Anzeige(1)

Euer Jahr 2008

Mein Jahr 2008 lief...

  • Gut

    Teilnahmen: 9 47,4%
  • Mittelmäßig

    Teilnahmen: 6 31,6%
  • Schlecht

    Teilnahmen: 4 21,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    19
B

BlueScreen

Gast
Ein weiteres Jahr neigt sich ja nun langsam dem Ende zu.
Mich würde einfach mal interessieren, wie für euch persönlich das Jahr 2008 lief.

Seid ihr mit dem was ihr dieses Jahr erreicht habt zufrieden?

Gab es dieses Jahr für euch mehr gute oder schlechte Ereignisse?

Werdet ihr das Jahr 2008 in guter Erinnerung behalten, möchtet ihr es lieber wieder vergessen oder war es einfach nur ein Jahr wie jedes andere?

Hofft ihr, dass es nächstes Jahr besser wird oder kann es so weiter laufen wie bisher?

Nehmt ihr bestimmte Erkenntnisse aus diesem Jahr mit?


Wenn ihr Lust habt, erzählt einfach mal wie es 2008 bei euch so lief
:)
 

Anzeige(7)

Lilalaunefee

Aktives Mitglied
ich hatte schon gehofft, dass 2008 besser läuft....zumal all die schwierigkeiten und probleme der letzten jahre nun geklärt sind. aber man (frau) kann eben nicht alles haben. lange zeit hatte ich horror vor diesem weihnachten... die letzen jahre waren nicht der hit und es sah ganz so aus, als ob es dieses jahr nicht besser würde. aber nun bin ich eigentlich ganz entspannt (schon soooooo viele tage ;)), wozu nicht zuletzt diese foren hier beigetragen haben. ich habe kinder, eine familie, job, haus und hof, alle gesund...
nur weil mein partner immer noch nicht weiß, wo er richtig hingehört..
hier gibt es soviele menschen die krank, einsam oder verlassen sind, da werden meine probleme richtig klein.
also werd' ich mir jeden tag sagen, was ich habe und nicht dran denken, was ich nicht habe!
:)
lg
 

maximilian

Aktives Mitglied
Bin ich mit dem zufrieden was ich erreicht hab?

Jepp, gerade erste schriftliche Prüfung geschrieben und die Chancen dass es ne Eins wird sind doch durchaus bei 30-50%; auf ner Station gewesen wo ich extrem viel lernen konnte; bin mittlerweile besser als manche ausgelernte Schwester; Stelle auf der Intensivstation bekommen direkt nach der Ausbildung, mit vermutlich besten Kumpel aus der Klasse.

Mehr schlechte oder gute Ereignisse?:
Wesentlich mehr Gute, hab ich mir selbst erarbeitet (Feedback von Vorgesetzten, Patienten, jüngeren Schülern die ich anleite; Radreise über 2000km in 3Wochen mit etlichen tollen Erlebnissen; Bettgeschichten, neue Freundin.

Es war wirklich ein tolles Jahr, ich war ein halbes Jahr auf ner Station wo ich pflege deluxe lernen konnte, und ausserdem ein Team war, wie man es wohl kaum wieder findet, wir haben nur Unsinn gemacht (als kompensation damit man nicht immer mit Leichenbittermiene rumläuft,Knochenmarktransplant-Station). Mitten in diesem Einsatz mal paar freie Tage am Stück bekommen, und mit dem RR+Gepäckträger+billigen gebrauchten Kinderanhänger+Hund zum Rennsteig gefahren, dann den Rennsteig und wieder paar Tage zurück. Und ich bin auch die Wanderwege mit dem RR gefahren, so dass den MTBlern mit ihren Fullsaschpenschin-Baiks der Mund runterklappte.

Nach dem Einsatz erst Psychotherapie-Stationseinsatz ne Weile und dann 3 Wochen Fahrradurlaub, Start Niederlande-dann Nordseeküstenradweg bis Bremen, und südlich von Hamburg Richtung Meck-Pomm-Seenplatte gefahren, da paar große Seen umrundet (ziemlich vagabundierend unterwegs, teils komplett in Regeklamotten auf so nem Picknicktisch mit Dach drüber sitzend, Blitze überall, der Regen kommt einem waagerecht ins Gesicht, aber zum Glück schön warm, man bekommt eine Heidenangst, aber das ist soooooo genial),

hoch nach Usedom und 2 Nächte am Strand wildgezeltet und mich gesonnt und gelesen (morgens von den Strand-Harker-Fahrzeugen geweckt, aber die winkten nur freundlich und liessen mich weiter zelten), tagsüber mitten unter den restlichen Touris :D, von Rügen einen Bekannten abgeholt, wieder zur Seenplatte, den da abgeliefert, dann Richtung Uckermark gefahren, durch die Schorfheide (mit dem Rennrad+Gepäck über die versandeten Waldwege!), nach Rheinsberg gefahren, am Tag vor Rheinsberg in nem Cafe erwähnt dass ich ins Schloss will, prompt wurde mir ne Eintrittskarte von ner Familie am Nebentisch geschenkt, da hätte ich noch 1Monat mir alle Schlösser in Potsdam anschauen können. War einfach toll. Ich war nur 3mal auf nem Zeltplatz. Darunter auch der Zeltplatz wo ich früher mit meinen Großeltern war und schwimmen lernte.

Ansonsten auf der jetzigen Station hab ich trotz Chaos und Personalmangel auch viel Spass, so mit Kissenschlachten mit Zivis und FSJlerinnen und was man sonst noch für Unsinn machen kann.
Unsere Berufsschullehrer sagten zu anderen Klassen dass wir die beste Klasse sind die sie je hatten, und es geht das Gerücht dass alle übernommen werden die bestehen.

War also echt mal ein gutes Jahr, so nach langer Zeit.
"Sieben jahre sind manchmal stumm und blind mehr als ein traum" Renft- Apfeltraum
 
D

Dr. Rock

Gast
Ich kann mich beim besten Willen nicht beklagen, hab mir ein dickeres Fell zugelegt und komme mit vielen Dingen heute besser zurecht.

Außerdem hab ich gelernt, um A********* einen Bogen zu machen, sobald ich sie durchschaut habe und auf der anderen Seite hab ich auch viele liebe Leute kennengelernt.

Alles ist immer besser geworden und ich habe Dinge in Angriff genommen, an die ich noch vor gut 1 Jahr nicht mal im Traum gedacht hätte.

Werde alles dafür tun, damit es weiter so gut bergauf geht! :)

2009 kann kommen! :)
 

Tierfreund

Mitglied
Ich bin insgesamt ganz zufrieden, habe dieses Jahr geheiratet :), wir haben unsren Traum einer eigenen Wohnung verwirklicht, einen süßen Hund aus dem Tierheim zu uns geholt..:)
Was etwas bitter war ist das wir kaum Zeit hatten. Der ganze Sommer war fürn Ar*** weil wir unsre Wohung saniert haben und dabei einiges mehr ausgeben mußten als vorher geplant war :(
Aber okay..in ein paar Wochen ists 2009 ;)
 
K

Kati28

Gast
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Jahr. Habe eine neue Partnerschaft, einen super tollen neuen Job und alle die mir wichtig sind sind gesund :)
Ich habe tolle Menschen kennengelernt die mir sehr viel bedeuten.

Ich bin zufrieden und glücklich
 
S

Sternenhimmel

Gast
2008 ein mittelmässiges Jahr den es gab Höhen und Tiefen. Viele zerplatzte Hoffnungen aber auch immer wieder kleine Lichtblicke. Etwas hat sich aber für mich zum positiven verändert das ungewohnt ist aber schön.Ich habe Menschen kennen gelernt die mich nicht fallen gelassen haben wens mir schlecht ging.2007 schlecht-2008 mittelmässig-super es besteht Hoffnung das 2009 gut werden kann.
 
C

collie

Gast
In diesem Jahr hat sich mein Leben fast überschlagen, aber es war gut.

Ich habe mit Dingen abgeschlossen die nicht gut für mich waren.
Ich habe meinen Horizont für Dinge erweitert die mir gut tun.
Ich habe meine kleine Familie am Laufen gehalten.
Ich habe mich beruflich weiterentwickelt.

Ich bin stolz auf mich.
 

Sweetdream

Mitglied
Ich bin stolz auf mich.
Ich freu mich für Dich, Collie, und finds klasse dass Du das über Dich selber sagst!

Mein 2008 war auch eher durchwachsen, gleich im Januar ist völlig unverhofft meine Omi gestorben und im August dann mein Opa, allerdings habe ich durch die Verluste auch wieder enger zu meiner Familie gefunden. Auch im Januar habe ich meine Arbeit verloren, dafür hatte ich jedoch mehr Zeit für meinen Sohn, was uns beiden sehr gut getan hat. Wir hatten kein Geld um im Sommer wegzufahren dafür haben wir einen neuen Garten und ich hab ein Baumhaus für meinen Sohn gebaut.

Und im August dann hat sich eine sehr liebe Freundin wieder bei mir gemeldet und damit das Jahr definitv gerettet!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben