Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

EVT. TRIGGER: Zum Oralsex gezwungen - selbst schuld?

G

Gast

Gast
Ich wurde auf einer öffentlichen Toilette von einem Schwarzen aufgefordert, zu blasen. Ich habe "Nein" gesagt, aber er hat das nicht respektiert.

Er hat meine Handgelenke umfasst, sodass ich mich nicht wehren konnte und mich rückwärts in eine Kabine geschoben. Ich habe weiter versucht, mich zu wehren, aber er war stärker als ich und ich habe es dann mit mir machen lassen.

Als er mich vollgespritzt zurückgelassen hatte, habe ich mich missbraucht, benutzt und gedemütigt gefühlt. Gleichzeitig war ich aber so erregt, dass ich nicht anders konnte, als es mir selbst zu machen.

Jetzt schäme ich mich total dafür und frage mich, ob ich nicht auch selbst Schuld daran bin, dass es passiert ist, weil ich mich nicht genug gewehrt habe.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo liebe TE,
also ich finde das sehr schlimm was der mann mit dir gemacht hat... Sowas sollte bestraft werden meiner meinung nach das ist doch missbrauch...du brauchst dir selbst keinerlei schuld geben denn in dem moment war er der stärkere wahrscheinlich und du hättest es vielleicht eh nicht geschafft gegen ihn. Und wer weiß was er getan hättw wenn du dich noch mehr gewehrt hättest...nacher wäre er noch handgreiflich geworden oder sowas... Es tut mir sehr leid was dir wiederfahren ist denn ich finde das ist unter aller sau und sehr erniedrigend sicherlich für dich...ich hoffe du kannst bald drüber weg sehen und dir nicht mehr sone gedanken machst
Lg
 
G

Gast

Gast
Hallo liebe TE,
also ich finde das sehr schlimm was der mann mit dir gemacht hat... Sowas sollte bestraft werden meiner meinung nach das ist doch missbrauch...du brauchst dir selbst keinerlei schuld geben denn in dem moment war er der stärkere wahrscheinlich und du hättest es vielleicht eh nicht geschafft gegen ihn. Und wer weiß was er getan hättw wenn du dich noch mehr gewehrt hättest...nacher wäre er noch handgreiflich geworden oder sowas... Es tut mir sehr leid was dir wiederfahren ist denn ich finde das ist unter aller sau und sehr erniedrigend sicherlich für dich...ich hoffe du kannst bald drüber weg sehen und dir nicht mehr sone gedanken machst
Lg
Danke, dass tut gut, dass zu lesen!

Sorry, ich hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass ich ein Mann bin. Aber eigentlich hetero... Deswegen schäme ich mich ja jetzt auch so, dass es mich trotzdem so sehr erregt hat... :-(
 
G

Gast

Gast
Hätte ich denn eine Chance, wenn ich ihn anzeige? Wenn er sagt, es war "einvernehmlich", dann steht Aussage gegen Aussage und ich habe keinen Beweis...
Dann hätte kein Vergewaltigungsopfer eine Chance. Die Lust, die du verspürt hast kann übrigens rein instinktiv bedingt sein. Es kommt darauf an, ob du und dein Verstand es wollten und nicht wie dein Körper reagiert hat.
(Reagieren nicht im Sinne von Aktion, wie Gegenwehr, sondern im Sinne von körperliche Reaktion)
 

Harle

Aktives Mitglied
Lass dich anwaltlich beraten und lass dann deinen Anwalt die Anzeige machen. Er/Sie wird dich dann auch auf Fragen vorbereiten wie. Wie hat er die Hose aufbekommen wenn er deine Hände festhielt. Wieso hast du den Mund aufgemacht und ihn nicht gebissen.
Sichere Beweise - deine Kleidung etc. u geh zum Arzt . Am beste sofort.
Alls Gute - deine anschliessende Erregung muss nichts mit deiner sexuellen Orientierung etc zu tun haben.
 
G

Gast

Gast
Dann hätte kein Vergewaltigungsopfer eine Chance. Die Lust, die du verspürt hast kann übrigens rein instinktiv bedingt sein. Es kommt darauf an, ob du und dein Verstand es wollten und nicht wie dein Körper reagiert hat.
(Reagieren nicht im Sinne von Aktion, wie Gegenwehr, sondern im Sinne von körperliche Reaktion)
Ja, das fürchte ich ehrlich gesagt auch, dass ich da keine Chance hätte...

Ok, was du über Verstand und Körper sagst, leuchtet mir eigentlich schon ein, aber es irritiert mich schon ziemlich, dass die Reaktion meines Körpers anscheinend so gar nicht zu dem passt, was mein Verstand mir sagt...
 
G

Gast

Gast
Lass dich anwaltlich beraten und lass dann deinen Anwalt die Anzeige machen. Er/Sie wird dich dann auch auf Fragen vorbereiten wie. Wie hat er die Hose aufbekommen wenn er deine Hände festhielt. Wieso hast du den Mund aufgemacht und ihn nicht gebissen.
Sichere Beweise - deine Kleidung etc. u geh zum Arzt . Am beste sofort.
Alls Gute - deine anschliessende Erregung muss nichts mit deiner sexuellen Orientierung etc zu tun haben.
Sorry, aber ich trau mich nicht, zum Anwalt zu gehen. Alleine die Vorstellung, das jemand anderem ins Gesicht sagen zu müssen... Und dann wahrscheinlich nicht nur einmal, sondern immer wieder und gegenüber verschiedenen Personen... Ich schäme mich einfach zu sehr...

Außerdem glaube ich wirklich nicht, dass ich eine Chance hätte. Was für Beweise sollte der Arzt sichern können? Ich bin ja nicht verletzt... Und sein Sperma auf meiner Kleidung beweist auch nichts, wenn er sagt, es war "einvernehmlich"...

Und die Fragen sind heftig... Weil sie genau das bestätigen, was ich mir ja selbst auch vorwerfe, dass ich mich nicht genug gewehrt habe... Es stimmt, ich habe "Nein" gesagt und es stimmt, ich habe mich gewehrt, aber eben nur am Anfang... Als ich gemerkt habe, dass er stärker ist als ich, hab ich aufgehört, mich zu wehren, hab es mit mir machen lassen... Und auch das war eigentlich keine bewusste Entscheidung von mir, sondern mehr so eine Art Schockstarre... Ich konnte mich einfach ab einem gewissen Punkt nicht mehr wehren... Hab mich gefühlt, wie ferngesteuert und die Sache eigentlich fast mehr "beobachtet", wie ein unbeteiligter Zuschauer...

Ja, ok, aber woher kommt diese Erregung, wenn ich hetero bin und es nicht gewollt habe? Das verwirrt mich total...
 
G

Gast

Gast
Ja, das fürchte ich ehrlich gesagt auch, dass ich da keine Chance hätte...

Ok, was du über Verstand und Körper sagst, leuchtet mir eigentlich schon ein, aber es irritiert mich schon ziemlich, dass die Reaktion meines Körpers anscheinend so gar nicht zu dem passt, was mein Verstand mir sagt...
Ich sag ja nicht, dass du keine Chance hast. Sondern dass dann kein(e) Betroffene(r) eine Chance hätte und das ist ja nicht der Fall. Ich würde ihn auf jeden Fall anzeigen.

Naja, das ist wohl eine Art Selbstschutz.
Bei Frauen/weiblichen Primaten ist es auch möglich, dass sie feucht werden, ohne paarungsbereit oder willig zu sein.
Das wurde noch vor einigen Jahrzehnten häufig in Gerichtsverhandlungen diskutiert, die das Thema zur Ursache hatten. "Wollte die Klägerin nicht vielleicht doch, wenn sie doch feucht war?"
Totaler Schwachsinn natürlich. Menschenrechtler und Erkenntnis in der Gerichtsmedizin haben das mittlerweile glücklicherweise auch eingesehen.

Darüber brauchst du dir aber erst mal keine Gedanken machen, da du ja keine erregten Reaktionen im penetrieren Bereich hattest.
Dass du dich nicht weiter gewehrt hast kannst du notfalls auch mit Schreckstarre begründen oder mit vorher genannten Begründungen.
Wie dein Geschlecht bei der Angelegenheit bewertet wird, kann ich nicht sagen.
Normal sollte es gar nicht gesondert bewertet werden, aber das muss nicht zwingend der Realität entsprechen. :(

Du solltest übrigens unbedingt zu einem Arzt und dich auf mögliche Geschlechtskrankheiten testen lassen. Auch wenn es "nur" oral war, kann über mikro Verletzungen HIV übertragen werden und allgemein auch ohne Verletzungen HPV, Syphilis, Tripper, Chlamydien, Pilze und noch einiges mehr. :(

Außerdem solltest du dich z.b.an eine psychologische Beratungsstelle wenden.
Wenn du dich deswegen belastet fühlst und behandelt werden musst, spricht das schon mal gegen einvernehmlichen Kontakt und kann ggf. als in der Beweislage nützlich sein.
Bei einem Männerschutzbund Hilfe zu finden, ist auch denkbar.
Den Teil mit der Erregung würde ich aber erst mal nicht schildern, bevor der Fall geklärt ist. Manche Leute haben da dann vielleicht ein falsches Bild im Kopf oder kommen sich verarscht vor.

Ich musste ehrlich gesagt auch erst überlegen ob ich überhaupt antworten soll, weil ich mir nicht sicher war, ob das ernst ist.
Aber man soll niemanden verurteilen, nur weil er in einer ungewöhnlichen Situation steckt. ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben