Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Familie unterdrückt mich, akzeptiert meine Denkweise nicht

A

Anastasia26

Gast
Wie alt ist eigentlich deine Mutter, dass du in der Nähe bleiben willst um ihr im Haushalt zu helfen „weil sie älter wird“? 70??
 

Anzeige(7)

dr.superman

Aktives Mitglied
ich habe mals das Gym verlassen und später nach der Ausbildung gearbeitet und dann alles hingechmissen, von 120.- im Monat gelebt und studiert. Wollte Abi nachholen, hat nicht geklappt. Dann in einem anderen Bundesland ohne Abi studiert....
Später während des Studiums eine Familie gegründet, durch das Studium geflogen,
wieder angefangen...
und die ganze Zeit hat meine Mom zu mir gesagt:
lass es sein, ist nicht Dein Weg....
sie hat mir noch Jahrzehnte (!) später vorgeworfen, dass ich einfach angefangen habe zu studieren.
Nun bin ich Professor, das ist ein harter Job - und ich höre immer noch (!!!) von ihr, die Uni ist nichts für mich,
ich soll das doch lassen. Sie ist stolz, keine Frage, aber eigentlich mache ich ihr Angst.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Bevormundung und Unterdrückung, immer unter dem Deckmantel der Liebe und Fürsorge.
Kann gut sein, das wir Nichtmoslems alle schlecht sind und man die muslimischen Mädels vor unserem vermeintlich schlechten Einfluss schützen muss.

Bestimmt gibt es da auch moderne Familien, aber bei der Mehrheit wird es so sein wie hier, weil ihre Kultur eben das einzige ist, was sie noch haben, was zusammen hält und die muss geschützt werden.

Dein Vater verspricht und hält dich immer weiter hin, ich glaube fast auch das es am Ende so ausgehen wird, das du in eine arrangierte Ehe gezwungen / gedrängt wirst und auch dort kleingehalten und unterdrückt wirst. Das Studium war dann vermutlich auch für die Füsse, kurz mal ein wenig Freiheit geschnuppert, nur um später weiter unterdrückt zu werden.

Lass dich beraten.
Du kannst jedesmal, wenn du das Haus verlässt, etwas von deinen persönlichen Sachen mitnehmen und bei einer Freundin deponieren.
Irgendwann verlässt du dann das Haus und kommst nicht mehr zurück. 🤷‍♀️
Aber es muss eben genau geplant werden und keiner darf etwas mitbekommen.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
das ist überetrieben. man kann nachlesen, dass ehrenmorde weitaus weniger vorkommen als familientragödien mit nicht-moslems.
in meinen augen kann man nachlesen, dass es viel zu viele ehrenmorde gibt, - aber darum geht es ja nur am rande. hauptsächlich geht es hier im thema um eine unterdrückte frau, wo die familie es so darstellt als wollten alle nur das beste. DAS ist schon eine art mord, nämlich mord an der freiheit, mord an der möglichkeit, sich selbst zu verwirklichen, MORD am freien willen der threaderstellerin.

und im worst case folgt auf all diese eh schon verwerflichen taten, dann das, was ich angedeutet habe. ich schrieb ja nirgendwo, dass das quasi jeden tag dutzende male passiert, nicht wahr?


familientragödien gibts übrigens unabhängig von kultur und glaube. bei den moslems kommen die ehrenmorde halt noch oben drauf ;)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M dysfunktionale Familie und wieder mal traurig Familie 3
F Corona spaltet Familie Familie 33
B Tickende Zeitbombe in der Familie Familie 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben