Anzeige(1)

Eure Meinung zu Rotwein aus Deutschland

Wie schätzt ihr deutschen Rotwein ein?

  • Deutscher Rotwein kann genausogut wie französischer Rotwein sein und sogar manchmal noch besser

    Teilnahmen: 6 50,0%
  • Deutscher Rotwein ist nicht ganz so gut wie französischer Rotwein

    Teilnahmen: 2 16,7%
  • Deutscher Rotwein ist weit weniger gut als französischer Rotwein

    Teilnahmen: 0 0,0%
  • Deutscher Rotwein ist gar nicht gut

    Teilnahmen: 1 8,3%
  • Ich kenne mich da nicht aus - habe keine Meinung dazu

    Teilnahmen: 3 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Anzeige(7)

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Wie ist eure Meinung dazu?
Wenn es schon Wein sein muß, dann bitteschön süß.

Das ganze Gequatsche von "blumig, schmeckt nach Südfrüchten, etc."
ist nur um den Preis hoch zu treiben.

Ich habe schon sehr teuren Champagner getrunken...
was ein greisliches Zeug.

"In der "Gosch" muß es schmecken"
;) :)

Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter1968

Moderator
Teammitglied
Das ganze gequatsche von "blumig, schmeckt nach Südfrüchten, etc."
ist nur um den Preis hoch zu treiben.
Da bin ich absolut anderer Meinung.
Man schmeckt jedes Detail heraus, gerade halt bei süßlichen weniger, diese sind auch meiner Meinung nach nicht zum genießen geeignet.
Der Rosé den ich aus Kaltern beziehe zum Beispiel (wobei ich ansonsten von Rosé Abstand halte) wird zwischen Rosenfeldern angebaut.
Alleine wenn du die Flasche schon aufmachst duftet der ganze Raum nach frischen Rosen. Manches muss man halt etwas erkennen, genießen und auch auf sich wirken lassen.
Auch zu manchen anderen Beiträgen kurz was:
Wenn ich was brauche das "knallt" dann trinke ich sicherlich keinen Wein, vielleicht mal einen Treberschnaps und ein gutes Bier dazu. Also dazu gibt es wirklich andere Sachen.
Wenn hier gefragt wird welcher Rotwein etc. sollte man eigentlich davon ausgehen das dieser nicht reingeschüttet sondern genossen werden sollte.
@Manesse , du hast sicherlich recht, Abwechslung ist immer gut, ich teste ja auch gern mal andere Weine, gerade auch exotische Gebiete, aber wirklich brauche ich die eigentlich nicht, gibt aber auch da natürlich echt gute Tropfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

takita

Mitglied
Ich würde das nicht pauschalisieren wollen, klar kann deutscher roter Wein auch super sein, aber in der Masse wird man das nicht so finden können, wie bei franz. Wein. Das liegt zum einen an dem unterschiedlichem Klima und an der Weinverarbeitungs-Historie.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Vergessen...
Der Rosé den ich aus Kaltern beziehe zum Beispiel (wobei ich ansonsten von Rosé Abstand halte) wird zwischen Rosenfeldern angebaut.
Ein guter Verkäufer verkauft eine Vision.

Dabei ist das Produkt zweitrangig.

Vorsicht Ironie:
Wenn ich ein Weizenbier öffne, fühle ich mich auch, als würde ich gerade in ein Weizenfeld eintauchen :D

Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

EllaBO

Aktives Mitglied
Ich trinke gern einen guten Spätburgunder aus BW, auch mal einen Zweigelt, allerdings ist der nun nicht zu vergleichen mit dem Blauen Zweigelt. In einem kleinen Weinladen in HH hatte ich mir letztenz einen Primitivo abfüllen lassen, direkt aus dem Fass, der war Spitze. Früher habe ich mehr zu französischen Weinen gegriffen, um auf die Umfrage zu kommen, aber die letzten Jahre eher nicht.

Bald kommt die kühle Zeit, also Rotwein, Käse und Oliven und möglichst ein guter Film. :giggle:
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben