Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Familie meines Mannes ist nicht auszuhalten!

M

Monkey

Gast
Hallo, ich hoffe auf Euer offenes Ohr und eventuell Ratschläge.

Mein Mann war jahrelang mit seinem Bruder im Klinsch. Sein Bruder und dessen Frau haben die Exfreundin damals schlecht behandelt und ausgegrenzt. Der Kontakt bestand jahrelang nicht, bis zum Tod des Vaters vor zwei Jahren.
Seither besteht eigentlich wieder ein gutes Verhältnis. Wir haben Feste zusammen gefeiert, wobei Dinge passiert sind, die mir total gegen den Strich gegangen sind.
Der Bruder meines Mannes hatte am Geburtstag meines Mannes, deren Oma (90 J) dermaßen angefahren, dass meine Familie und ich total erschüttert darüber waren. Bei uns herrscht Respekt gegenüber anderen, vor allem bei der älteren Generation.
Des Weiteren hört sich der Bruder meines Mannes gern selbst reden und es ist sehr anstrengend da er in vielem recht haben möchte.

An einem diesem besagten Geburtstag kam meine Nichte (Tochter meines Schwagers) mit ihrem Freund. Beide begrüßten mich nicht und ignorierten mich in meinem eigenen Haus was mich im Nachhinein total fertiggemacht hat. Als es um die Platzverteilung ging setzte sich die junge Nichte mit ihrem Freund auf Plätze mit Rückenlehne. Ich bat sie darum, die Plätze bitte für die älteren frei zu lassen, was eine Diskussion auslöste, da der Freund Bandscheibenprobleme habe. Also sollten sich die mitte 60jährigen auf Bänke setzen.
Meine Tochter (7) wurde an diesem Tag gänzlich von ihrer Cousine ignoriert, sodass sie später hinaus deswegen weinte.

Auf den letzten Geburtstag meiner Schwägerin und meiner Nichte habe ich verzichtet und Migräne angegeben, da mir das Ganze immer so unter die Haut geht und ich mit diesen kaltherzigen Menschen nicht an einem Tisch sitzen kann da ich mich einfach nicht wohl fühle und mir es total widerstrebt.
Jetzt steht mein Geburtstag und der meiner Tochter an und ich möchte diese Personen einfach nicht dabei haben. Allein der Gedanke daran bereitet mir Bauchschmerzen.
Mein Mann findet es nicht gut, sie nicht einzuladen, was immer wieder zu Diskussionen führt.
Ich möchte gerne unsere Feste friedlich und harmonisch wie bis vor zwei Jahren feiern.
Was denkt ihr darüber bzw. wie würdet ihr handeln?
 

Anzeige(7)

Ombera

Aktives Mitglied
An MEINEM Geburtstag lade ich ein, wen ich will. Oder feiere gar nicht.
Am Geburtstag meiner Tochter haben wir immer nur Kindergeburtstag gefeiert. Was sollen da Verwandte? Da kommen Kindergarten/Schulkinder und ich war voll beschäftigt mit Bespaßung, da konnte ich keine zusätzlichen Rumhocker, an denen die eingeladenen Freunde kein Interesse haben, brauchen.
Wenn es für deinen Mann selbstverständlich ist, soll er sie zu seinem Tag einladen. Ich würde einen Mädelsabend im Restaurant machen.
 

Portion Control

Urgestein
Des Weiteren hört sich der Bruder meines Mannes gern selbst reden und es ist sehr anstrengend da er in vielem recht haben möchte.
Ein unangenehmer Zeitgenosse. Sieht man ja schon daran das er sich in die frühere Beziehung deines Mannes einmischte. 1-2 Tage im Jahr, sollte man aber verkraften können. Oder selbst fernbleiben.
Ich meine, sie hatten selbst jahrelang keinen Kontakt. Da könnte dir schlecht jemand vorwerfen wenn du keinen hättest.

An einem diesem besagten Geburtstag kam meine Nichte (Tochter meines Schwagers) mit ihrem Freund. Beide begrüßten mich nicht und ignorierten mich in meinem eigenen Haus was mich im Nachhinein total fertiggemacht hat. Als es um die Platzverteilung ging setzte sich die junge Nichte mit ihrem Freund auf Plätze mit Rückenlehne. Ich bat sie darum, die Plätze bitte für die älteren frei zu lassen, was eine Diskussion auslöste, da der Freund Bandscheibenprobleme habe. Also sollten sich die mitte 60jährigen auf Bänke setzen.
Würde ich auch eher am Gesundheitszustand festmachen, nicht prinzipiell am Alter.

Was denkt ihr darüber bzw. wie würdet ihr handeln?
Wenn bei euch die ganze Familie zum Geburtstag kommt wäre es halt relativ unfair, seine Sippe nicht einzuladen. Salomonisch wäre, gar keine Familie oder wie gehabt. Da müsstest du dann durch.
Und bei deinem Geburtstag würde sich mir gar nicht die Frage stellen ob ich Personen einlade die ich nicht mag.

Feiert ihr jeden Geburtstag? Finde ich auch etwas übertrieben. Ich fahre lieber mit meiner Partnerin weg.
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
An MEINEM Geburtstag lade ich ein, wen ich will. Oder feiere gar nicht.
Am Geburtstag meiner Tochter haben wir immer nur Kindergeburtstag gefeiert. Was sollen da Verwandte? Da kommen Kindergarten/Schulkinder und ich war voll beschäftigt mit Bespaßung, da konnte ich keine zusätzlichen Rumhocker, an denen die eingeladenen Freunde kein Interesse haben, brauchen.
Wenn es für deinen Mann selbstverständlich ist, soll er sie zu seinem Tag einladen. Ich würde einen Mädelsabend im Restaurant machen.
Finde ich eine gute Lösung. Zum Kindergeburtstag nur FreundInnen der Tocher einladen, ist ja schließlich ihr Tag. Und zu deinem Geburtstag machst du einfach das, was du willst.
 

Dragon234

Aktives Mitglied
Frag doch deine tochter mit wem sie gerne feiern will. Dann ladet die ein die sie mag und sich wünscht.

Und wen du zu deinem Geburtstag einlädst kannst du selbst entscheiden. Ist dein tag.

Dein mann kann an seinem Geburtstag die Familie einladen.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Einladen und reichlich Alk ausschenken, damit die Stimmung sich löst. Versucht auch anstrengende Themen zu meiden, redet über Menschen, Länder, Abenteuer, über witzige Dinge, keine Probleme.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben