Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Es wird mir hier alles zu viel!

Bojena

Neues Mitglied
Hallo ihr da.
Ich weiß nicht wie ich anfangen soll... denk mal am besten von vorne, vor einigen Jahren, um genau zu sein, als ich 12 war, hat mein Vater sich irgendwie total verändert. Vielleicht hängt das mit seinem neuen Job zusammen oder ich weiß es nicht. Er wurde aggressiv, wenn man etwas falsch gemacht hat, fängt er sofort an zu schreien, auch wenn es nichts schlimmes ist. Wir hatten, obwohl er mein leiblicher Vater ist, nie richtig was zu tun, ich weiß nichts über ihn und reden ist da auch nicht, wenn ich meine eigene Meinung vertreten möchte kommt er damit überhaupt nicht klar und schreit gleich los,ich meide jedes Wort was ich mit ihm wechseln muss. Meine Mutter hält sich eigentlich aus allem raus, außer wenn er etwas gegen sie sagt, dann gibt es wieder mal Zoff. Letztens gab es einen Streit, es ging darum das ich aus versehen die Kühlschranktür nicht richtig geschlossen hab, halt nichts was so schlimm ist, ich meine es war doch keine Absicht, außerdem passiert mir das ja nicht regelmäßig.Ich werde es nie vergessen, diesen Tag.
An dem Tag habe ich mich früher zum schlafen gelegt, als mein Vater dann von seiner Arbeit nach Hause kam, und das mit dem Kühlschrank bemerkte, rannte er mit lautem Geschrei nach meinem Namen draußen in Richtung meines Zimmers, und weil ich immer mein Zimmer abschließe, da wir einen großen Hund haben, der immer meine Tür aufmacht, konnte er nicht rein... dabei hämmerte er mit seinen Fäusten gegen die Tür, und trat mit voller wicht gegen sie, so das sie kaputt ging, es ist wirklich keine Schlechte Tür, keine Ahnung wo die herkommt, sie kostet 200€, ich weiß es weil ich das Geld sparen musste um davon eine neue zu kaufen.
Er hat mir den rasch geschlagen so das ich zwei Wochen nicht sitzen konnte... Abgesehen von dem Psychoterror den er hier abzieht ist sowas nie wieder vorgefallen.Z.b. telefonieren darf ich nicht, weg gehen darf ich auch nicht, freunde treffen ist verboten und Internet gibt es zuhause nicht (bin in Bibliothek, weil meine Mutter beim Arzt ist, ich kann sonst nur selten hier vorbei schauen, in der schule eventuell) und so-was wie Freiheiten kenne ich nicht, bei freunden (ich männlich, er männlich) übernachten ist nicht drin... das schlimmste ist das ab 7 Uhr Bettruhe ist.
Nun, ich wende mich an euch, weil es mir zu viel wird.
Heute musste ich wie immer staubsaugen, dabei ist mir dann was im zimmer meines Vaters vom Schrank gefallen, eine Pistole.
Es ist keine aus Plastik oder sowas, es ist eine echte Pistole mit der man wahrscheinlich schießen könnte, ich habe sie nicht angefasst mit meinen Händen sondern habe ein Tuch genommen, wie sie das immer im fernsehen machen, und mit dem lauf von mir weg auf den Schrank gelegt.Ich mache mir jetzt total sorgen was mein Vater damit machen könnte.Ich denke nicht das er Amok läuft oder sowas.

Aber sowas macht einem schon angst.
Ich bin in der zehnten Klasse der örtlichen Realschule, aber ich komme nicht mehr klar mit dem Druck der von Zuhause auf mich ausgeübt wird. Ich muss täglich den Haushalt machen (Kochen, putzen, waschen usw.) , und nebenbei auch noch die Schule.
Ich habe seit zwei Wochen durchgehend Kopfschmerzen, meine Schulter tut weh und ich kann kaum gehen... es ist zu viel !
Ich muss hier weg ! Ich halte es nicht mehr aus !
Eine (nur mir, nicht meinen Eltern) bekannte Familie würde mich sofort aufnehmen, sie weiß auch davon was ich für Probleme habe, aber ich muss vorher irgendwas gegen meinen Vater in der Hand haben,außerdem geht das bei dem Gesetzesjungel in Deutschland wohl kaum... ich will hier weg.
Jetzt geht es bei mir auch noch los das ich wirklich nicht mehr kann, ich will nicht mehr.



Das ist nur ein kleiner teil von all' dem was hier passiert.

Wie kann ich hier nur weg ?
Bitte hilft mir !
Ich bin verzweifelt !
 

Anzeige(7)

J

JohnnyBerlin

Gast
Hi Bojena !

Was Du schilderst ist eine besch... (bescheidene) Situation.
Sprich, auch wenn sie sich raushält mit Deiner Mutter unter 4 Augen. Mach ihr klar, daß Du mit der Situation nicht zufrieden bist.
Auch von der Pist. sollte sie wissen.
Im Gespräch erfährst Du eventuell Gründe für das veränderte Verhalten Deines Vaters, erreichst aber viel. auch Zuspruch Deiner Mutter.
Die Schule, Du schreibst in der 10.Klasse zu sein machst Du für Dich.
Wenn Du das Selbstbewußtsein hast, dann sprich Deinen Vater bezüglich der von Dir geschilderten Probleme direkt an.
... laß Dich aber auf keinen Fall treiben, wie Du es am Ende Deines Beitrages andeutest.
Wenn Du mit Muttern gesprochen hast, dann melde Dich einfach mal wieder (entweder hier im Thread oder per PN).
MfG. Johnny
 
G

Gast

Gast
Ich habe sie jetzt mehrfach unter vier augen in aller ruhe darauf angesprochen jedes mal lenk sie sofort ab, wenn ich gar die Pis. erwähne tut sie so als würde sie nichts gehört haben. Nein, anstatt darüber zu reden, kriege idch dafür wenn ich das anspreche nur bestrafungen zurück, im sinne von hausverbot und so weiter.

Es ist so arm !
Ich will hier weg.
 
J

JohnnyBerlin

Gast
Es mag Arm sein und ich kann bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, daß Du wegwillst.

Die Lösung sehe ich allerdings darin kaum.

Wie sind Deine schulischen Leistungen, welche Richtung willst Du nach der Schule einschlagen?

Ich stelle diese Fragen, da Du, vorausgesetzt Vorstellungen Deinen weiteren Lebensweg betreffend sind vorhanden, daraus Kraft schöpfen kannst.
 
G

Gast

Gast
Hi,

Du schreibst Du wärst inzwischen 17 J. alt. Da kannst Du alleine schon zum Jugendamt gehen und von Deinen Problemen berichten. Normalerweise dürfte es auch kein Problem sein, das Du in eine andere Familie gehst. Du bist fast volljährig und in Deinem Alter hast Du viele Möglichkeiten.

Vielleicht gibt es an Deiner Schule ja auch eine/n Vertrauenslehrer/in, die Du um Hilfe bitten kannst.

Mit Deinen Eltern reden, wird Dir wohl nicht viel bringen. Ich denke mal, die sind viel zu sehr mit sich selber beschäftigt und bekommen es garnicht mit, wie sehr du unter allem leidest.

Hol Dir Hilfe von aussen.

Viel Glück.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Kindersicherung wird umgangen Familie 7
Mistca Kleine Schwester wird bedroht Familie 30
M Der Freund meiner Mutter wird zu einem Problem für mich Familie 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben