Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Evtl. Trigger -Blähung

C

Ciaoiii

Gast
Hallo alle zusammen,

Ich weiß nicht was mit mir los ist, Ich hab bestimmt seit 1 oder 2 Monaten Blähungen, total unangenehm, Ich esse schon naturjoghurt, trotzdem geht das nicht weg, wisst ihr vielleicht woran es liegen könnte??

In der Apotheke hatte ich mir auch was geholt, dummerweise vergessen am Ball zu bleiben und es wirklich täglich zu nehmen, jetzt sind sie alle. Soll ich mir bei der Apotheke nochmal was holen? Also es war so eine Art brausepulver mit Zitronengeschmack, was ich ohne Wasser einnehmen konnte.

Lg
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Geh zum Arzt und lass es abklären. Für deine Blähungen kann es 100 Ursachen geben. Und als Frau gibt es nochmal 100 Ursachen mehr. Ursachen können Stress, Hormone, Lebensmittel, Gebärmutter, Bakterien, Darm und und und ....sein. An sich alles nichts Bedenkliches. Da es dir unangenehm ist, solltest du die Ursache kennen. Denn nur so lässt sich herausfinden wie du dagegen vorgehen kannst
 
C

Ciaoiii

Gast
Unschubladisierbar: ja haste bestimmt vollkommen recht, danke für deine Antwort . Ich hab mir das mal notiert, also 11 Blähungen in 4 Stunden.
Ich wusste jetzt nicht, ob das normal ist oder nicht, aber hab gegoogelt, das ist nicht mehr im normalbereich. Werde am Montag mal zum Arzt gehen
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Deine Furzrate von ca. 3 Fürzen/Stunde ist tatsächlich recht hoch! Ein Furz/Stunde gilt als medizinisch unauffällig. Wie ist es nachts?

Eventuell kann dir hier eine Ausschlussdiät weiterhelfen. Lasse über mehrere Tage bestimmte Lebensmittel weg, die du ansonsten normalerweise isst. Iss mal eben für eine Woche keine Milchprodukte (kein Käse, kein Joghurt, auch keine Milch im Kaffee!). Bringt es keine Besserung, so ernähre dich wiederum eine Woche lang glutenfrei. Immer noch Fürze? Dann eine Woche lang auf Rohkost verzichten... usw.

Würde ich z.B. morgens ein Müsli mit Joghurt essen, wären mir für den kompletten Tag knatternde Darmwinde garantiert. Da ich das weiß, würde ich das niemals tun!

Falls jedoch absolut gar keine Verbesserung eintritt, sich der Zustand arg verschlechtert oder du zusätzliche Beschwerden bekommst: Ab zum Arzt!

LG,
SFX
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Also, mit "Blähungen" ist anscheinend Furzen gemeint?
Könnte eine ganz harmlose Unverträglichkeit sein. Nachdem es aber zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgetreten ist, wäre das eher unwahrscheinlich, es müsste sich ja deine Ernährung verändert haben. Einfach zum Arzt. Ist meist harmlos.

Wieso die Triggerwarnung?
 

SFX

Aktives Mitglied
Also, mit "Blähungen" ist anscheinend Furzen gemeint?
Könnte eine ganz harmlose Unverträglichkeit sein. Nachdem es aber zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgetreten ist, wäre das eher unwahrscheinlich, es müsste sich ja deine Ernährung verändert haben. Einfach zum Arzt. Ist meist harmlos.

Wieso die Triggerwarnung?
Hallo,
Ja, Blähungen ist der vornehme Ausdruck für Fürze. Aber Unverträglichkeiten können tatsächlich auch spontan auftreten! Früher habe ich gerne besagtes Müsli gefrühstückt, bis ich eines Tages bei -10 °C mit offenen Fenstern zur Arbeit gefahren bin, weil ich wirklich im Minutentakt gewaltig einen abknattern musste!

Besser eine Triggerwarnung zu viel als zu wenig. Fürze können durchaus traumatisiertend sein.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Hallo,
Ja, Blähungen ist der vornehme Ausdruck für Fürze. Aber Unverträglichkeiten können tatsächlich auch spontan auftreten! Früher habe ich gerne besagtes Müsli gefrühstückt, bis ich eines Tages bei -10 °C mit offenen Fenstern zur Arbeit gefahren bin, weil ich wirklich im Minutentakt gewaltig einen abknattern musste!

Besser eine Triggerwarnung zu viel als zu wenig. Fürze können durchaus traumatisiertend sein.
Ich dachte, Flatulenz wäre das vornehme Wort und Blähung bezeichnet den Zustand des Gases im Verdauungstrakt, unabhängig davon, ob es entweicht oder nicht. Ist anscheinend örtlich unterschiedlich.

Ich hoffe, der Arzt kann helfen.
 
C

Ciaoiii

Gast
Danke für eure antworten, nachts habe ich keine Probleme. Wollte Blähungen schreiben, weil die anderen Worte mir unangenehm sind:p

Mir ist aufgefallen das es extrem ist, wenn die Lebensmittel nicht gut waren, also schimmelig oder nicht genießbar, war mir beim Obst erst unsicher ob es noch gut ist oder nicht.........aber es ist wieder besser geworden.

Ich hatte eine Zeitlang an einigen Tagen gehabt,deswegen fand ich es unangenehm, heute ist es ein wenig besser, Ich werde das mal so machen das ich 1 oder 2 Wochen lang mal keine Milchprodukte usw. Zu mir nehmen werde, um zu schauen, wo es vermehrt auftretet.

Danke für die Tipps:))
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben