kein Einwand, kein Fakt diese durchdringt. Was Dein vorsorgliches Schreiben bestätigt.
 

Insta

Aktives Mitglied
Naja, zumindest kann man dir nicht vorwerfen, daß du deine einstellung verheimlichst. Aber ansonsten bin ich nur mal wieder erstaunt, was im leben schief gelaufen sein muß, um so eine lebensphilosophie zu haben. Sympathie und zuneigung zu kaufen, find ich nicht nur beschämend, sondern zudem auch noch völlig wertlos. Jemanden dafür zu bezahlen mich zu mögen, bzw so zu tun als ob, ist doch einfach nur reiner selbstbetrug. Wie kann man sowas einfach ausblenden? Also ich hätte an so einer beziehung in keinster weise freude. Ich würde gerne um meiner willen gemocht/geliebt werden und nicht, weil ich es mir "leisten" kann.

Das man als mann ganz schnell mal der blöde Bruno sein kann, da stimm ich dir zu. Meine konsequenz war, nie zu heiraten und keine kinder in die welt zu setzen. Problem solved. Aber das hindert mich nachts nicht daran, zu schlafen.
Ich verfolge nun nicht so ein Lebensmodell, kann es aber auch nachvollziehen, wenn man Realist ist.

Wer mit 50 Jahren lieber eine jüngere, nette Dame an seiner Seite hat kann sich ja beispielsweise in Asien umsehen. So bleibt man nicht mehr allein und die Dame kommt zu Geld.

Wenn man sich dem bewusst ist dass das nun keine Liebe ist, was ist dann der Selbstbetrug. Den sehe ich nur wenn Männer wirklich denken die knackige 25jähirge steht wirklich auf Sie.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Familienplanung abschminken? Schade eigentlich :) Liebe 24

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben