Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Extremmobbing seit über 20 Jahren

MikeK

Mitglied
Hallo , ich bin neu hier seit heute und hab eine Mobbing-Geschichte die seines Gleichen sucht . Ich bin heute extrem an mein Limit gekommen , durch aktuelles Mobbing durch FB Sozial-Media und Anderen . Ich bin 56 Jahre alt wobei meine Geschicht 1999/2000 mit Mobbing begann . 15 Jahre dahinvegetiert ohne soziale Kontakte in meinem 9,5qm Jugendzimmer und 15 Jahre die Wohnung nicht mehr verlassen . 15 Jahre Hilfeverweigerung von Institutionen , wenn doch dann vollkommen effektlos . Nach 15 Jahren eskaliert mit Suizidversuch und Verzweiflungstat (Straftat - kein Personenschaden ) . Straftat hätte verhindert werden können durch Gesetzl. Betreuer (hat versagt) . Die Sache hat sich momentan so ausgeweitet das ich nicht weiß wo ich anfangen soll , und wo ich posten und in welches Forum ich muss. Bitte helft mir geeignetes Forum zu finden. FB hat mir heute die einzigste Therapiemöglichkeit genommen die ich habe , die Notizen. Erst wurden die Notizen zum schreiben und verfassen gesperrt , heute habe ich erfahren das die ganze Rubrik gelöscht wurde. Meine 27 Notizen beinhalteten keine Regelverstösse und beinhalteten belegbare Wahrheiten . Nutzte als Therapie , Vergangenheitsbewältigung/Aufarbeitung öffentlich , zur Aufarbeitung und Hilfesuche. Bitte Kommentare ich "schiebe alles auf Andere" lassen , hör ich seit Jahren . Fakt ist ein komplettes Versagen der Hilfsinstitutionen schon angesprochen von einem Sozialverband , die "beide aber trotzdem enttäuschten" . Fakt ist die Hilfeverweigerung die ich erlebe ist belegbar , ich wurde mit Absicht sozial isoliert , weil ich mir nicht alles gefallen lasse. Fakt ist , das jeder gemobbte unglaubwürdig gemacht wird, man keinen Glauben schenkt u nd alles in Frage stellt ... ich hoffe inständig ich bin im richtigen Forum denn ich hab schon Vieles probiert . Ich bin heute fix und fertig , am Limit und an meinen Grenzen angekommen , nicht Suizidgefährdet , da Aufgeben keine Option mehr ist. In welches Forum muss ich bitte ? Grüße und Hallo an Alle ...... Mike
 

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,
zunächst einmal ist es ganz super, dass du die Sache in die Hand nehmen und dir Hilfe suchen willst.

Jetzt ist das, was du hier geschrieben hast leider ziemlich wirr und unverständlich. Ich versuche noch einmal zusammenzufassen, was ich glaube verstanden zu haben:

Du verfasst auf Facebook irgendwelche Notizen/Beiträge/Kommentare, die dann jedoch gespert/gelöscht wurden?

Das ist jedoch normal und auf Facebook Alltag. Das läuft sogar schon automatisch. Wenn deine Beiträge bestimmte Schlagworte beinhalten, die unerwünscht sind, so werden sie gesperrt oder gelöscht. Das ist keine Absicht um dich zu isolieren, sondern eine reine Schutzmaßnahme des Betreibers.

Wenn du magst, kannst du ja hier schreiben um was es geht. Vielleicht können wir dir helfen.

Liebe Grüße und willkommen,
SFX
 

Santino

Aktives Mitglied
Herzlich Willkommen, Mike.

Fakt ist ein komplettes Versagen der Hilfsinstitutionen
Welche Art von von Hilfe würdest du dir wünschen und brauchen?

und Verzweiflungstat (Straftat - kein Personenschaden ) . Straftat hätte verhindert werden können durch Gesetzl. Betreuer (hat versagt) .
Was hätte der Betreuer machen können? Was für eine Straftat hast du begangen (wenn du erzählen möchtest)?

Wie lief das Mobbing denn genau ab, von Anfang an bis heute? Wer hat dich gemobbt? Vielleicht magst du mal ausführlicher davon erzählen, dein Posting ist da etwas kurz ausgefallen.

Nutzte als Therapie , Vergangenheitsbewältigung/Aufarbeitung öffentlich , zur Aufarbeitung und Hilfesuche.
Wäre es eine Möglichkeit, so etwas einfach in Word zu gestalten oder händisch in einem kleinen Notizbuch?
 

MikeK

Mitglied
Hallo , Danke .

Ich bin aktuell sehr aufgebracht , angeschlagen , und emotional hochgefahren . Sorry wenns verwirrt klingt , ist meine aktuelle Verfassung . Zur Erklärung , ich brauch keine Hilfe denn ich suchte seit über 20 Jahren Hilfe die man nicht leistet und muss schon lang selber damit klar kommen , was schwer fällt . Ich muss meine irgendwoGeschichte los werden , drum suchte ich heute nach Möglichkeiten und bin hier gelandet , was ich erst bei Facebook tat . Nochmals , es liegen keine Regelverstöße vor und verfasse sehr regelkonform . Zudem sagt Facebook nicht was los ist und wo der Fehler ist . Vor einigen Tagen erst wurde das Schreiben und Verfassen gesperrt , ich konnte nur verwalten . Meine Anfragen werden ignoriert und hab weitere Schritte übernommen (Verbraucherzentrale und Beschwerdeforum) . Heute sehe ich das die gesamte Rubrik Notizen gelöscht ist mit meinen 27 Beiträgen . Zudem sind mehere Problemherde vorhanden , von Behördenwillkühr und der totalen Hilfeverweigerung vor Ort . Ich kenn mich schon gut aus und weiß was ich will und brauch . Komisch das die Sperrung folgte als ich mich negativ zur "Neuen Version" von Facebook äusserte , aber es war/ist meine Meinung . Meine Hilfebemühungen seit 4 bzw. über 20 Jahren decken alles ab was es gibt . Ich kann natürlich nicht alles reinschreiben was passiert ist , aber wesentlich eine 19 monatige Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie lösten ein posttraumatisches Belastungssyndrom aus , ich komm generell mit Menschen nicht mehr klar , interessierte hier vor Ort Keinen ..... wie gesagt es ist so viel vorgefallen in den letzten 20 Jahren , da macht Leben keinen Spass mehr , aber es muss weitergehen ...... Gruß Mike
 

Santino

Aktives Mitglied
Vor einigen Tagen erst wurde das Schreiben und Verfassen gesperrt , ich konnte nur verwalten
Ich glaube, dass das nicht an dir liegt oder an irgendetwas, was du falsch gemacht hast - habe gerade bei mir geschaut und kann auch keine Notizen mehr schreiben, nur alte bearbeiten. Die Funktion wurde wahrscheinlich für alle User eingestellt.
 

MikeK

Mitglied
Hallo , Danke an Jeden der geschrieben hat . Mich überfordert es schon die Beiträge zu lesen , man ist erschlagen von den Themen und Anzahl. Klar ist das so viel vorgefallen ist , das ich mich erst kurz fassen wollte , "Manches" werde ich natürlich nicht öffentlich machen . Ich hatte Gesetzl. Betreuung , Ambulant Betreutes Wohnen und Anderes ,und nichts klappte , weil man sich nicht auf meine Problematik eingelassen hat , trotzdem ich über alles sprach , keine Konstanz und Zeit , denn einen Alkoholsüchtigen heilt man auch nicht in 2 Monaten . Die Belastung durchs "Trauma" ist extrem , hab mich aber immer mit Problemen konfrontiert , nur die Helfer blieben stehen und folgten nicht . So klatschte ich wieder gegen Mauern. Welche Hilfe ... ? Gute Frage , Hilfe die unter dem Strich was bringen , mit kleinen Schritten , da ich vertraut bin meinen Anweisungen , Ratschläge und Tipps einhalten , weil ich weiß es ist extrem . Man hat mich zweimal im ABW in Krisen im Stich gelassen und bei 11Anfragen für neues ABW wurde ignoriert , verweigert .... und an mir lag es nicht wie ich schriftlich nachweisen kann , konnte in meinen FB Notizen beschrieben . Vor wenigen Tagen war ich noch der Willkühr/Schikane vom Sozialamt ausgesetzt (Grundsicherung im Alter bei voller Erwerbsminderung) , wobei sich einige Vorwürfe meinerseits bereits schon automatisch von selbst lösten . Zu meinen Gunsten . Ich befinde mich inmitten eines Twisters der Kategorie 12 ..... Einzelheiten meine Geschichte würde ich gerne im geeigneten Forum hier erzählen , hier stellt man sich ja nur vor . Ich "versuche" es jedem recht zu machen , bin aber extrem psychisch auf Grund der Ereignisse überlastet . Bitte um Verständnis . Fällt auch schwer so durcheinander zu antworten ,aber ich geb mir Mühe... O.K. . "Nur" in einem Notizbuch ist zu wenig , auch werde ich mal ein Buch schreiben , aber ich nutz dies öffentlich um eben Hilfe zu suchen , öffentlich auf meine Situation aufmerksam zu machen und Ballast loszuwerden , welches mich gerade in die Tiefe zieht ...... Es ist meine Art der Aufarbeitung , da ich auf Kriegsfuß zur Schulmedizin stehe (schlechte Erfahrungen ) . Die Straftat zu nennen würde ich nur , wenn man die ganze Geschichte kennt , da man schnell in eine Schublade landet . Dies geschah aus einer Extremsituation , bestätigte auch Staatsanwaltschaft . Es war kein erweiteter Suizid , kein Personenschaden und wie gesagt , der Gesetzl. Betreuer antwortete nicht auf 5-6 Hilferufe(eMail) weil ich nach 15 Jahren sozialer Isolierung durch Sofortkündigung die Wohnung verlassen musste , und sich der Gesetzl. Betreuer n i c h t drum kümmerte . Der meldete sich 2 Tage vor meinem Suizidversuch wo alles beschlossen war (reagierte nicht mehr drauf) . Die Zusammenhänge hierzu sind so extrem was die Vorfälle angehen das man von Einzigartigkeit sprechen muss . Die Psychiatrieunterbringung zudem war nicht zweifelsfrei bestätigt , schrieb auch der BGH , mit dem ich aus dem §§63 und der Psychiatrie entkam . Das Aktenlagengutachten der Forensik war fehlerhaft , und es gab massenhaft Verfahrensfehler und hatte zudem keinen Rechtsbeistand. Eine Tortour die ich Keinem wünsche. Grüße Mike
 

MikeK

Mitglied
Danke Santino , wenn das wahr ist wär das O.K. , wobei ich das nicht anzweifeln möchte. Aber wenn das so ist , wieso sagt das Facebook dann nicht , die sich bei mir per Mail gemeldet haben . Aber bitte nicht vergessen , bei mir wurde heute festgestellt , das die geamte Rubrik entfernt wurde , bei den Einstellungen und im Browser Icon mit dem Pfeil ...... Danke für die Info erst mal. Mike
 

MikeK

Mitglied
Anmerkung: Es gibt hier eine Rubrik "Medieninteresse" ... da wär ich interessiert . Wobei ein paar Redaktionen wegfallen , bei denen ich mich meldete und die ablehnten oder meinten ich soll zur Telefonseelsorge .... ich meldete mich sogar bei Redktion die meine Sache im TV zeigten 2015 . Ist schon komisch , Interesse bei Aktualität und Vorfall , aber kein Interesse wieso das passierte . Schade find ich , wenn jemand das Bedürfniss hat zu beschreiben wieso man das getan hat und man "da" keine Interessenten findet . Grüsse Mike
 

PsychoSeele

Urgestein
Huhu Mike,

herzlich willkommen bei uns.

Schau dich erst mal ganz in Ruhe hier um.
Wenn du zb. ein Thema hast was eher die Gesundheit betrifft, kannst du das dort hinein posten.
Oder wenn es allgemein um dich und deine Probleme geht unter "Ich".

Vielleicht hilft dir mein Beitrag zu deiner Orientierung hier im Forum.

Liebe Grüße
PsychoSeele
 

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Moin Mike.
Willkommen.

Ich möchte gerade nicht so viel schreiben.
Ergänzend zu dem Beitrag von PsychoSeele nur das eine.

Vielleicht wäre die Rubrik Tagebuch etwas.?
Du könntest dich erstmal "frei" schreiben und dich etwas sortieren.
Ich würde es so wählen das auch keiner antworten kann.

Einzelne Themen könntest du wie von PsychoSeele geschrieben dann in den jeweiligen Rubriken posten und dir dann Meinungen anderer durchlesen oder es auch lassen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben