Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Eure politische Meinung

~*broken-angelwings*~

Aktives Mitglied
Hey,

dieses Thema soll euch die Gelegenheit geben, zu schreiben, hinter welcher Partei ihr steht, bzw. warum ihr es nicht tut (bitte immer mit Begründung!). Falls ihr das tun wollt: Bitte die Meinung der anderen respektieren (natürlich keine Beleidigungen! Ich weiß, dass es ein schwieriges Thema ist- und wenn ich im rl das Thema aufbringe, fliegen immer die Fetzen^^)

Ihr könnt hier natürlich auch euren Frust über Parteien loswerden^^
 

Anzeige(7)

W

willy

Gast
Hey,

dieses Thema soll euch die Gelegenheit geben, zu schreiben, hinter welcher Partei ihr steht, bzw. warum ihr es nicht tut (bitte immer mit Begründung!). Falls ihr das tun wollt: Bitte die Meinung der anderen respektieren (natürlich keine Beleidigungen! Ich weiß, dass es ein schwieriges Thema ist- und wenn ich im rl das Thema aufbringe, fliegen immer die Fetzen^^)

Ihr könnt hier natürlich auch euren Frust über Parteien loswerden^^
Was ist mit dir?
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ich finde Parteien wie sie im Moment sind ein Auslaufmodell und nicht ideal, um einen demokratischen Staat auf Dauer zu erhalten. Wenn ich jemand wählen soll, müsste ich diese Menschen auch kennen und Gelegenheit haben, immer mal wieder mit ihnen zu sprechen oder nachzufragen, für was sie gestimmt haben.
 
W

willy

Gast
Ich finde Parteien wie sie im Moment sind ein Auslaufmodell und nicht ideal, um einen demokratischen Staat auf Dauer zu erhalten. Wenn ich jemand wählen soll, müsste ich diese Menschen auch kennen und Gelegenheit haben, immer mal wieder mit ihnen zu sprechen oder nachzufragen, für was sie gestimmt haben.
Also auf alle 100 Bewohner ein Abgeordneter?
 

Corpse Bride

Aktives Mitglied
Ich stehe momentan hinter keiner Partei, da sie alle irgendwie schon nen mächtigen Vollschaden haben.

Bin aber mehr links geordnet, da ich deren Ideale noch halbwegs vertreten kann!


Mal sehen was wird.
Wenn ich wählen darf, werde ich wahrscheinlich gar nicht hingehen, weil die doch alle irgendwo richtig viel Sch*** fabrizieren,
außer es ginge darum, dass die NPD nicht an die Macht kommt, weil dann würde ich durchdrehen! So was abartiges :mad:
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Also auf alle 100 Bewohner ein Abgeordneter?
Das klingt gut - in den USA gibt es ja auch das System der Wahlmänner. Das könnte man verfeinern und ein paar Zwischenstufen einbauen. Dann wüsste auch jeder Abgeordnete im Bundestag, dass ihm 100 interessierte Leute auf die Finger sehen, die selbst von ihren Wählern Verantwortung übernehmen müssen. Außerdem würden sich mehr Leute richtig für Politik interessieren und nicht mehr alles auf "die da oben" abschieben.
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Man müsste versuchen durch 2/3 Beschluss im Rahmen der großen Koalition die 5% Hürde außer Kraft zu setzen.
Stattdessen sollte man sie auf mindestens 15% erhöhen, oder unser personalisiertes Verhältniswahlrecht direkt abschaffen und das Modell aus den USA übernehmen. Sprich für unsere Bundesländer gibt es jeweils so und so viel Wahlmänner und dort zählt die einfache Mehrheit.
So hätte man klare Verhältnisse und müsste sich nicht mit dem linken Mist auseinandersetzen, der jede Regierungsbildung unnötig verkompliziert.
Letztendlich müsste es dann die CDU richten, wobei sie sich dann einige engagierte FDP-Politiker mit frischen Ideen ins Boot holen sollte.
 
W

willy

Gast
Das klingt gut - in den USA gibt es ja auch das System der Wahlmänner. Das könnte man verfeinern und ein paar Zwischenstufen einbauen.
Moment mal,
meine Frage war eher rethorischer Natur, aber egal.
Dann wüsste auch jeder Abgeordnete im Bundestag, dass ihm 100 interessierte Leute auf die Finger sehen, die selbst von ihren Wählern Verantwortung übernehmen müssen.
Du meinst diese 100 "Interessierten" würden wiederum von Wählern "unter ihnen" gewählt werden? Und die wiederum von welchen, die ebenso unter ihnen stehen usw?
 
W

willy

Gast
Man müsste versuchen durch 2/3 Beschluss im Rahmen der großen Koalition die 5% Hürde außer Kraft zu setzen.
Stattdessen sollte man sie auf mindestens 15% erhöhen, oder unser personalisiertes Verhältniswahlrecht direkt abschaffen und das Modell aus den USA übernehmen. Sprich für unsere Bundesländer gibt es jeweils so und so viel Wahlmänner und dort zählt die einfache Mehrheit.
So hätte man klare Verhältnisse und müsste sich nicht mit dem linken Mist auseinandersetzen, der jede Regierungsbildung unnötig verkompliziert.
Letztendlich müsste es dann die CDU richten, wobei sie sich dann einige engagierte FDP-Politiker mit frischen Ideen ins Boot holen sollte.
Köstlich,
du gefällst mir :cool:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Wahlomat eure Ergebnisse Gesellschaft 32
S Eure Meinung zu Ikea? Gesellschaft 41

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben