Anzeige(1)

Es kommt immer alles auf einmal

Nema

Mitglied
Ich fühle mich gerade so, wie vor 3Jahren...depressiv, niedergeschlagen, einfach nur müde.

Vor ein paar Tagen habe ich erfahren, dass meine beste Freundin wegzieht und das direkt in 150km Entfernung. Beste Freundschaften sind immer so eine Sache...meist gibt es trotzdem immer Neid oder Zickereien...bei unserer Freundschaft nicht. Ich habe noch nie so einen offenen, liebenswerten und gutmütigeren Menschen getroffen, wie sie und trotzdem wir uns erst 2Jahre kennen, fange ich schon an zu weinen, wenn ich das hier schreibe.

Heute morgen rief dann mein Chef an und sagte mir, dass ich nicht mehr gebraucht werde und meine Kündigung heute rausgeht. Es war nur so ein 400€ Job, aber ich konnte von zu Hause aus arbeiten und mir die Zeit einteilen. Das alles als Übergang bis zur Ausbildung im August. Es war so perfekt, weil ich immer Zeit für meine Tochter hatte und trotzdem arbeiten konnte. Naja, nun ist das Thema abgeschlossen, wofür ich eingestellt wurde und ich somit unnütz.
400€ haben oder nicht haben...ich will nicht nächsten Monat wieder zum Amt laufen und sagen:Hey,kann ich mehr Wohngeld bekommen???!!!

Neulich habe ich schon geschrieben, dass ich immer weiter abnehme...naja, Sonntag wollte ich vorbildlich zur Blutspende gehen. Da haben die mich nach Hause geschickt, weil ich 49,5kg wog und damit nicht die vorgeschriebenen 50kg habe. Das war auch echt frustrierend, weil ich ja einfach etwas gutes tun wollte.

Jetzt ist mein Finger wieder dick entzündet, wie bereits vor 2Monaten...

Ach ja, teilweise sind es ja echt Kleinigkeiten, aber wenn man gekündigt wird und die Freundin verliert, dann kann einen echt jede Kleinigkeit zum heulen bringen.

Nema
 

Anzeige(7)

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Hallo Nema,

ich glaube, ich weiss in etwa, wie Du Dich fühlst . . . letztes Jahr war für mich auch so ein "alles kommt zusammen"-Jahr . . . Trennung, Tod meines Vaters, meine Kids nur unregelmässig sehen, Stress auf der Arbeit und gesundheitliche Probs (plus diverse andere, vernachlässigbare Entnerverchen) . . . . das kann einem schon ganz schön zusetzen.

Deshalb wünsche ich Dir die Konsequenz und den Willen, Dich davon nicht total runterziehen zu lassen, sondern einerseits auch noch einen Blick für die guten Seiten des Lebens (die es zwischen all diesem Müll auch noch gibt - man muss nur hinschauen) zu bewahren und ganz allgemein, Dich und Dein Leben wertzuschätzen und lieb zu behalten (klingt etwas sonderbar, aber das schrieb mir eine liebe Freundin nach dem Tod meines Vaters - "Behalte Dein Leben lieb!" - und das hat für mich damals ´ne Menge Sinn gemacht).

LG, P.O.G. :cool:
 

Faust

Aktives Mitglied
Hm, hört sich echt nicht gut an für dich.
Wie sieht es denn sonst bei dir aus hast du nur diese eine Freundin, oder ist dein Freundeskreis groß?
Verfügst du über ein Auto? Wann zieht deine Freundin weg?
Freundschaft leben dadurch, das man sie pflegt. Natürlich ist es hart zusehen, dass die beste Freundin soweit weg zieht. Aber du wirst es nicht verhindern können, nimm dir die Zeit die du brauchst das zu überbrücken, aber vergiss nicht dabei darüber nachzudenken, wie du die Freundschaft am besten am Laufen hälst. Rede schon vor ihrer Abreise darüber wann ihr euch das nächste mal trefft, besuch sie doch am besten in der neuen Wohnung? Es gibt auch noch Telefon und E-mails, das ist immerhin etwas.
Zu deinem Jobproblem, das ist natürlich hart. Besteht für dich die Möglichkeit einen ähnlichen Job wieder zufinden?
Auf der anderen Seite muß du dich doch auch selbst mal loben. Du fängst wieder eine Ausbildung an - trotz Kind. Das ist sehr wichtig und lobenswert. Du scheinst sehr zielgerichtet zusein und zu wissen was du vom Leben willst, dann schaffst du auch diese Hürde.
Was ist denn mit dem Vater von dem Kind? Muß er keinen Unterhalt zahlen? Du könntest doch auch beim Arbeitsamt nachfragen ob da nicht ein ähnlicher Job noch frei ist. Wenn alles nicht klappt und du keinen Job mehr findest, könntest du dich auch im sozialen Bereich stark machen. Da würdest du kein Geld verdienen, aber vielleicht würde es dir einfacher machen das Geld vom Amt zunehmen - denn du arbeitest dann!
Naja hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.
Ich wünsche dir Mut und Kraft für die kommende Zeit.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Eas kommt da noch...? Ich 9
grisou Und was kommt jetzt? Ich 1
B Wie kommt ihr damit klar, nichts erreicht zu haben? Ich 31

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • T (Gast) Tianjin
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben