Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Extreme Angst wegen Sonnenbrand (Hautkrebs, Hautalterung, sonstige Folgen)

E

Edy

Gast
Auf der anderen Seite hatte ich als Kind jeden Sommer Sonnenbrand, wir alle. Wenn wir draußen rumgesprungen sind, hat es weder uns noch sonstwen interessiert, ob wir ausreichend sonnengeschützt sind.
So war`s, aber mein Bruder ist zudem ein paar Mal unterm Solarium einpennt, am Strand sowieso immer, und hat tatsächlich weißen Hautkrebs bekommen, über die Jahrzehnte.

[...]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hilfesuch, du kannst es dir ja zur Gewohnheit machen einmal Jährlich zum Hautarzt zu gehen.
Das würde deine Besorgnis doch schon verringern oder?
 
G

Gast

Gast
guteFrage.net/QUOTE]

Auf der Plattform brauchst Du keine kompetenten Antworten zu erwarten, ein Großteil der User dort ist doch nichtmal fähig, sich schriftlich vernünftig mitteilen zu können ("iwie" und solche Dinge).



Hat irgendwer ne Idee, was ich im Nachhinein unternehmen kann? Was passiert jetzt?
Du hast "nur" 3 Sonnenbrände gehabt. Das ist jetzt auch nicht soo besonders viel. Schütze Deine Haut in Zukunft besser, und jetzt gönne Ihr etwas Ruhe und Pflege.



Aber hab mir jetzt ein paar Medizinartikel etc. durchgelesen und da steht, dass das schon sehr ernstzunehmen ist.
Ja, das kann schon ernst werden, aber ansonsten ist Hautkrebs auch relativ gut behandelbar. Es gibt natürlich IMMER Ausnahmen, aber wenn er frühzeitig erkannt und schon in der Vorstufe entfernt wird, dann hat er eine gute Prognose.


Wenn es Dich beruhigt, dann gehe zum Hautscreening. Und dann besprich Deine Ängste diesbezüglich mit einem Facharzt. Dann weißt Du selbst Bescheid und verunsicherst Dich nicht selbst beim Googlen.
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Es gibt ein gutes Mittel zum einnehmen, was super von innen gegen Sonnenbrand wirkt. Ich nehme es seid einigen Monaten, war seid dem auch ein paar mal im Sonnenstudio und hatte nicht die kleinste Hautrötung.Außerdem gibt es der Haut nach einiger Zeit eine sehr schöne, frische Farbe.
Natürlich sollte man sich trotzdem nicht extrem lange der Sonne aussetzen.


http://www.zentrum-der-gesundheit.de/astaxanthin-ia.html





Liebe Grüsse
Lena
 

bucephalos

Neues Mitglied
hallo dem Hilfe suchenden !
hab Deinen Artikel erst jetzt gelesen und konnte nich umhin, mal ein paar Zeilen zu schreiben.
Bist anscheinend wirklich einer, nämlich ein Hypochonder, was natürlich bedeutet, daß Du wahrscheinlich auch all die wohlmeinenden Ratschläge nicht ernst nimmst, weil Du ja von Deinem Hautkrebs fest überzeugt bist.
drum laß es Dir von einem 'alten Hasen' mal in aller Ruhe erklären.
Zuerst: ich bin kein Arzt, komme aber aus dem medizinischen Bereich, und (!) : ich hatte selber eine solchen weißen Hautkrebs gehabt. Diesen, von der UV-Strahlung hervorgerufenen Hautkrebs bekommt man aber erst viele Jahre nach dem Sonnenbrand.
Unsere haut hat so zu sagen ein Gedächtnis, und an Hautpartien, die im Laufe eines Lebens immer wieder der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt waren,- auch unbewußt - und ohne einen merkbaren 'Brand'. Wer sich allerdings immer wieder, vor allem ungeschützt der direkten Sonnenbestrahlung aussetzt, provoziert dann 'seinen' Hautkrebs viele Jahre später.
In meinem Falle einfach der Nasenrücken. Bei anderen ist es die Kopfhaut, besonders wenn sie nur wenig oder gar keine Schützendes Haar haben.
Jedenfalls ist das, was Du beschreibst, mit großer Wahrscheinlichkeit kein Hautkrebs.
Außerdem empfehle ich Dir im Zweifel einfach ein Hautscreenig machen zu lassen. Das kann bereits der Hausarzt machen, auch ein Internist oder eben der Hautarzt. Diese Leute wissen, wie ein Hautkrebs aussieht und vor allem, was kein Hautkrebs ist!
Präventiv sollte jeder, - gilt vor allem für junge Menschen, besonders die hellen Hauttypen, sich mit einem Mittel mit hohem Lichtschtzfaktor schützen und sich möglichst nicht längere Zeit der direkten Sonnenbestrahlung aussetzen. Mütter von Kleinkindern haben hier eine besondere Verantwortung!
Bei der Behandlung von Sonnenbrand würde ich auf stark wasserhaltige Emusionen ohne viel an Zussätzenzurückgreifen. Einen großen Bogen sollte man um Präparate mit Aloe oder Calendula machen. Diese sind wirklich nicht 'die' Allheilmittel bei jeder Art Hautreizungen, können im Gegenteil ganz böse Allergien auslösen!
Für die Zukunft: jeden Sonnenbrand möglichst vermeiden, denn unsere Haut hat ein Gedächtnis und vergisst nichts ( gilt besonders für Mütter von Kleinkindern) !
Und wenn er da ist, der Hautkrebs im fortgeschrittenen Alter: keine Panik!
In meinem Fall auf dem gesamten Nasenrücken operativ spurlos entfernt.
Hoffe, daß dies ein kleiner Betirag war, Dich zu beruhigen. Gruß von bucephalos!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Extreme Schulangst, was kann ich tun? Gesundheit 7
L Extreme Blässe Gesundheit 4
B Extreme Hautreaktionen- aber auf was ?? Gesundheit 26

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    SFX hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben