Anzeige(1)

Extrem(st)e Schwierigkeiten aufzustehen.

nerago

Neues Mitglied
Hallo zusammen

Ich suche schon länger nach einer Lösung für mein Problem, war schon beim Arzt, habe selber recherchiert usw. - nichts hilft. :(

Es verhält sich wie folgt: Ich bin 22 Jahre alt, und eigentlich bin ich seit ich denken kann ein extremer Morgenmuffel. So richtig schlimm wurde es während meiner Ausbildung; Aufstehen ist einfach grausam! Ganz ganz schlimm ist es, seitdem ich mit meiner Ausbildung fertig bin (bin mittlerweile selbständig) und aufgrund dessen, dass ich morgens in dem Sinne nicht zwingend um eine bestimmte Uhrzeit zur Arbeit erscheinen muss, schaffe ich es nicht mal mehr vor 10/11 Uhr aufzustehen. Meistens stehe ich gegen 11 Uhr auf, teilweise zieht sich das Ganze bis 14 Uhr... :(

Wecker helfen bei mir gar nicht; ich habe das Gefühl eine Bombe könnte neben mir hochgehen und ich würde es nicht hören. Im Ernst: Ich habe mir sogar diesen Axbo-Schlafphasen-Wecker gekauft - hilft nicht. Ich kann 3 Wecker stellen; ich höre sie einfach nicht. Und falls ich sie mal höre, dann penne ich einfach weiter. Ich weiss nicht mehr weiter. Tagsüber bin ich auch ständig müde - eigentlich könnte ich einfach nur schlafen.

Ich habe prüfen lassen, ob es an der Schilddrüse oder Eisenmangel liegt; Fehlanzeige - Werte sind im grünen Bereich.

Es liegt wohl daran, dass ich aufgrund einiger Erlebnisse/Erfahrungen bis heute noch einfach gerne alles vor mich hinschiebe und mich Verpflichtungen entziehen möchte, aber ich will endlich mal morgens normal aufstehen können, arbeiten und und und... Damit würden sich auch die restlichen Probleme legen.

Manchmal schlafe ich auch noch tagsüber, zu Bett gehe ich meistens gegen 2 Uhr, manchmal aber auch früher - häufig aber auch erst später. :eek:

Tagsüber habe ich meistens zu gar nix Lust - bin richtig faul. :(

Will das nicht mehr; bin eigentlich ein schlaues Kerlchen, das Ambitionen und Ziele hat, will was erreichen, aber so brauche ich einfach 3 x so lange... Ich weiss, ich sollte mich selber nicht unter Druck setzen, aber verdammt, diese Langschläferei nervt mich zu Tode. Ich kann nie normal morgens aufstehen. :(

Falls ich mal wirklich früh aufstehen muss (dann muss mich aber jemand wecken... ), bin ich total müde, und zwar nicht nur kurz morgens, sondern den Ganzen Tag über. Fühle mich total unwohl und möchte einfach nur ins Bett...

Was ist mit mir los? Was kann mir helfen? :)

EDIT: Ich schlafe meistens so 10 Stunden. Dabei spielt es aber nicht wirklich eine Rolle, ob ich 6 Stunden schlafe, oder gar 10-12 Stunden - bin immer müde.

Please help.

Liebe Grüsse
 

Anzeige(7)

Wunschkind

Aktives Mitglied
Hmhmm.. des hört sich so an als hättest du dieses Born-Out-Syndrom :confused: hast du mal deinen Arzt gefragt ob dies sein könnte ?
muss ja nicht unbedingt sein, kann ja auch ne andre ursache haben ..
weil wenn du en unregelmäßige Schlaf hast - sprich irgendwann gegen morgen erst ins Bett gehst is das normal dass du dann bis Mittags schläfst und auch tagsüber nur noch müde bist und nix mit dir anfangen kannst
dann bist du irgendwann so übermüdet dass du am liebsten bis mittags schlafen willst und nachts net ins bett gehn willst gell...

probiers ma so, auch wenns dir schwer fällt:
geh mal beispielsweise 5 Tage hintereinander nachts um 12 ins bett...und steh morgens um 8 auf (zwing dich wenns sein muss auch zum aufstehn) und du wirst sehn dass es dir dann besser geht sobald sich dein Körper neu eingestellt hat ;)

LG SuesseMaus18
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Hallo Nerago!

Dein Problem ist, dass Du Dir nicht selbst in den "A**** treten" kannst. Weißt Du, ich hab dasselbe Problem, nur bin ich nicht selbständig. D.h., wenn ich das machen würde, was Du tust, wäre ich in kürzester Zeit arbeitslos und dann könnte ich endlich das tun, was mein Körper will: schlafen, schlafen, schlafen....., ABER, würde es mir dann gut gehen? Kurzfristig vielleicht, langfristig gesehen nicht!

Da körperliche Beschwerden bereits ausgeschlossen wurden, kann es nur an der Psyche liegen. Und das nicht erst seit ein paar Jahren, sondern wahrscheinlich schon sehr viel länger. Versuche herauszufinden, was das sein könnte!

Ganz wichtig ist, dass Du Dir jeden Morgen "in den A**** tritts" und aufstehst. Lege Dir notfalls Deine Termine zu sehr frühen Zeiten, so dass Du musst! Ruhe Dich nicht auf der von Dir erarbeiteten Selbständigkeit aus, denn das kann sich in diesem Falle ganz schnell ändern. Du solltest Dir bewußt machen, dass Du einen Job hast, der erledigt werden will, und zwar ohne wenn und aber.

Hast Du vielleicht eine Freundin/Lebenspartnerin, mit der Du zusammen wohnst? Wenn ja, bitte sie um Hilfe. Bitte sie, Dein Wecker zu sein!

Ach, ich weiß, das ist schwer. Wie gerne würde ich jeden Morgen einfach liegen bleiben................ Da Du aber selbst merkst, dass Du das nicht mehr möchtest, dann hilft anfangs nur der Zwang!

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben