Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Familiäre Probleme

Anna Mia 39

Mitglied
Hallo!

Ich bin vorweg sehr interessiert an dem Austausch mit anderen Müttern. Ich habe ein Baby und ein Kleinkind. Mein Mann arbeitet viel und hat wenig Zeit. Elternzeit gab es leider beim 2. Kind gar nicht. Meine Mutter hatte mir einmal wöchentlich geholfen, doch nun wird es ihr zu viel. Am liebsten möchte sie weniger kommen. Ihr ist ihre Beziehung Freunde etc. sehr wichtig. Sie arbeitet nicht. Der Fahrtweg beträgt eine Stunde.
In letzter Zeit gab es nun viele Vorkommnisse...ich hatte eine OP, Nachkontrollen, eine Kitaplatzsuche etc.

Sie ist nun ziemlich sauer auf mich, weil sie zu viel eingespannt wird. Durch Corona ist es für mich schwer alles zu organisieren. Ich betreue die Kinder den ganzen Tag. Das macht mir auch viel Freude, nur merke ich dass es mit Terminen nicht immer einfach ist...
Hatte letzte Woche starke Ohrenschmerzen und fragte sie, ob sie einspringen könne, damit ich zum HNO gehen kann. Da schrie sie mich an, sie gehe zum Friseur und es könne nicht jede Woche was los sein...Habe leider auch keinen Führerschein, das kommt hinzu...zu dem sind die Voronarichtlinien bei Ärzten streng. Bin erschöpft...

Sie möchte am liebsten nurnoch alle 2 Wochen kommen.

Kennt jemand diese Problematik, auch gerade in Coronazeiten? Ich gebe immer Vollgas und 200% nur momentan fühle ich mich wie eine Versagerin:(


Viele liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Holzfuss

Mitglied
Hallo!

Ich bin vorweg sehr interessiert an dem Austausch mit anderen Müttern. Ich habe ein Baby und ein Kleinkind. Mein Mann arbeitet viel und hat wenig Zeit. Elternzeit gab es leider beim 2. Kind gar nicht. Meine Mutter hatte mir einmal wöchentlich geholfen, doch nun wird es ihr zu viel. Am liebsten möchte sie weniger kommen. Ihr ist ihre Beziehung Freunde etc. sehr wichtig. Sie arbeitet nicht. Der Fahrtweg beträgt eine Stunde.
In letzter Zeit gab es nun viele Vorkommnisse...ich hatte eine OP, Nachkontrollen, eine Kitaplatzsuche etc.

Sie ist nun ziemlich sauer auf mich, weil sie zu viel eingespannt wird. Durch Corona ist es für mich schwer alles zu organisieren. Ich betreue die Kinder den ganzen Tag. Das macht mir auch viel Freude, nur merke ich dass es mit Terminen nicht immer einfach ist...
Hatte letzte Woche starke Ohrenschmerzen und fragte sie, ob sie einspringen könne, damit ich zum HNO gehen kann. Da schrie sie mich an, sie gehe zum Friseur und es könne nicht jede Woche was los sein...Habe leider auch keinen Führerschein, das kommt hinzu...zu dem sind die Voronarichtlinien bei Ärzten streng. Bin erschöpft...

Sie möchte am liebsten nurnoch alle 2 Wochen kommen.

Kennt jemand diese Problematik, auch gerade in Coronazeiten? Ich gebe immer Vollgas und 200% nur momentan fühle ich mich wie eine Versagerin:(


Viele liebe Grüße
Hallo, ich kann es sehr gut verstehen das dir da manchmal alles zu viel wird vor allem wenn es einem nicht so gut geht. Es ist eine furchtbare Zeit, hatte das erst hier, dass die Mutter zum Arzt ging mit Kind Nr 1 und die Arzthelferin sagte kind 2 darf nicht mit rein.

Wo leben wir inzwischen? Mit 2 Kinder wenn sie so klein sind kann das sehr anstrengend sein vor allem sie auch beschäftigen.
Das mit deiner Mama jedoch kann zum teil verstehen dann auch wieder nicht. Wenn man älter wird strengt es einem immer mehr an. Man hat die Nerven nicht mehr und ist auch froh seine Kinder endlich groß zu haben und endlich auch mal wieder frei sein zu dürfen und das tun was man jahrelang nicht mehr konnte. Das ist bestimmt nicht böse gemeint. Aber deine Mama hat das was du nun erlebst auch alles selber durch gemacht und sie mag nun einfach ihre Zeit für sich nutzen. Denn wie lange hat man die schon im Leben.
Somit ist dir natürlich nicht geholfen. Vielleicht gibt es doch noch wer in der Familie der mal einspringen kann? Die andere Oma? Opa? oder vielleicht suchst du sowas wie ein Babysitter. Gerade Schüler die nun mittags ja oft fertig sind mit dem Homescooling wo sich evtl. was dazu verdienen möchten? Oder ne Oma die das gerne macht? Inserieren. Es reicht ja manchmal wenn sie mit dem Kind nebenan spielen und du dich mal ausruhen kannst. Oder wenn jemand mit dem Baby ne Runde spazieren geht. Vielleicht gibt es ja jemand in der Verwandtschaft Nichten, Neffen, Geschwister ? Das du kein Führerschein hast ist doof. Aber wenn es dir nicht gut geht muss halt dein lieber Gatte den A**** heim bewegen und dich zum Arzt fahren oder die Kinder so lange beaufsichtigen. Sowieso wenn du schreibst er arbeitet viel ist das keine Entschuldigung und Elternzeit steht ihm doch auch bei Kind 2 zu oder nicht? Alles eine Frage des willens und wem ist geholfen wenn du fix und alle bist aber er lieber viel arbeitet? Ansonsten gibt es Zb hier die Dorfhelferinnen wenn die Mutter krank ist springen die schon mal ein. Alternativ mit deiner Mama reden und sie fragen ob es beim Wöchentlichen Besuch bleiben könnte bis du einen Kita platz hast und da etwas entlastet bist. Ansonsten alles locker sehen die Kinder wachsen so schnell in 2 Jahren spielen sie schön zusammen und in 6 sind alle in der Schule. Das beste daraus machen und ruhig bleiben alles geht vorüber .....
 

Portion Control

Urgestein
Hallo,
ich würde an deiner Stelle den Vater mehr einspannen. Es gibt für diese Fälle extra den Krank Status "Kind krank". Dieser gewährleistet die dringende Aufgabe sich entweder um kranke Kinder kümmern zu können, oder um die Kinder wenn der andere, betreuende Elternteil krank ist und dies nicht übernehmen kann.
Auch ein Tag Urlaub oder Überstunden abfeiern muss mal drin sein um daheim mit zu helfen.

Vielleicht nervt deine Mutter das sie mehr mit euren Kindern zu tun hat als der Vater. Sie ist halt nicht deine Nanny.
 

Jedimeisterin

Mitglied
Liebe TE,

sei mir bitte nicht böse, aber deiner Mutter scheint das wohl zuviel zu sein. Manchmal frage ich mich, wie andere Mütter das mit zwei kleinen Kindern schaffen. Hier ist echt auch dein Mann gefragt. Wenn er soviel arbeitet, dann hat er sicher auch Überstunden, die er mal abbummeln kann. Ich hatte damals bei meinem 2. Kind auch kaum bis keine Unterstützung von den Omas gehabt. Hatte zwar einen Führerschein, aber auch nicht dauernd ein Auto. Viele Dinge habe sich bei mir auch in die Länge gezogen, z.B eigene Arzttermine. Ich musste mich auch alleine um die Kindergartenplatzsuche kümmern, Therapie und Arzttermine für meine Kinder organisieren. Mein Mann war Schichtgänger und hatte auch nicht viel Zeit. Vieles war auch umständlich, besonders wenn ich das Auto brauchte, also meinen Mann zur Arbeit fahren. Meine Kinder waren damals im Kleinkind bzw. Grundschulalter. Dazu ist mein Jüngster mehrfachbehindert durch frühkindlichen Autismus+geistiger Behinderung.

Ganz ehrlich, andere Mütter schaffen das auch. Ist immer eine Frage der Organisation. Sonst hol dir eine Leihoma, wenn deine Mutter nicht kann oder will und dein Mann keine Zeit hat. Das du keinen Führerschein hast ist natürlich doof.

Alles Gute und LG
Jedimeisterin
 

Muir

Aktives Mitglied
Hallo,

ich bin sicher das sich auch ein Babysitter finden lässt.
Einfach Mal in den weiterführenden Schulen ein Gesuch an das schwarze Brett heften.

Es gibt genug Jugendliche die ihr Taschengeld aufbessern möchten.
Da du noch zwei kleine Kinder hast sollte das Alter des Babysitters auch dementsprechend sein. Jemand mit 12 Jahren ist da wohl fehl am Platz. Ich würde mich so ab 16 Jahren besser fühlen.

Allerdings müsstest du deine Termine schon während der Schulzeit auf Nachmittags verlegen, aber das sollte kein Problem sein.

Viele Grüße und alles Gute,
Muir
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Keine familiäre Bezugsperson Familie 18
I Probleme mit meinen Eltern Familie 8
B Probleme mit den Eltern von meiner Schwiegertochter Familie 51

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben