Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Familie? Ich kann nicht mehr!

Bitterkalt.

Mitglied
Hej Leute,
Ich bin wegen meinen Eltern bzw. Vater echt am ende..
Ich fang einfach an zu Erzählen wies ist.
Ich Wohne bei meinen Eltern habe einen kleinen Bruder & mein Couseng lebt seit ca. 2-3 Monaten auch bei uns.. Ich habe nichts dagegen ich liebe meinen Couseng wie einen Großen Bruder aber mit meinen Eltern klappt seit ca. 1-2 Jahren Garnichts mehr..
Ich sag mal so ich bin sehr fleissig wenn es um den Haushalt geht ich helfe schon seit ich 11 bin mit. Anfangs bisschen gezwungen weil es in unserer Heimat heißt Mädchen müssen von anfang an Lernen Kochen;Putzen, also allgemein alles können. Ich hab kein Problem damit zu helfen oder Aufzuräumen oder sonst etwas aber für meine Eltern ist es einfach nicht genug ich bin 16 und das was ich machen muss, seh ich bei keinen meiner Freunden.. Meine Eltern verlangen das ich den Haushalt schmeiße & dazu meine Schule oder Arbeit hin bekomme..
Seit letztem Jahr dreht es sich auch nur noch um meinen kleinen Bruder und meinen Couseng. Mein couseng ist aus unserer heimat zum Studieren von meinem Vater hier her geholt worden Anfangs war ich sehr entäuscht weil mein Vater sich für mich nie so eingesetzt hat das ich nenn guten Schulabschluss bekomme oder es weiter schaffe. Er hat mich sogar vom Fußball abgemeldet weil er meinte so hätte ich mehr zeit zu lernen und helfen. Es hat mich so Verletzt weil ich nur auf diesem großen platz frei war von allen gedanken,Problemen und sonstigen zeugs aber für ihn war ich immer das dumme Mädchen das nie etwas hinbekommen wird... Erst letztens wollte ich meinen Freund vorstellen damit ich mich nicht mehr Heimlich treffen muss weil es mir einfach auf die Nerven ging und meinen Freund hats langsamm auch genervt das ich andauernt nur das machen musste was sie von mir verlangten & immer dieses Heimliche dort konnte wir nicht hin dann dort auch nicht..es war einfach nur schrecklich... Ich mach den Haushalt alles was sie sagen aber es ist trozdem nicht genug um mal ausnahmen zu machen das ich raus darf.. mein Vater hat meinem Freund nichteinmal die Changse gegeben sich vorzustellen er hat mir an diesem Tag wieder so Verdammt Krasse sachen an den Kopf geworfen wie ich solle weiter RUMHUREN gehen & das er eh nicht glaubt das ich seine Tochter sei ich soll machen was ich will er kennt mich nicht. Er drohte mir auch das wenn ich mit meinem Freund zusammen bleiben sollte, dass ich meine Koffer packen und mit ihm mit gehen soll.. Es hat mich so Verletzt das ich 3 tage nur im Zimmer verbracht habe nicht zu essen runter bekommen habe und mich wie ein stück dreck fühlte..Mein Freund meinte egal was er sagt wir stehen das durch!! & das hat mir auch ein stück mut wieder gegeben.
Meine Mutter hat versucht mit ihm zu sprechen aber mein Vater war wie immer im Recht.. & heute ging der Stress weiter ich hab meine Mutter gefragt ob ich bei meiner Besten Freundin Übernachten dürfte & sie meinte jaa ich soll das mit meinem Vater abklären aber ich hatte schon garkeine lust mit ihm zu Reden weil wenn ich geh schiebt er wieder seine Paras wo er mir nach telefoniert oder bei meiner Besten Freundin zuhause anruft.. Das ist soo Peinlich... Ich hab das meiner Mutter auch gesagt das ich weis das er wieder diese Kontroll anrufe machen würde.. und es kam wieder zum Zoff sie meinte das er es zu recht machen würde & das ich mich nicht so anstellen soll dann ich wurde sauer/enttäuscht weil ich wenigstens unterstützung von ihr erwartet hätte... dann fing sie an mal wieder hinten rum über meinen Freund zu reden das ich eh nicht versteh vorne rum tut sie so als ob sie ihn mag und was weis ich und hinten rum sagt sie das er schuld sei das ich mich verändert hätte aber das geht seit 2 jahren so das ich ihnen Wiederspreche aber zusammen bin ich seit 3 monate erst mit ihm... Ich will einfach nur glücklich sein aber ich merke das ich das hier nicht werden kann.. ab nächsten Donnerstag fange ich an in einer Bäckerei zu arbeiten um mein eigenes geld zu haben den da gibts oftmals auch stress.. das mache ich dann bis ende august damit ich ab anfang september wieder mit der Schule anfangen kann.

Was soll ich nur tun? ich packs langsamm nicht mehr.. :(
 

Anzeige(7)

M

Monarose

Gast
Hi,

das tur mir leid. Du fühlst dich sicher ziemlich alleingelassen im Moment. Leider erleben viele Mädchen, die aus Ländern mit frauenverachtenden Traditionen stammen, genau diese Abwertung und Bevormundung. Deine Mutter kann dir nicht helfen, da sie eben auch weiblich ist und damit innerhalb dieses Systems weniger Wert hat als ein Mann.
Du brauchst eine andere Form von Hilfe.
Ich finde es ganz toll, dass du nebenbei arbeitest, dein eigenes Geld verdienst und die Schule wuppst. Aber du darfst nichts zur Gratis-Putzfrau ernannt werden und ein Hobby wie Fußball ist dir ebenfalls zu können. Dein Vater geht lieblos und dumm mit dir um. Er schadet sich selber, denn sicher wirst du so früh wie möglich ausziehen.
Ein Gespräch mit einer Lehrerin oder einem Lehrer deines Vertrauens könnte ein erster Schritt sein. Sag ihnen, dass du nicht richtig lernen kannst, weil du immer putzen musst und dass dir der Fußball verboten wurde. Dann wird dein Vater sicher bei nächster Gelegenheit über seine Rechte und Pflichten aufgeklärt.
Du brauchst Unterstützung. Von sich aus wird dein Vater nichts ändern. Ein dämlicher, bequemer Pascha-Verschnitt. Und deine Mutter ist machtlos. Wenn du ihr Schicksal nicht teilen willst, suche dir Hilfe von außen.

Alles Gute!

Patch
 

Bitterkalt.

Mitglied
Danke das ist echt lieb.. ich hab aber 1 Sorge das wenn ich irgendwo hin geh das zb. das Jugendamt eingeschaltet wird ich mein ich will wirklich hier raus :( aber ich habe angst das dann mein Bruder mit rein gezogen wird.. & meine Mutter ich mein sie macht auch keine Glückliche zeit grad mit ihm mit.. Er hat ihr ja vorgeworfen fremd gegangen zu sein & schmiss ihr den Ehering hin & meine er habe für ihn keine Bedeutung mehr... Meine Mutter hat nichts getan den ich kenne sie wenn sie ihn nicht lieben würde währe sie schon längst weg... Sie ist Deutsche & würde hier genug hilfe finden aber sie hält egal was er sagt zu ihm .. & ich bin es leid ich bin kein Spielzeug oder sonst etwas.. ich will es auch weiter Schaffen als nur in dieser Bäckerei da zu arbeiten..

DANKE AN ALLE DIE MIR TIPPS GEBEN. ES TUT GUT AUCH MAL ALLES RAUS ZU LASSEN. :eek:
 

Hexe46

Aktives Mitglied
Danke das ist echt lieb.. ich hab aber 1 Sorge das wenn ich irgendwo hin geh das zb. das Jugendamt eingeschaltet wird ich mein ich will wirklich hier raus :( aber ich habe angst das dann mein Bruder mit rein gezogen wird.. & meine Mutter ich mein sie macht auch keine Glückliche zeit grad mit ihm mit.. Er hat ihr ja vorgeworfen fremd gegangen zu sein & schmiss ihr den Ehering hin & meine er habe für ihn keine Bedeutung mehr... Meine Mutter hat nichts getan den ich kenne sie wenn sie ihn nicht lieben würde währe sie schon längst weg... Sie ist Deutsche & würde hier genug hilfe finden aber sie hält egal was er sagt zu ihm .. & ich bin es leid ich bin kein Spielzeug oder sonst etwas.. ich will es auch weiter Schaffen als nur in dieser Bäckerei da zu arbeiten..

DANKE AN ALLE DIE MIR TIPPS GEBEN. ES TUT GUT AUCH MAL ALLES RAUS ZU LASSEN. :eek:

Oh...das liest sich echt schwierig. Deine Eltern haben zur Zeit massive Eheprobleme und du steckst mittendrin.
Auf der einen Seite will dein Vater dich rauswerfen und sagt du bist nicht seine Tochter, auf der anderen Seite kontrolliert er dich. Telefoniert dir nach, wenn du bei einer Freundin bist.
Dein Vater hat ein Problem mit sich selbst, den kannst du es jetzt nicht recht machen, egal was du auch tust.
Wie stehst du zu deinem Vater? Liebst du ihn? Gibt es noch Momente in denen du Normal mit ihm reden kannst?

l.g. Hexe
 
B

bertil

Gast
"damit ich ab anfang september wieder mit der Schule anfangen kann. "

Steht Dein Vater dazu? Will er dass Du zur Schule gehst?

Wenn ja, dann ist er wohl kein ganz strenger Traditionalist. Er hat Dir eine
Tür gezeigt. Er will dass aus Dir etwas wird. Vielleicht sagt er sich: wenn
meine Tochter eine Qualifikation hat, ist mir egal wie die anderen reden.

Also lernen, lernen und abermals lernen. Schenk Dir nichts und kämpf wie eine
Löwin. Mach Deinen Abschluß.

So kannst Du Deine Ziele vielleicht im Guten erreichen?

Könnte das so zutreffen? Ich weiss es nicht. Du musst versuchen,
das einschätzen.

alles Gute

Bertil

PS
schon klar, davon hast Du heute nichts und morgen auch nicht aber übermorgen...
 

Bitterkalt.

Mitglied
Oh...das liest sich echt schwierig. Deine Eltern haben zur Zeit massive Eheprobleme und du steckst mittendrin.
Auf der einen Seite will dein Vater dich rauswerfen und sagt du bist nicht seine Tochter, auf der anderen Seite kontrolliert er dich. Telefoniert dir nach, wenn du bei einer Freundin bist.
Dein Vater hat ein Problem mit sich selbst, den kannst du es jetzt nicht recht machen, egal was du auch tust.
Wie stehst du zu deinem Vater? Liebst du ihn? Gibt es noch Momente in denen du Normal mit ihm reden kannst?

l.g. Hexe


Es gibt tage da ist er normal für einpaar stunden aber dann gehts wieder voll ab.
Hast du dort angerufen das erledigt dies gemacht u.s.w.. was heißt lieben es ist zwischen Liebe|enttäuschung|Hass ich weis es selbst nicht mehr... es ist so verdammt schwer..
 

Bitterkalt.

Mitglied
Es gibt tage da ist er normal für einpaar stunden aber dann gehts wieder voll ab.
Hast du dort angerufen das erledigt dies gemacht u.s.w.. was heißt lieben es ist zwischen Liebe|enttäuschung|Hass ich weis es selbst nicht mehr... es ist so verdammt schwer..

wegen der Schul sache er will das irgendwie schon will aber auch das ich arbeite es ist so komisch das ich ihn schon garnichtmehr verstehe oder verstehen möchte.. ich hab mir vorgenommen es einfach zu machen egal wie er dazu steht.. selbst die eltern meines freundes haben mir unterstützung angeboten.. & wenn es hart auf hart kommt komme ich darauf zurück..
 
G

Gast Vebo3-3

Gast
Was mir gerade auffällt.

Wenn das Foto Dich und Deinen Freund zeigen sollte, auch ohne Gesichter, und andere kennen das Originalfoto mit den Köpfen dazu, dann solltest Du schleunigst das Foto rausnehmen. Ich habe auch ein anderes Foto von Dir hier gesehen, vorher, jetzt ist es ein anderes. Ich täte das nicht, Derartige Fotos bei Deinem Familienhintergrund ins Internet zu stellen, auch wenn man die Köpfe nicht sieht. Wenn Du bei Facebook wärst und dort auch die Fotos zeigst, gilt mein Gesagtes umso mehr. Nimm als Avatar lieber was Neutrales, auf keinen Fall persönliche Fotos.

das eine ist, daß Du anscheinend sehr ausgenutzt wirst in der Familie, es ist so lieblos bei Euch , das andere ist, versuche wenn irgend möglich, Dich nicht in die Ehe einzumischen. Du weißt auch nie wirklich, wer vielleicht fremdgegangen ist oder nicht, auch wenn es jemand dem anderen vorwirft.

Ich kann verstehen, daß Du da weg willst und Du kannst so froh sein, daß Du deinen Freund hast, der Dir Halt gibt. Ich hoffe, Du findest eine Lösung für das Riesendilemma.
 

Hexe46

Aktives Mitglied
Es gibt tage da ist er normal für einpaar stunden aber dann gehts wieder voll ab.
Hast du dort angerufen das erledigt dies gemacht u.s.w.. was heißt lieben es ist zwischen Liebe|enttäuschung|Hass ich weis es selbst nicht mehr... es ist so verdammt schwer..

wegen der Schul sache er will das irgendwie schon will aber auch das ich arbeite es ist so komisch das ich ihn schon garnichtmehr verstehe oder verstehen möchte.. ich hab mir vorgenommen es einfach zu machen egal wie er dazu steht.. selbst die eltern meines freundes haben mir unterstützung angeboten.. & wenn es hart auf hart kommt komme ich darauf zurück..

Ich denke, du liebst deinen Vater, aber im Moment macht er es dir sehr schwer.
Väter sind manchmal sehr kompliziert. Sie können schlecht über ihre Gefühle reden.
Als mein Sohn nicht so richtig wusste, was er machen will....Schule, Ausbildung....
war das Verhältnis zu seinem Vater auch schwer.
Papa machte sich furchtbare Sorgen um ihn und sagte auch Dinge wie "ich schmeiß dich raus, geh Arbeiten, du schaffst nichts....". Das war sehr verletzend.
Er konnte nicht sagen, was er wirklich fühlt, er war selbst so hilflos.
Ich musste in dieser Zeit immer und immer wieder vermitteln.
Seiddem mein Sohn jetzt seinen Weg gefunden hat und der Papa sieht, das er das auch durchzieht ist er furchtbar stolz auf ihn.
Sie können wieder normal miteinander umgehen und Papa behandelt ihn wieder mit Respekt.
Kann es sein, das es bei dir ähnlich ist?

Es ist gut, dass du im Notfall eine Anlaufstelle hast. Das macht die ganze Lage ein wenig erträglicher.

l.g. Hexe
 

Bitterkalt.

Mitglied
ich werd meinen weg jetzt gehen ob mit Unterstützung vonmeinen eltern oder nicht.. ich versuch mein glück alleine und wenn nicht hab ich ja auch woanders unterstützung..
Dankeschön für die Tipps.:eek:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben