Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Familie aktzeptiert meinen Freund nicht

dafina03

Mitglied
hallo,
Ich bin nun mit meinem Freund schon ein Jahr zusammen er ist der beste freund der mir jemals zustösen konnte wir verstehen und so gut weinen zusammen lachen zusammen sind glücklich miteinander er nimmt mich so wie ich bin ist immer für mich da passt auf mich auf.. doch da ist das problem dass meine eltern ihn nicht aktzeptieren wollen da wir nicht die selbe religion und Nationalität haben sie wollten ihn nicht einmal kennenlernen sie meinten direkt entweder er oder wir und das war eine sehr schlimme nacht und seitdem tag an weine ich jeden tag hab flashbacks bin null motiviert mehr hab keine Lebensfreunde kann mir schwer ablenken auch wenn mein Freund mich versucht abzulenken irgendwas in meinen kopf spielt nicht mit ich schaffe es nicht mein Kopf frei zu kriegen … da meine Eltern streng religiös sind ist es Ihnen wichtig dass mein Freund und ich die gleiche religion haben und es ihnen peinlich ist wenn nicht.. da mein Freund nicht streng religiös ist würde er sogar die zukünftigen Kinder nach meiner Religion leben lassen… leider werden ihn meine Eltern restliche Familie nie aktzeptiern und es macht einen höllisch runter … wegen sowas jeden tag weinen zu müssen .. hat wer tipps?😩
 

Pfandsammler

Mitglied
1. Wer ist dir denn wichtiger? Dein Freund oder deine Familie?
2. Wenn die Antwort auf Frage 1 dein Freund ist, wie weit glaubst du gehen deine Eltern um zu verhindern das ihr weiterhin Kontakt habt?
 

dafina03

Mitglied
1. Wer ist dir denn wichtiger? Dein Freund oder deine Familie?
2. Wenn die Antwort auf Frage 1 dein Freund ist, wie weit glaubst du gehen deine Eltern um zu verhindern das ihr weiterhin Kontakt habt?
Beide sind mir wichtig aber ich verstehe nicht wieso man sie als eltern gegen das glück des kindes stellt , wenn ich doch einens tafes meine familie mit ihm gründen werde meine eltern sollten sich eig freuen dass ich so einen guten freund an meiner seite habe aber sie wollen ihn nichteinmal kennenlernen finde ich bischen rassistisch

2 das weis ich nicht aber wenn ich erwachsen bin können sie dass ja eig nicht verbiegen
 

dafina03

Mitglied
Hallo @dafina03 , wie alt seid ihr denn?

Wohnst du noch daheim, machst du eine Ausbildung?
[/QU
hallo ich bin noch in der schule undhoffe auf einen guten Abschluss und danach wenns gut geht 2 Jahre studieren also lebe ich noch zuhause und bin ganze Zeit zuhause und heule weil ich sonst keinen hab auser ihn aber mich mit ihm nur heimlich treffen kann , er macht jz sein letztes Schuljahr fertig und beginnt dann eine Lehre, wir sind 16 und 17
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
… da meine Eltern streng religiös sind ist es Ihnen wichtig dass mein Freund und ich die gleiche religion haben und es ihnen peinlich ist wenn nicht..
Wichtig sollte Deinen Eltern sein, das Du glücklich bist - das sollte über jeder Religion stehen.
Es ist Dein Leben und nur Du allein entscheidest, welche Wege Du gehen willst - diese Entscheidung haben auch einst Deine Eltern für sich getroffen. Es ist ihr Weg - aber nicht der Deinige.
Manchmal muss man sich trennen und loslassen, um befreit weiter gehen zu können.
Trennung ist immer schmerzhaft, aber manchmal notwendig, um hinter den Tränen die Sonne zu erkennen, die den neuen Weg beleuchtet.
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Ihr seid ja noch sehr jung. An Familienplanung würde ich jetzt noch gar nicht denken.

Wahrscheinlich möchten deine Eltern, dass du erstmal die Schule und Ausbildung gut abschließt.

Wenn du 18 bist, kannst du ja eigentlich machen, was du möchtest, auch irgendwann ausziehen und dein eigenes Leben leben.
 

dafina03

Mitglied
Wichtig sollte Deinen Eltern sein, das Du glücklich bist - das sollte über jeder Religion stehen.
Es ist Dein Leben und nur Du allein entscheidest, welche Wege Du gehen willst - diese Entscheidung haben auch einst Deine Eltern für sich getroffen. Es ist ihr Weg - aber nicht der Deinige.
Manchmal muss man sich trennen und loslassen, um befreit weiter gehen zu können.
Trennung ist immer schmerzhaft, aber manchmal notwendig, um hinter den Tränen die Sonne zu erkennen, die den neuen Weg beleuchtet.
Danke ! Ja ich bin der Meinung dass es meine Entscheidung ist wen ich liebe und nicht der Eltern ich liebe meine eltern überalles und bin ihnen auch für alles dankbar aber bei der sache würde ich gerne selber entscheiden wer meine wahre liebe ist … ist zwar nur bischen blöd wenn immer dumme Kommentare von anderen kommen wie zb . : schämst du dich nicht oder so
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben